CDU-Innenstadtfraktion dankt Bauverwaltung für barrierefreien Übergang

13.09.2020
Der Bordstein am Zebrastreifen in der Hochheimerstraße ist nun barrierefrei. Foto: Jörg Koch
Der Bordstein am Zebrastreifen in der Hochheimerstraße ist nun barrierefrei. Foto: Jörg Koch

 WORMS Nicht nur viele junge Leute halten sich im Westend auf, auch zahlreiche alte Menschen, die in den beiden Altersheimen leben. Etliche von ihnen sind so mobil, dass sie im nahe gelegenen Supermarkt einkaufen oder Spaziergänge machen. Da sie teilweise auf einen Rollator angewiesen sind oder gar im Rollstuhl sitzen, sind barrierefreie Übergänge ganz wichtig.

 Bislang war der Bordstein am Zebrastreifen in der Hochheimerstraße, in Nähe der Erenburgerstraße nicht abgeflacht. Die CDU-Fraktion hatte daher im Mai 2018 im Innenstadtausschuss den Antrag gestellt, diese Überquerung barrierefrei zu gestalten. Nun wurde diese Baumaßnahme umgesetzt. Dr. Jörg Koch dankte den beiden Arbeitern, die im Auftrag des Bereichs Planen und Bauen in der August-Hitze auf einer Länge von fünf Metern den Bordstein abgesenkt haben, den Fußgängerweg vorschriftsmäßig abflachten und neu pflasterten und damit einen verkehrssicheren Überweg schufen. Bei einer weiteren Vorortbesichtigung Kochs mit seiner Fraktionskollegin Jeanine Emans-Heischling trafen beide CDU-Vertreter auf eine Mutter mit Kinderwagen, die täglich die Hochheimerstraße passiert und sich über den bequemen Übergang freute.