Hintergrund
  • Teaser
     Beim Mobilitätskongress der CDU Worms nahmen über 80 Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter von Verbänden und Interessensgruppen teil. Erstmals konnten alle Interessierten gemeinsam über die Zukunft der Mobilität in Worms diskutieren. 

  • Teaser
     Zur Entscheidung von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, den CDU-Vorsitz abzugeben und die Kanzlerkandidatur für die Union nicht zu beanspruchen, erklärt die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr.
    „Vor der Entscheidung Annegret Kramp-Karrenbauers habe ich sehr großen Respekt, mit der Entscheidung gerechnet habe ich aber zu diesem Zeitpunkt nicht.“


  • Teaser
    WORMS/ MAINZ Auch dieses Jahr laden die CDU Rheinland-Pfalz und die Landtagsfraktion interessierte Mädchen und Jungen aus Worms nach Mainz ein, um im Rahmen des bundesweiten „Girls‘ and Boys‘ Day“ am Donnerstag, 26. März, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Wie die Wormser CDU-Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr informiert, wird dabei ein vielseitiges Programm angeboten:

  • Teaser
    WORMS Mit Mut und Teamgeist, aber auch einer gesunden Portion rheinhessischer Fröhlichkeit wollen die Wormser Christdemokraten ins neue Jahr gehen. Das machte die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr beim Neujahrsempfang deutlich. Volle Unterstützung erhält Lohr dabei vom Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz, Gerd Schreiner, und dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler. Mehr als 100 Gäste, darunter auch OB Adolf Kessel, waren zum Neujahrsempfang der CDU Worms in die Kapelle in der Prinz-Carl-Anlage gekommen. Gut vertreten war dabei auch die Junge Union (JU).

  • Teaser
     WORMS „Der Wald ist klimakrank!“, warnt die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende Stephanie Lohr. „Und auch unser Wormser Wald braucht Hilfe!“. Lohr ist im Landtag Mitglied des Umweltausschusses und eng dem Thema vertraut. Laut Waldzustandsbericht, den Lohr in diesen Tagen auf dem Tisch bekommen hat, sind landesweit vier von fünf Bäumen geschädigt. „Ein Höchstwert“, warnt Lohr und fordert: „Die Rettung unserer Wälder muss auf breiter Front Spitzenthema werden!“.

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
04.12.2014
Sascha Dupuis zum neuen Vorsitzenden der CDU Herrnsheim gewählt
Bisheriger CDU-Chef Andreas Wasilakis legt Amt nach elf Jahren nieder / Trennung von Ortsvorsteher-Amt und Partei-Amt / Wasilakis: „Sehr guten Nachfolger gefunden“
HERRNSHEIM Der CDU Ortsverband Herrnsheim hat einen neuen Vorsitzenden: Sascha Dupuis. Mit großer Mehrheit bei nur einer Gegenstimme wurde er von der Versammlung gewählt. „Ich freue mich sehr über den großen Zuspruch!“, sagte Dupuis, der schon zuvor im Vorstand tätig war, zuletzt als Schriftführer, und der auch im CDU-Kreisvorstand seinen Vorort vertritt.
(V.links): Armin Muth, Petra Graen, Marion Hartmann und Andreas Wasilakis nehmen den neuen Vorsitzenden, Sascha Dupuis, in ihre Mitte.
Sascha Dupuis löst Andreas Wasilakis ab, der zuvor elf Jahre an der Spitze des Ortsverbands stand. Dieser hatte sein Amt niedergelegt, weil er im Frühjahr zum Ortsvorsteher gewählt worden war. Schon vor der Kommunalwahl habe er im Vorstand für den Fall seiner Wahl zum Ortsvorsteher angekündigt, den Parteivorsitz niederzulegen, sagte Wasilakis. Es sei fast schon Tradition, dass die CDU in Herrnsheim Parteiamt und öffentliches Amt trenne. „Mein Rückzug und die Neuwahl waren also eine Folge des für die CDU erfolgreichen Wahlausgangs in diesem Frühjahr“, fasste er zusammen mit Blick auf die Kommunalwahl, bei der Herrnsheim erneut stärkste Fraktion geworden war. Wasilakis bekräftigte, seine Entscheidung sei keine Überraschung, sondern eine „klare Sache“ gewesen. Man habe in Ruhe einen geeigneten Kandidaten suchen können. Der stellvertretende Vorsitzende, Armin Muth, der Dupuis der Versammlung offiziell als Vorsitzenden vorgeschlagen hatte, äußerte sich ebenso überzeugt davon wie Wasilakis, dass man in Sascha Dupuis genau den Richtigen für dieses Amt gefunden habe. Unter Dupuis Leitung wurde der Vorstand in weiteren Wahlen komplettiert: Silvia Kley wurde einstimmig zur neuen Schriftführerin gewählt; Andreas Wasilakis und Markus Weyrich wurden neue Beisitzer. Dass Dupuis die CDU in Herrnsheim als Partei sieht, die offen ist für alle Bürgerinnen und Bürger, bestätigte er mit der Einladung zur Jahresabschlussfeier, die am Donnerstag, 18. Dezember im Herrnsheimer Schloss stattfindet: „Eingeladen sind wie immer nicht nur die Mitglieder der CDU, sondern gerne auch deren Freunde“, sagte Dupuis. Die stellvertretende Kreisvorsitzende Marion Hartmann gratulierte ebenfalls und überbrachte auch die Grüße und Glückwünsche des CDU-Kreisvorsitzenden Adolf Kessel.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...