Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
     Wormser Vereine sollen die Räume im WORMSER Theater, Kultur- und Tagungszentrum während der Corona-Pandemie günstiger mieten können. Einen   entsprechenden   Antrag   wird   die   CDU-Fraktion   im   Stadtrat   amkommenden Mittwoch, 28. Oktober einbringen. Damit sollen die Vereine,zu denen auch Schulen, Parteien und Kirchen zählen, entlastet werden.

  • Teaser
  • Teaser
     WORMS  Motiviert geht die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) in die nächste Phase im Wahlkampf für die Landtagswahl am 14. März: "Mein Anspruch ist es, das Direktmandat in Worms zu gewinnen - dafür werde ich mein Bestes geben!", sagt sie und freut sich: "Das Wormser Wahlkampf-Team steht!".

  • Teaser
     HORCHHEIM Die Gerichte in Schulmensen sollen lecker, gesund und preiswert sein - in Zeiten von Corona kommt noch der besondere Wunsch nach Sicherheit hinzu. Wie funktioniert das in der Praxis in Worms? Hierüber haben sich die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, der Horchheimer CDU-Fraktionssprecher Erich Denschlag und die stellvertretende Ortsvorsteherin Horchheims, Monika Stellmann, einen Eindruck vor Ort verschafft in der Mensa der IGS Horchheim. Für Lohr  war der Eigenversuch auch eine Praxiserfahrung für ihr Amt als CDU-Fraktionssprecherin im Umweltausschuss des Landtags, wo sie unter anderem mit Ernährungsthemen betraut ist.

  • Teaser
     RHEINHESSEN Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler macht darauf aufmerksam, dass es jetzt einen neuen Fördertopf gibt, über den das Ehrenamt weiter gefördert wird. "Wer davon profitieren will, der sollte sich jetzt bewerben und einen Antrag stellen", sagt Metzler mit Blick auf die Frist bis zum 1. November. 

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.09.2015
MdB Jan Metzler und MdL Adolf Kessel würdigen Arbeit der Straßenmeisterei Worms
292 Kilometer Straßennetz werden unterhalten / Wertschätzung, Respekt und Anerkennung der Leistung des Betriebsdienstes
WORMS Eigentlich sind sie die Stars der Straße – und doch bleibt ihre Arbeit oft unbemerkt: Die rund 20 Mitarbeiter der Straßenmeisterei Worms sorgen für Sicherheit auf den Straßen rund um Worms. Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler und der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel haben diese Leistung nun im Rahmen eines Info-Besuchs gewürdigt und sich für die Arbeit, die dort geleistet wird, bedankt: „Sie übernehmen viele wichtige Aufgaben“, sagte Jan Metzler. Und Adolf Kessel hielt fest: „Vieles davon wird in der öffentlichen Wahrnehmung schnell übersehen“.
Jan Metzler und Adolf Kessel (v.links) bei der Straßenmeisterei Worms.
Das Motto von Ulf Gerth, dem Leiter der Wormser Straßenmeisterei lautet: „Funktionalität ist alles“. Die Gegensätze der vielen Aufgaben, die wegen der Nähe zum Straßenverkehr nicht immer ungefährlich sind, könnte kaum größer sein: Was die Straßenwärter, Straßenmeister oder Straßenbaumeister dort leisten, reicht von Maurer- und Pflasterarbeiten, über den Streudienst bis zum Bäume- und Heckenschneiden. Das Aufgabengebiet umfasst kleinere Reparaturen an Geräten und Fahrzeugen der Straßenmeisterei ebenso wie die Entsorgung wilder Müllkippen. Vor allem aber obliegt den Mitarbeitern die Betreuung von 292 Kilometern Bundes- Landes- und Kreisstraßen rund um Worms. Dabei sind sie nicht nur für die Fahrbahn zuständig, sondern auch für Grünflächen und Bauwerke wie Brücken – insgesamt rund 120 Objekte. Das ganze Jahr über halten Wind und Wetter Herausforderungen bereit: Streudienst, Grünschnitt, also das Freischneiden des Lichtraums, sowie die Pflege der Gehölze. Hinzu kommt auch das Ausbessern von Schlaglöchern. „Zur Kontrolle werden die Bundesstraßen täglich befahren, die Landesstraßen zwei- bis drei Mal wöchentlich und die Kreisstraßen wöchentlich“, berichtet Gerth. Kessel und Metzler waren beeindruckt über die Leistungsfähigkeit und Schlagkräftigkeit einen funktionierenden Betriebsdienstes.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine