Hintergrund
  • Teaser
     WORMS/MAINZ Am 9. Oktober sind es genau 100 Tage, seit die neue Wormser Landtagsabgeordnete der CDU Stephanie Lohr heißt. Mitten in der aktuellen Legislaturperiode, die noch bis 2021 läuft, war die junge Politikerin am 1. Juli eingestiegen, genauer: nachgerückt für den langjährigen Abgeordneten Adolf Kessel, den die Wormser zu ihrem neuen Oberbürgermeister gewählt haben. Für Stephanie Lohr war es also buchstäblich eine Berufung, zumindest ein Ruf, der sie in den Landtag gebracht hat. Inzwischen ist sie dort voll angekommen.

  • Teaser
    CDU und SPD haben vor dem Wormser Lutherdenkmal in feierlichem Rahmen den „Worms-Plan“ unterzeichnet. „Das neue Worms“, wie auch der Titel des 35-Seiten starken Dokuments heißt, soll bürgernäher, kinderfreundlicher und transparenter werden. Der besondere Ort, an dem der Vertrag öffentlich unterschrieben wurde, steht in den Augen der Koalitionäre für Reformation, Umdenken und Überzeugungskraft – Begriffe, die symbolisieren sollen: Es geht um einen Neuanfang.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
04.06.2018
Jan Metzler unterstützt Schülerwettbewerb "Medien machen!"
MdB Metzler ruft zur Teilnahme auf
Auch 2018 startet wieder der Schülerwettbewerb „Medien machen!“. Mediale Produkte, die von einer aktiven und kreativen Auseinandersetzung mit den vielen Möglichkeiten von Bildsprache und Technik zeugen, können als Beitrag eingereicht werden. Jan Metzler unterstützt auch in diesem Jahr den Wettbewerb und ruft rheinhessische Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme auf.

Jan Metzler / Foto: Tobias Koch
Dabei ist es ganz egal, welches Medienprodukt die Schülerinnen und Schüler erarbeiten: in digitaler Form eingereicht werden können Filme, Podcasts, Audiobeiträge, Hörspiele, eine PDF-Datei der Schülerzeitung und vieles mehr. Und das Mit-machen lohnt sich: Für bis zu sechs Gewinner stehen Preise im Wert von jeweils 500 Euro zur Verfügung.

Prämiert werden am Schluss Projekte und Arbeiten, die Kinder und Jugendliche zu einem aktiven, kreativen und reflektierten Umgang mit Medien und der Medienwelt anregen. Mit der Ausschreibung „Medien machen!“ unterstützt die Stiftung MKFS Ideen und Prozesse für eine aktive Medienarbeit, und zwar in den vier Altersklassen Mini (3-6 Jahre), Midi (6-10 Jahre), Maxi (10-16 Jahre) und Youngster (16-19 Jahre). Einsendeschluss ist Freitag, der 27. Juli 2018.

Nähere Informationen finden sich unter www.mkfs.de/wettbewerb.



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine