Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
     WORMS Der Spitzenkandidat der rheinland-pfälzischen CDU, Christian Baldauf, und die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr haben das ALISA-Zentrum besucht. Informiert haben sie sich dabei auch über das besondere Ferienprogramm für Kinder, das dort stattfindet. Dabei werden die Jungen und Mädchen spielerisch in Fächern wie Deutsch, Mathe, Englisch und Sachkunde unterrichtet, orientiert an den Lehrplänen der Grundschulen.

  • Teaser
     WORMS Die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende, Stephanie Lohr spricht sich für eine Kultur des Respekts und der Wertschätzung aus, um Polizisten den Rücken zu stärken: „Wir müssen diejenigen respektieren und unterstützen, die Tag für Tag dafür sorgen, dass wir sicher Leben können“, sagt Lohr. Hintergrund sind Anfeindungen und Angriffe auf Polizeibeamtinnen und -beamte, die in ihrem Einsatz verletzt wurden, wie in jüngst in Stuttgart und Frankfurt. Lob hat die Abgeordnete für die hohe Einsatzbereitschaft der Beamten der Polizei Worms während der Coronakrise.

  • Teaser
     WORMS Wie gut sind die Wormser bisher durch die Corona-Krise gekommen? Wo klemmt's noch? Und an welchen Stellen leistet die Landesregierung einfach noch zu wenig? Vor allem aber: Welche Lösungen sehen die Wormser hier vor Ort, damit es aufwärts geht? 

  • Teaser
    WORMS  Den Schaustellern Andreas und Hans Göbel statteten Spitenkandidat Christian Baldauf und die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr im Rahmen der Sommertour einen Besuch am Riesenrad an der Rheinpromenade ab. "Viele Schausteller kämpfen derzeit um ihre Zukunft", sagte Lohr. Worms habe eine lange Schausteller-Tradition. „Wir stehen deshalb in besonderer Verantwortung“.

  • Teaser
     WORMS In der Innenstadt erhielten die beiden Abgeordneten ein dickes Lob für ihren Vorstoß zur Erleichterung des Sonntags-Shoppings, den sie im Landtag eingebracht haben: In der Kunsthandlung Steuer sagte Chef Helmut Steuer, es sei sehr richtig und wichtig, in diesem Jahr vier verkaufsoffene Sonntage bedingungslos zu erlauben, um die Corona-Folgen zu mildern. 

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.07.2015
Bettina Kruse-Schauer wird neue Vorsitzende des CDU Ortsverbands Innenstadt
Brigitte und Rainer Böhm für 40 Jahre Treue zur Union geehrt / Frauen im Vorstand stark vertreten / Integration und soziale Probleme im Fokus
WORMS Bei der Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Innenstadt, dem einwohnerstärksten Ortsverband der Union in Worms, wurde Bettina Kruse-Schauer zur neuen Vorsitzenden gewählt. Stellvertretende Vorsitzende ist Isabelle Schweisthal, Schriftführerin Agnes Zegraj. Den Vorstand komplettieren als Beisitzer Brigitte Böhm, Christian Brunner, Peter Hebauer, Ingrid Rühl und Walpurga Veith.
Bettina Kruse-Schauer leitet den CDU-Innenstadt-Ortsverband.
Frauen sind im Vorstand somit stark vertreten. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Der neugewählte Vorstand will sich insbesondere um die Integration und die sozialen Probleme im Innenstadtbereich kümmern. Hierzu werden auch verschiedene Veranstaltungen geplant. Ein Besuch der Wormser Tafel und der Moscheevereine stehen beispielsweise schon auf der Agenda: „Wir möchten auch Sprachrohr sein zwischen den Bürgern der Innenstadt und der CDU-Fraktion im Stadtrat“, sagte die neue Vorsitzende, Bettina Kruse Schauer. Ebenso sollen die Verkehrsprobleme im Innenstadtbereich angegangen werden. Der CDU-Fraktionssprecher im Stadtrat, Dr. Klaus Karlin, und Kreisvorsitzender Adolf Kessel sagten dem neugewählten Vorstand ihre volle Unterstützung zu. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Brigitte Böhm und Rainer Böhm geehrt. Adolf Kessel dankte Christian Brunner für dessen engagiertes Wirken in den vergangen vier Jahren als Vorsitzender des CDU-Innenstadtverbands. Brunner, der nicht mehr als Vorsitzender kandidiert hatte, erstattete einen umfangreichen Tätigkeitsbericht. Darin berichtete er von den monatlichen Vorstandssitzungen, wobei Stadtentwicklung, Kultur und Wirtschaft eine große Rolle spielte. Auch blickte Brunner auf besondere Aktionen des Innenstadtverbands während seiner Zeit als Vorsitzender zurück. So nannte er unter anderem die Befragung in der Fußgängerzone zur Zufriedenheit der Bürger, Besuche bei örtlichen Betrieben und Geschäften, aber auch verschiedene Stadtführungen, die vom CDU Innenstadtverband organisiert worden waren. „Den jährlichen Höhepunkt stellt das sommerliche Deutsch-Italienische Freundschaftsfest vor dem Pauluskloster dar, das der Ortsverband seit fünf Jahren durchführt“, sagte Brunner und gedachte dem vor zwei Jahren verstorbenen Hans-Joachim Rühl, auf dessen Anregung und Idee das Fest zurückgeht. Als Mitglieder im Kreisparteiausschuss wurden Bettina Kruse Schauer, Isabelle Schweisthal und Agnes Zegraj gewählt.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...