Hintergrund
  • Teaser
    WORMS Eine Menge Leute stehen hinter Adolf Kessel – das hat die Auftaktveranstaltung zum OB-Wahlkampf auch bildhaft gezeigt. Auf der Bühne im Lincoln-Theater wurde es ziemlich schnell voll rings um Adolf Kessel und Ehefrau Ramona, die sich sonst bei politischen Auftritten gern zurück hält, diesmal aber dabei war. Viel hatte es dazu nicht bedurft, um das Gedränge in Gang zu bringen: eine locker vorgetragene Einladung für ein gemeinsames Foto hatte genügt. Viele wollten sich gemeinsam mit dem OB-Kandidaten neben das druckfrische Plakat – Motto „Unser Worms kann mehr“ – für ein Foto aufstellen.

  • Teaser
    HORCHHEIM Monika Stellmann, die Vorsitzende der CDU Horchheim/Weinsheim ist passionierte Radfahrerin. Sie kennt aus langjähriger eigener Erfahrung die Nöte und Herausforderungen der Radler in und um Horchheim. Und sie möchte sich mit dem Status quo nicht länger abfinden. Die Unions-Vorsitzende hat deshalb im Horchheimer Ortsbeirat einen Antrag initiiert, der nun einstimmig angenommen wurde.

  • Teaser
    WORMS Der größte Wunsch, den Wormser Unternehmer derzeit haben? Der heißt eindeutig: Weniger Bürokratie! Das war jedenfalls die einhellige Meinung der zahlreichen Interessierten, die zum Unternehmerfrühstück ins Cafe Fritzis gekommen waren, wohin die Wormser Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU eingeladen hatte. Die Vorsitzende, Iris Muth, und der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler konnten einen ganz besonderen Gast begrüßen: den MIT Bundesvorsitzenden, Carsten Linnemann, der auch Metzlers Kollege im Vorstand der CDU-Bundestagsfraktion ist.

  • Teaser
    WEINSHEIM Einen beerenstarken Auftritt hingelegt hat die CDU Horchheim-Weinsheim bei ihrem Erdbeerfest: Hunderte Besucher feierten die rote Frucht im Erdbeerhof Schmitt an der Hauptstraße. Dank vieler fleißiger Helfer konnte die süße Frucht beinahe wie ein Star, zumindest aber wie ein Tausendsassa in vielen wohlschmeckenden Variationen, präsentiert werden. Allerdings bekam die Königin in Rot diesmal, bei der nunmehr achten Auflage des Festes, erstmals Konkurrenz in Schwarz...


  • Teaser
    WORMS 2021 jährt sich der Widerruf Luthers vor dem Reichstag zu Worms zum 500. Mal. Aus diesem Grund soll in drei Jahren im April eine große Schau im Museum Andreasstift stattfinden. Die Ausstellung – eine Landesschau – soll den Funken sichtbar machen, der die Welt veränderte. Unter dem Titel „Worms 1521, hier stehe ich“, geht es um den Reichstag von 1521 und seine Folgen auf die Weltgeschichte, besonders Freiheit, Gewissen und Menschenrechte. Für diese Ausstellung, wird das Museum Andreasstift derzeit erweitert. OB-Kandidat Adolf Kessel und viele weitere Mitglieder der CDU Stadtratsfraktion haben sich vor Ort über den Stand der Dinge informiert. Ihre Fragen beantworteten der Bauherr, der Vorsitzende des Altertumsvereins, Dr. Josef Mattes, und Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek.

