Hintergrund
  • Teaser
    Designierter CDU-Generalsekretär Gerd Schreiner besucht Worms -- Fotos online siehe Bildergalerie

  • Teaser
    „Wir wollen einen Platz zum ungestörten spielen und toben für unsere Hunde“, beschreibt Stefan Käufer stellvertretend für die anwesenden Hundebesitzer sein Anliegen gegenüber der Abenheimer Ortsvorsteherin Stephanie Lohr (CDU) und ihrem Stellvertreter Mirko Weigand (CDU). Bereits über Facebook hatten sich mehrere Hundebesitzer aus Abenheim geäußert, dass es an einem Platz für Hunde fehlt, auf dem Hunde ohne Leine, Maulkorb ungestört spielen und verweilen können.

  • Teaser
     RHEINHESSEN /BERLIN Das Technische Hilfswerk (THW) bietet ab Herbst jährlich bis zu 2000 neue Stellen im Bundesfreiwilligendienst an. Auf diese zusätzlichen Möglichkeiten weist der rheinhessische Bundestagsabgeordnete Jan Metzler hin. „So können junge aber auch lebenserfahrene Menschen ein Jahr lang neue Perspektiven entdecken und sich persönlich und beruflich weiterentwickeln.“

  • Teaser
    Wir wollen mit einer verlässlichen und tatkräftigen Mehrheit im Stadtrat Adolf Kessel bei der Umsetzung seines 10-Punkte-Plans unterstützen – mit diesem Ziel hat die Wormser CDU mit einem Team aus Mitgliedern von Kreisvorstand und Stadtratsfraktion unter Beteiligung von OB Adolf Kessel in einer Vielzahl von Gesprächsrunden ausgelotet, in welcher Konstellation eine stabile und tragfähige, aber ebenso veränderungsbereite Mehrheit für die Arbeit im Stadtrat in der Legislatur 2019 – 2024 vereinbart werden kann.

  • Teaser
    RHEINHESSEN Ob Liebenauer Feld, Wormser Süden oder Denkmalschutz, ob „Grüne Schiene“, Altstadtsanierung oder Dorfkernentwicklung, ob Stadtumbau oder „Soziale Stadt“ – wo immer in Worms, Alzey, Oppenheim und den umliegenden Gemeinden von städtebaulicher Entwicklung die Rede ist, kommt beim Thema Geld schnell ein ganz besonderer Fördertopf ins Spiel: die Stadtebauförderung. Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler macht darauf aufmerksam, dass die Zuschüsse für diesen Geldtopf in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind. Und er teilt weiter mit, dass dieses hohe Niveau künftig von Bundesseite aus erhalten bleiben oder sogar noch weiter steigen soll.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.01.2019
Heike Jennewein wird erneut Vorsitzende der CDU Pfiffligheim
„Überwältigender Zuspruch auf viele unserer Aktionen!“ / Engagiertes Miteinander
PFIFFLIGHEIM Die Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Pfiffligheim heißt weiterhin Heike Jennewein. Einstimmig haben die Mitglieder ihre Frontfrau wiedergewählt. Auch der CDU Kreisvorsitzende Adolf Kessel gratulierte. Dass Jennewein schon nach einem halben Jahr turnusgemäß wieder zur Wahl stand lag daran, dass ihr Vorgänger, Winston Efffenberger, seinen Vorsitz im Laufe der letzten Wahlperiode aus beruflichen und privaten Gründen schon vor Ablauf der offiziellen Amtszeit zur Verfügung gestellt hatte. Jennewein konnte trotzdem schon ein eindrucksvolles Fazit ziehen:
Die Vorsitzende Heike Jennewein (6.v.li.) kann sich auf engagierte Mitglieder verlassen.
„Überwältigend!“ – so beschrieb sie den Zuspruch, der bei etlichen Veranstaltungen zu verzeichnen gewesen sei, die der Ortsverband organisiert hat. Spitzenreiter ist und bleibt dabei „Pfrimm in Flammen“, eine Gemeinschaftsaktion der CDU-Ortsverbände Hochheim, Leiselheim und Pfiffligheim, die im Oktober wieder Hunderte Schaulustige in den Karl-Bittel-Park gelockt hat. Im Juli fand die bekannte und beliebte Kinderolympiade auf dem kleinen Spielplatz in Pfiffligheim statt. „Viele Kinder und ihre Eltern waren dem Aufruf gefolgt, winkte doch als Hauptpreis wieder ein Fahrrad im Gegenwert von mehreren hundert Euro“, berichtete Jennewein. Die CDU Pfiffligheim hat zudem die Patenschaft für den Spielplatz im Karl-Bittel-Park. Hierfür wurden zwei Spielgeräte angeschafft, die im Frühjahr diesen Jahres mit einem Spielplatzfest offiziell übergeben werden. Schon vor sechs Monaten hatte Jennewein beim Amtsantritt eine „arbeitsreiche Zeit“ angekündigt – damals noch mit Blick auf tatkräftige Unterstützung für den nun gewonnenen OB-Wahlkampf von Adolf Kessel. Ganz ähnlich könnte das Motto auch diesmal lauten. Denn der Wahlkampf für die Kommunalwahl im Mai hat längst begonnen. Aus der Ortsbeiratsfraktion der Union informierte Fraktionssprecher Dr. Klaus Werth. Dass auch das Miteinander im Ortsverband nicht zu kurz kommt und eine angenehme Atmosphäre herrscht, das zeigte sich zudem daran, dass nach dem offiziellen Teil in gemütlicher Runde zum neuen Jahr mit einem Glas Sekt angestoßen wurde. Der neue Vorstand: Stellvertretende Vorsitzende wurden Manfred Schmidt und Martina Hauzeneder. Das Amt des Schatzmeistes hat Jochen Egelhof inne und das des Schriftführers Karl Schröding. Als Beisitzer in den Vorstand gewählt wurden Christa Arnold, Jutta Commichau. Winston Effenberger, Volker Müller, Karl Schröding. Bernhard Walkenbach und Dr. Klaus Werth. Die Mitgliederbeauftragte ist Heike Jennewein. Als Rechnungsprüfer gewählt wurden Susanne Heiland und Rüdiger Pirling.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Termine