Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
     WORMS Die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende, Stephanie Lohr spricht sich für eine Kultur des Respekts und der Wertschätzung aus, um Polizisten den Rücken zu stärken: „Wir müssen diejenigen respektieren und unterstützen, die Tag für Tag dafür sorgen, dass wir sicher Leben können“, sagt Lohr. Hintergrund sind Anfeindungen und Angriffe auf Polizeibeamtinnen und -beamte, die in ihrem Einsatz verletzt wurden, wie in jüngst in Stuttgart und Frankfurt. Lob hat die Abgeordnete für die hohe Einsatzbereitschaft der Beamten der Polizei Worms während der Coronakrise.

  • Teaser
     WORMS Wie gut sind die Wormser bisher durch die Corona-Krise gekommen? Wo klemmt's noch? Und an welchen Stellen leistet die Landesregierung einfach noch zu wenig? Vor allem aber: Welche Lösungen sehen die Wormser hier vor Ort, damit es aufwärts geht? 

  • Teaser
     WORMS Der Spitzenkandidat der CDU für die Landtagswahl, Christian Baldauf, legt bei seiner Sommertour, die ihn an 24 Tagen zu 150 Terminen durch Rheinland-Pfalz führt, einen Schwerpunkt auf die Blaulichtfamilie. Bei der Tour in Worms mit der Landtagsabgeordneten Stephanie Lohr gehörte deshalb auch Polizeidirektor Klaus Sommer zu denen, die vor Ort besucht wurden.

  • Teaser
    WORMS  Den Schaustellern Andreas und Hans Göbel statteten Spitenkandidat Christian Baldauf und die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr im Rahmen der Sommertour einen Besuch am Riesenrad an der Rheinpromenade ab. "Viele Schausteller kämpfen derzeit um ihre Zukunft", sagte Lohr. Worms habe eine lange Schausteller-Tradition. „Wir stehen deshalb in besonderer Verantwortung“.

  • Teaser
     WORMS In der Innenstadt erhielten die beiden Abgeordneten ein dickes Lob für ihren Vorstoß zur Erleichterung des Sonntags-Shoppings, den sie im Landtag eingebracht haben: In der Kunsthandlung Steuer sagte Chef Helmut Steuer, es sei sehr richtig und wichtig, in diesem Jahr vier verkaufsoffene Sonntage bedingungslos zu erlauben, um die Corona-Folgen zu mildern. 

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.05.2019
Erneut tiefroter Erfolg in Weinsheim
Gute Stimmug im rappelvollen Erdbeerhof Schmitt / Politik kommt nicht zu kurz / Gute Resonanz auf Unterstützung von CDU-Landtagsfraktions-Aktion „Abschaffung Ausbaubeiträge
WEINSHEIM „Es war ein super Erdbeerfest, das Wetter war optimal, es war es rappelvoll. Bratwurst, Erdbeerbowle und Kuchen waren ausverkauft!“ - auf dieses griffige Fazit bringt die Vorsitzende der CDU Horchheim-Weinsheim, Monika Stellmann, das diesjährige Erdbeerfest, das die CDU seit vielen Jahren schon im Erdbeerhof Schmitt in Worms-Weinsheim organisiert. Dass die Union hier jahrein, jahraus buchstäblich tiefrote Erfolge feiert, hat sich beinahe schon als geflügeltes Wort etabliert. Stellmann, die auch dem Wormser Stadtrat angehört und wieder für diesen kandidiert, konnte viele Ehrengäste begrüßen, darunter Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek, die Beigeordnete Petra Graen, die Wormsr CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr, den Fraktionssprecher im Wormser Stadtrat, Klaus Karlin, sowie die Ortsvorsteher Peter Rißberger, Hans-Peter Weiler und Heinz Wößner.
Robert Geiser, Klaus Karlin und Monika Stellmann freuen sich über die sehr gute Resonanz beim Erdbeerfest. Foto: CDU Horchheim/Weinsheim - Stellmann
Bei allem Feiern und ungezwungenem Beisammnensein durfte es, eine Woche vor der Kommunalwahl, aber durchaus auch mal politisch werden: So empfahl sich Robert Geiser, der für die CDU als Ortsvorsteherkandidat für Weinsheim ins Rennen geht, und stellte sich in einer kurzen Rede den vielen Gästen vor. Außerdem lag die Unterschriftenliste zur Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen aus – eine Initiative der CDU-Landtagsfraktion, die von der Union in Worms unterstützt wird. „Auch diese Liste wurde gut angenommen und Gäste trugen sich fleißig ein!“, freute sich Stellmann. Von Erdbeerkuchen über Erdbeeren mit Sahne und Milchshake bis hin zur Bowle war für jeden Geschmack etwas dabei. Bei strahlendem Sonnenschein füllten sich die Plätze rasch. Und während die Kinder auf der eigens aufgebauten Hüpfburg sichtlich Spaß hatten, konnten sich die Erwachsenen auch mit den Ortsvorsteherkandidaten - darunter auch Monika Stellmann für Horchheim - sowie den zahlreich anwesenden Ortsbeiratskandidaten noch einmal über deren politische Ideen und Vorstellungen austauschen.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht