Hintergrund
  • Teaser
     WORMS/ MAINZ Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) plädiert dafür, auch in Zeiten von Corona den Blick auf die Bekämpfung der klimabedingten Waldschäden nicht zu verschließen. Die jetzt dafür bereitgestellten Fördermittel im Nachtragshaushalt gehen in die richtige Richtung, sind aber längst überfällig und erreichen nicht jeden Waldbesitzer.

  • Teaser
     WORMS/MAINZ Die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, die in Mainz auch dem Ausschuss für Landwirtschaft und Weinbau angehört, will, dass Erntehelfer aus der EU vorübergehend leichter einreisen können. Wie Lohr auch im eigenen Wahlkreis und als Ortsvorsteherin in Abenheim in vielen Gesprächen bestätigt bekommen hat, kann die wegen der Corona-Krise de facto vollzogene Abschaffung der Reise- und Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der EU auch den Weinbau hart treffen. 

  • Teaser
     MAINZ/WORMS „Schnell, effizient und pragmatisch!“ – so lobt die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende Stephanie Lohr das Hilfspaket des Bundes gegen die Corona-Krise, das milliardenschwere Unterstützung vorsieht für die Wirtschaft, das Gesundheitssystem und die Bürger. Gleichzeitig fordert Lohr: „Das Land muss jetzt nachziehen, damit das Geld auch sofort dort ankommt, wo es gebraucht wird!“

  • Teaser
     Übersicht zu Hilfen für Wirtschaft, Gesundheitssystem und Bürger / MdL Stephanie Lohr: Bundes- und Landesmaßnahmen werden eng verzahnt 

  • Teaser
     WORMS Das Coronavirus zwingt auch die Wormser in einen Ausnahmezustand, in der unkomplizierte Hilfe immer wichtiger wird. Ein besonderes Hilfsangebot bieten nun der Landtagsabgeordnete und Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr und der Wormser Vorsitzende der Jungen Union (JU), Marco Schreiber, an. Beide geben bekannt, dass sie die Aktion „Einkaufshelden gesucht“, die gerade bundesweit von der JU gestartet wurde, im Raum Worms aktiv ausbauen und fördern wollen. 

  • Teaser
     WORMS-HORCHHEIM Es ist ein holpriger Weg zur Barrierefreiheit in Horchheim, schon seit neun Jahren. Aber die CDU-Ortsbeiratsfraktion will ihn weiter gehen. Sie will, dass das Stolperpflaster am Marktplatz-Gehweg, neben der Hauptstraße, wegkommt. Es stellt laut CDU ein großes Hindernis dar, insbesondere für Menschen, die auf Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind. 

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.02.2019
Blick hinter die Kulissen
MdL Adolf Kessel lädt ein zum „Girls‘ and Boys‘ Day“ nach Mainz zur CDU Rheinland-Pfalz
WORMS/ MAINZ Der Wormser Landtagsabgeordnete Adolf Kessel lädt Jugendliche ein zur Teilnahme am „Girls‘ and Boys‘ Day“. Der Aktionstag findet am Donnerstag, 28. März, statt. Adolf Kessel weist darauf hin, dass die CDU Rheinland-Pfalz und die CDU Landtagsfraktion aus diesem Anlass wieder ein besonderes Programm anbieten. „Interessierte Mädchen und Jungen aus Rheinland-Pfalz können einen Blick hinter die Kulissen werfen“, sagt Kessel und ruft alle interessierten Schülerinnen und Schüler der fünften bis zehnten Jahrgangstufe aus Worms auf, sich bei ihm per Mal anzumelden unter adolf.kessel@rlp.cdu.de. Wer dabei sein will, sollte allerdings schnell sein. „Die Teilnehmerzahl ist auf insgesamt 30 beschränkt, maßgebend ist der Eingang der Anmeldungen“, erklärt Kessel.
Adolf Kessel: Ich freue mich auf einen spannenden Tag gemeinsam mit den Jugendlichen in der Landeshauptstadt.
Auf dem Programm stehen viele spannende Punkte. So können die Teilnehmer live eine Plenardebatte im Landtag verfolgen und haben Gelegenheit mit der CDU Landesvorsitzenden und Bundesministerin Julia Klöckner zu diskutieren. Auch der Fraktionsvorsitzende der Union, Christian Baldauf, wird vor Ort sein. „Man kann mit vielen Politikern der CDU Rheinland Pfalz und der CDU Landtagsfraktion in Kontakt kommen“, sagt Adolf Kessel, der ebenfalls als Gesprächspartner zur Verfügung stehen und mit den Teilnehmern jugend- und landespolitische Themen in den Blick nehmen wird. Eine Führung durch die Räumlichkeiten der CDU Landtagsfraktion im Abgeordnetenhaus wird ebenfalls möglich sein. Ein gemeinsames Mittagessen und eine Exkursion ins Gutenberg Museum runden das abwechslungsreiche Programm ab. Seit vielen Jahren bietet der „Girls‘ and Boys‘ Day“ in Rheinland-Pfalz Schülerinnen der fünften bis zehnten Klasse die Möglichkeit, in Berufe hinein zu schnuppern, in denen bisher mehr Männer als Frauen arbeiten. Kessel macht darauf aufmerksam, dass diese Initiative inzwischen auch Früchte trägt: „In immer mehr dieser Berufe, die früher als reine Männerdomäne galten, finden sich mittlerweile vermehrt junge Frauen“, lobt der Abgeordnete. Die CDU Rheinland-Pfalz und die CDU Landtagsfraktion, die seit 2010 mit einem eigenen Zukunftstag dabei sind, laden übrigens ausdrücklich sowohl Mädchen als auch Jungen ein. „Weil Politik alle angeht!“, sagt Kessel. „Ich freue mich auf einen spannenden Tag gemeinsam mit den Jugendlichen in der Landeshauptstadt“.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht