CDU-Weihnachtswichtel wollen aktiv werden in Worms-Heppenheim

CDU-Ortsverband startet Facebook-Aktion / Heppenheimer „Kandidaten“ gesucht / CDU-Vorsitzender Kerber: Wollen Gutes tun zur Corona-Zeit und Weihnachten für Bedürftige ein Stück schöner machen

11.11.2020

 Viele Jahre hat die CDU Worms-Heppenheim das Kürbisfest in dem Stadtteil ausgerichtet. In diesem Jahr fällt dies Corona bedingt aus. Dafür haben sich bei der Union in Heppenheim nun aber die Weihnachtswichtel angekündigt. 

 Deren Naturell passt sich offenbar sehr viel leichter an die gebotenen Schutzmaßnahmen an. Denn einem Wichtel kommt man eben selten zu nah. Mit einer nicht alltäglichen Wichtel-Aktion macht der CDU-Ortsverband Heppenheim derzeit von sich Reden.

Auf der Facebook-Seite der CDU Worms-Heppenheim, auf der sich die Initiatoren als Weihnachtswichtel vorstellen, rufen die Mitglieder zu einer besonderen Initiative auf. Ihre Botschaft: „Die CDU Heppenheim möchte Gutes tun und helfen! Bitte melden Sie sich bei uns!“ Gesucht werden Menschen, die es in diesem Jahr wegen Corona und dem Lockdown besonders hart erwischt hat, und die nun beim Weihnachtsfest etwas Unterstützung gebrauchen können, damit trotzdem in einem festlichen Rahmen gefeiert werden kann. Wem also beispielsweise Weihnachtsbaum oder Weihnachtsschmuck fehlen, das festliche Abendessen auszufallen droht, oder die Fahrkarte fehlt, damit ein Familienmitglied zum gemeinsamen Feiern kommen kann, dem soll geholfen werden.

Wer hat es in diesem harten Jahr in Heppenheim besonders verdient, ein schönes Fest zu feiern? Wer braucht noch etwas Hilfe?“, fragen die Aktiven der Union. Der Vorsitzende der Union, Sebastian Kerber, sagt: „Das Jahr 2020 hat bisher sehr viel von uns allen abverlangt, sei es durch fehlende soziale Kontakte, oder finanzielle Einbußen“. Der Lockdown „light“ werde eine weitere Verschärfung bringen.

In der letzten Ortsverbands-Sitzung der Christdemokraten ging daher die Spendenbüchse um. Der Erlös, der dabei zusammen kam, kann sich durchaus sehen lassen und soll nun für Anschaffungen verwendet werden, die Familien, Alleinerziehenden oder auch Rentnern ein wenig helfen sollen, die es in diesem Jahr wegen Corona nicht einfach hatten und es sich andernfalls verkneifen müssten, ein Weihnachtsfest in schönem, festlichen Rahmen zu feiern. „Wir im CDU Ortsverband Heppenheim sind uns alle einig: Wir möchten etwas Gutes tun, wir möchten helfen!", sagt Kerber. Unterstützt wird dabei übrigens, wie es sich für Wichtel gehört, ausschließlich durch materielle Spenden, nicht durch Geld.

Die Weihnachtswichtel warten noch bis einschließlich Dienstag, 17. November, auf Vorschläge, wer geholfen bekommen soll. Sie sind über Facebook per Messanger erreichbar, aber auch per E-Mail unter cdu.worms.heppenheim@gmail.com