CDU-Kreisverband Worms-Stadt

MdL Stephanie Lohr und CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Klaus Karlin danken MdB Jan Metzler für Millionen-Förderung für Domsanierung

 WORMS Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Dr. Klaus Karlin, danken dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler dafür, dass der Bund nun fast sechs Millionen Euro für die Sanierung des Wormser Doms bereit stellt.
Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler (rechts) überbringt die gute Nachricht dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Klaus Karlin, der Landtagsabgeordneten Stephanie Lohr, und Oberbürgermeister Adolf Kessel (v.li.). Foto: Schulz Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler (rechts) überbringt die gute Nachricht dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Klaus Karlin, der Landtagsabgeordneten Stephanie Lohr, und Oberbürgermeister Adolf Kessel (v.li.). Foto: Schulz
 Metzlers Einsatz hat eine spezielle Einzelförderung von 5,75 Millionen Euro ermöglicht, mit der die Sanierung nun bis 2029 gesichert ist.„So etwas gelingt nur mit Beharrlichkeit, einem guten Netzwerk und Verhandlungsgeschick!“, lobt Dr. Karlin und Stephanie Lohr betont: „Diese Förderung zeigt, wie wichtig es für eine Stadt ist, mit eigenen Abgeordneten im Bundestag und im Landtag vertreten zu sein.“ 
Der über 1000 Jahre alte romanische Kaiserdom ist ein würdiges Denkmal. Er ist aber auch eine Dauerbaustelle: Silberkammer, die Südseite, die Kapellen, das Südportal und die Kreuzgangfassade stehen als nächstes bei der Sanierung an. 
Metzler selbst überbrachte jüngst die Nachricht in Worms: „Nach Jahren der kleinteiligen Förderungen ist nun der große Wurf geglückt!“. Bei dem Geld handelt es sich um eine ähnliche Einzelförderung direkt aus dem Bundeshaushalt, wie es vor einigen Jahren schon für das Herrnsheimer Schloss geglückt war.