  • Teaser
    WORMS Der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel ist von der CDU nun offiziell zum Kandidaten für das Rennen um das Amt des Wormser Oberbürgermeisters am 4. November gewählt worden. Die Mitglieder bestätigten den Vorschlag, den der CDU Kreisvorstand und der Kreisparteiausschuss im Februar einstimmig ausgesprochen hatte mit einer sehr klaren Mehrheit, fast einstimmig, mit 98,5 Prozent der Stimmen.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
13.10.2015
Arbeiten im selbst erschaffenen Schlaraffenland
Frauen Union (FU) würdigt erfolgreiche Unternehmerinnen / Besuch bei Tanja
HORCHHEIM Die Vorsitzende der Wormser Frauen Union (FU), Christine Bakac, hat beim jüngsten Vor-Ort-Termin vielen Interessierten eine Unternehmerfrau vorstellen können, die sich ihr Schlaraffenland buchstäblich selbst erschaffen hat: Tanja Emler-Rupp. Diese bietet in ihrer Horchheimer Scheune in der Turnhallenstraße 9 ein einmaliges Ambiente, in dem Köstlichkeiten zu erleben sind, die von Emler-Rupp, der Konditormeisterin mit den „süßen Phantasien“ selbst hergestellt sind.
Viele Interessierte sind der Einladung der Frauen Union in die Schokoladen-Werkstatt der Horchheimer Scheune gefolgt.Tanja Emler Rupp und Christine Bakac (4.u.5.v.rechts) freuen sich über die Resonanz.
Die Frauen Union Worms besucht regelmäßig Wormser Unternehmen, die erfolgreich von Frauen geleitet werden und zeigt, wie die Unternehmerinnen dort ihre Frau stehen. In der Schokoladen-Werkstatt, wo sich Emler-Rupp als umsichtige Geschäftsfrau ihren Traum verwirklicht hat, bekam die Frauen Union nun ein Paradies an Schokolade, Marzipan und Zucker geboten, süßes Naschwerk, soweit das Auge reicht. Mit den verschiedenen Figuren hebt sich das Sortiment deutlich von den üblichen Schoko-Osterhasen ab. Emler-Rupp will mehr als den Standard bieten, weshalb beispielsweise auch Figuren nach Wunsch möglich sind. Wichtig ist ihr die offene Werkstatt, in der Kunden zuschauen können, wie alles in Handarbeit selbst hergestellt wird. Wie die Figuren geschminkt werden, das bekam die Frauen Union anhand des Wormser Drachens gezeigt, eine Spezialität, die es nur in der Horchheimer Scheune gibt. „Der Spagat zwischen Mutterrolle und Geschäftsfrau ist gut gelungen!“, lobte Christine Bakac und lenkte den Blick darauf, dass die süße Arbeit nicht unbedingt immer leicht ist. Emler-Rupp bestätigt dies. Vor allem in der Hochsaison sei an einen regulären Acht-Stunden-Tag nicht zu denken. „Mein Arbeitstag beginnt dann morgens um 5 und endet abends gegen 18 Uhr“. Auch Urlaub gibt’s als Selbständige nicht immer dann, wenn dieser eigentlich nötig wäre: 2004 habe sie auch hochschwanger noch Osterhasen in Handarbeit erstellt. Inzwischen hilft der Nachwuchs fleißig und begeistert mit – und noch jemand wirkt emsig im Hintergrund: „Dass sich Erziehung und Erfolg so gut vereinbaren lassen, habe ich auch der großen Unterstützung meines Mannes zu verdanken“, sagte Tanja Emler-Rupp. Sie stammt aus einer Bäckerfamilie und ist der Oma in diesem Handwerk schon von klein auf zur Hand gegangen. Was dann im Juni 1996 in der Pfauenpforte begann und sich nach einem Umzug in der Bebelstraße weiter entwickelte, ging vor zwölf Jahren mit dem Umbau der schönen Sandstein-Scheue und dem Anbau eines Cafés in Erfüllung. Die Scheune, die auch für Feiern gebucht werden kann, beherbergt die Schokoladenproduktion, und ein Scheunenlädchen. Im idyllischen Obergeschoss befindet sich das Scheunen-Café. Auch in Zukunft wird die Horchheimer Scheune, die übrigens auch ein Frühstücksangebot bietet, von sich reden machen: 2016 wird 20-jähriges Jubiläum gefeiert, dann locken monatliche Events, unter anderem ein Schokodinner mit Spitzenkoch Andreas Heß. Am 14. und 15. November findet der Weihnachtszauber statt und anlässlich des 200-jährigen Jubiläums Rheinhessens gibt es ebenfalls Sonderkollektionen. Weitere Infos auf der Homepage unter www.horchheimer-scheune.de.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Termine