Hintergrund
  • Teaser
     Die CDU-Fraktion im Wormser Stadtrat beschäftigt sich seit Jahren mit der Möglichkeit, für Worms weitere Haltepunkte der S-Bahn einzurichten. Neben den hier zu lösenden Fragen mit der Bahn und den Betreibern beschäftigt die CDU aber auch immer die Kosten-Nutzen-Relation, so der Fraktionsvorsitzende Dr. Klaus Karlin. Dem Vorschlag des DGB für einen S-Bahn-Haltepunkt steht die CDU daher offen gegenüber, wie der Sprecher für Mobilität Marco Schreiber bestätigt, da auch dieser Halt die Partei umtreibt.

  • Teaser
     BERLIN/RHEINHESSEN „Was das Digitalkabinett der Bundesregierung nun beschlossen hat, um Deutschland fit für die Zukunft zu machen, kommt gerade auch den ländlichen Regionen zugute“. Das betont der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, dessen Wahlkreis im Herzen Rheinhessens 105 Gemeinden umfasst und in weiten Teilen ländlich geprägt ist. Eine ganz besonders gute Nachricht hat Metzler dabei für die Landwirte. Für sie tun sich neue Fördertöpfe auf: „Die Bundesregierung will die Funklöcher über den Äckern schließen und die Versorgung ausbauen“, fasst Metzler zusammen.

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
     WORMS / ABENHEIM „Jeder Baum zählt. Und jeder Wormser kann etwas tun für mehr Klimaschutz und gegen das Waldsterben!“, appelliert die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. Sprachs und pflanzt für die Stadt in der Von-Ketterle-Straße in Abenheim einen Baum, eine Purpur-Erle, die Lohr selbst gespendet hat. Ihre Aktion verbindet die Politikerin mit zwei Botschaften, einer landespolitischen und einer persönlichen mit engem Worms-Bezug.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
05.05.2019
Blick hinter die Kulissen
Als Praktikant im Plenum des Landtags / „CDU-Kreisverband Worms, Niklas Perlick am Apparat“
WORMS/ MAINZ Einen großen Teil meines Praktikums im Rahmen meines Studiums der Politikwissenschaft absolvierte ich in der Geschäftsstelle des CDU-Kreisverbandes. Hier war ich seit dem ersten Tag voll involviert.
Niklas Perlick berichtet von seinem Praktikum. Foto: CDU Worms
Da die Kommunalwahlen immer näher rückten, gab es dort einiges zu tun, sodass mir nie langweilig wurde. Einladungen mussten versendet, Flyer verteilt, Termine abgesprochen werden. Auch durfte ich hautnah bei den wichtigsten Gremien der Partei bis hin zur Fraktion anwesend sein. Im Fokus meines Praktikums stand aber unser Landtagsabgeordnete Adolf Kessel. Zusammen mit ihm durfte ich im Landtag an Ausschüssen teilnehmen und ihn sogar als Praktikant bis ins Plenum begleiten, wo ich zwei Reihen hinter ihm Platz nehmen durfte. Ein besonderes Erlebnis meines Praktikums bildete die Mitgliederversammlung der CDU am 01. April in der Narrhalla. Dort hatte ich die Möglichkeit, interne Abläufe der Partei mitzuerleben. Zunächst wurden vier Zusatzkandidaten für die Stadtratsliste gewählt. Anschließend wurde den Mitgliedern und interessierten Bürgern das Wahlprogramm für die anstehende Kommunalwahl am 26. Mai vorgestellt. Dies geschah in Form von Marktständen, an denen jeweils die politischen Schwerpunkte wie Wirtschaft, Mobilität und Soziales präsentiert wurden. Diese neue Art der Präsentation des Wahlprogramms kam bei den Mitgliedern und Interessierten sehr gut an und genoss eine positive Resonanz. Eine mindestens genauso gute Resonanz kann ich auch meinem sechswöchigen Praktikum geben, bei dem ich mehr Einblicke und Eindrücke bekam, als ich es mir ausgemalt hatte.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine