„Frauengesundheit – jetzt geht es um uns!“

MdL Stephanie Lohr lädt ein zum digitalen Austausch am 5. Februar, 16 Uhr

29.01.2021, 09:26 Uhr
MdL SLohr:
MdL SLohr: "Das Thema Frauengesundheit finde in der aktuellen politischen Debatte zu wenig Beachtung. Das möchte ich ändern!“ Foto: Nowicki

 WOMS Die Wormser Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende Stephanie Lohr lädt ein zum digitalen Austausch unter dem Thema „Frauengesundheit – jetzt geht es um uns!“. Unter diesem Titel wird am Freitag, 5. Februar, um 16 Uhr der Frage nachgegangen, wie Frauen ein hohes Lebensalter erreichen mit Zufriedenheit und Lebensqualität.

 „Frauen haben dabei andere Bedürfnisse als Männer“, sagt Lohr. Das Thema Frauengesundheit finde in der aktuellen politischen Debatte zu wenig Beachtung. „Das möchte ich ändern!“.
 
Wie Lohr ausführt, müssen sich Gesundheitsinformationen für Frauen an deren Interessen, Lebenswirklichkeit und Bedürfnissen orientieren. „Wir verlangen viel von uns ab, damit der Alltag reibungslos läuft: von Kindererziehung über Angehörigen-Pflege bis zum Berufserfolg – ein Spagat zwischen Home-Schooling und Home-Office - alles gleichzeitig und am besten perfekt.“
 
In dem digitalen Austausch spricht Stephanie Lohr mit Dr. Christiane Kuckatz, Dr. Susanne Leifheit und Dr. Sabine Holz. Es geht um Wechseljahre, Brustkrebs sowie Endometriose, aber auch um psychische Gesundheit, Ernährung, Stressbewältigung und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. „Ich lade Sie herzlich ein, mitzureden, Fragen zu stellen oder auch einfach nur zuzuhören“, motiviert Lohr zur Teilnahme.
 
Um Anmeldung wird gebeten per Mail an cdu-worms@t-online.de oder Telefon 06241/60 20 bis Donnerstag, 4. Februar, gebeten. Nach der Anmeldung werden die Einwahldaten zur Videokonferenz zugesendet.