Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
     WORMS  Motiviert geht die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) in die nächste Phase im Wahlkampf für die Landtagswahl am 14. März: "Mein Anspruch ist es, das Direktmandat in Worms zu gewinnen - dafür werde ich mein Bestes geben!", sagt sie und freut sich: "Das Wormser Wahlkampf-Team steht!".

  • Teaser
     HORCHHEIM Die Gerichte in Schulmensen sollen lecker, gesund und preiswert sein - in Zeiten von Corona kommt noch der besondere Wunsch nach Sicherheit hinzu. Wie funktioniert das in der Praxis in Worms? Hierüber haben sich die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, der Horchheimer CDU-Fraktionssprecher Erich Denschlag und die stellvertretende Ortsvorsteherin Horchheims, Monika Stellmann, einen Eindruck vor Ort verschafft in der Mensa der IGS Horchheim. Für Lohr  war der Eigenversuch auch eine Praxiserfahrung für ihr Amt als CDU-Fraktionssprecherin im Umweltausschuss des Landtags, wo sie unter anderem mit Ernährungsthemen betraut ist.

  • Teaser
     RHEINHESSEN Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler macht darauf aufmerksam, dass es jetzt einen neuen Fördertopf gibt, über den das Ehrenamt weiter gefördert wird. "Wer davon profitieren will, der sollte sich jetzt bewerben und einen Antrag stellen", sagt Metzler mit Blick auf die Frist bis zum 1. November. 

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
04.04.2018
Sauberhaftes Worms
Junge Union Worms initiiert Dreck-Weg-Aktion / Unterstützung vom MdB Jan Metzler und MdL Adolf Kessel
WORMS Sauberhaftes Worms: Traditionell beteiligten sich zahlreiche Akteure der Jungen Union (JU) Worms an der Gemarkungsreinigung in Worms. Tatkräftig unterstützt wurden die Aktiven auch von Bundestagsabgeordneten Jan Metzler und Landtagsabgeordneten und OB-Kandidaten der CDU Adolf Kessel. Gewappnet mit Greifzangen und Mülltüten schwärmten die ehrenamtliche Putzkolonne aus und holte unter anderem Dosen, Glasscherben, Plastik- und Papiermüll aus den Büschen.
MdL Adolf Kessel, JU-Vorsitzender Marco Schreiber (v.li.) und MdB Jan Metzler (4.v.li.) packen kräftig mit an.
Der JU-Vorsitzende Marco Schreiber zog am Ende eine positive Bilanz: In mehrstündiger Arbeit sind 15 gut gefüllte Säcke Müll gesammelt worden. Sogar eine Matratze wurde im Gestrüpp gefunden. Der Dreck-Weg-Trupp konzentrierte sich vor allem auf die öffentlichen Parkplätze in und um die Prinz-Carl-Anlage. „Gerade diese Parkflächen werden zum Rheinland-Pfalz-Tag gut frequentiert sein. Da wollen wir, dass Worms bei unseren Besuchern gleich ein gutes Bild hinterlässt.“, fasste Schreiber die Wahl des Ortes zusammen. Die Akteure waren froh darüber, auf keine wilden Müllhalden oder Sperrmüllablagerungen zu stoßen. "Allgemein ist die Stadt aktuell sehr ordentlich und aufgeräumt.", bestätigte Jan Metzler. Auch Adolf Kessel lobte die gute Arbeit der städtischen Mitarbeiter: „Die EbWo war uns an einigen Stellen schon zuvorgekommen.“ Marco Schreiber kündigte an, dass die JU auch weiterhin Dreck-Weg-Aktionen in Worms plane. In den vergangenen Jahren haben die jungen Politiker mit ihren Abgeordneten schon andere Orte von Unrat beseitigt. Zuvor waren die Akteure schon in Worms-Neuhausen sowie gemeinsam mit der Spiel- und Lernstube der Caritas im Wormser Nordend aktiv.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine