Hintergrund
  • Teaser
    WORMS Der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel ist von der CDU nun offiziell zum Kandidaten für das Rennen um das Amt des Wormser Oberbürgermeisters am 4. November gewählt worden. Die Mitglieder bestätigten den Vorschlag, den der CDU Kreisvorstand und der Kreisparteiausschuss im Februar einstimmig ausgesprochen hatte mit einer sehr klaren Mehrheit, fast einstimmig, mit 98,5 Prozent der Stimmen.

  • Teaser
    WORMS Im zweiten Stock der Scheidtstraße 28 der Wormser Sportschule King Celik fliegen die Fäuste. Es wirbeln Beine über die Bodenmatten. Dann tönt ein Kampfschrei. Und mittendrin steht der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, die Augen weit geöffnet – doch nicht etwa vor Schreck:

  • Teaser
    Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Worms-Alzey ruft dazu auf, sich an Kundgebungen zum „Tag der Arbeit“ am 1. Mai zu beteiligen. Der Verband wird an der Kundgebung auf dem Wormser Marktplatz ab 10 Uhr teilnehmen. Mit im Boot sein wird auch der aus Worms stammende CDA Landesvorsitzende MdL Adolf Kessel., der am CDA Info-Stand Rede und Antwort stehen wird.

  • Teaser
    ABENHEIM Abenheim geht frisch geputzt in den Frühling: „Der Dreck-weg-Tag war ein voller Erfolg!“, fasst der Vorsitzende der Abenheimer CDU, Mirko Weigand, zusammen. Die Christdemokraten hatten die Aktion unter dem Motto „Gemeinsam für Abenheim – am Samstag werd die Gass gekehrt“ organisiert, waren als Veranstalter aber nicht offiziell in Erscheinung getreten. Weigand freut sich über den großen Zuspruch, den die Aktion bei den Abenheimern ausgelöst hat:

  • Teaser
    WORMS/ HORCHHEIM Die CDU hat erneut ihren Blick geschärft für Themen, die sie in Worms mit vereinten Unions-Kräften angehen und verbessern will. Erneut hatte die Vorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms, Monika Stellmann, hierzu einen Austausch mit Ortsbeiräten, Stadtratsfraktion und Stadtvorstand aus Unionsreihen organisiert.

  • Teaser
    WORMS Sauberhaftes Worms: Traditionell beteiligten sich zahlreiche Akteure der Jungen Union (JU) Worms an der Gemarkungsreinigung in Worms. Tatkräftig unterstützt wurden die Aktiven auch von Bundestagsabgeordneten Jan Metzler und Landtagsabgeordneten und OB-Kandidaten der CDU Adolf Kessel. Gewappnet mit Greifzangen und Mülltüten schwärmten die ehrenamtliche Putzkolonne aus und holte unter anderem Dosen, Glasscherben, Plastik- und Papiermüll aus den Büschen.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.03.2018
CDU Herrnsheim übergibt Spende an Freiwillige Feuerwehr Herrnsheim
Bereitschaftsdienst im Blick und Feuerwehr-Wunsch erfüllt / Profi-Tischkicker im Wert von 500 Euro übergeben
HERRNSHEIM Nicht immer besteht ein Feuerwehreinsatz aus der Abwendung lebensbedrohlicher Gefahren, aus retten, löschen, bergen, schützen. Manchmal müssen sich die Floriansjünger auch in einer ganz anderen Disziplin üben: in Geduld – und zwar immer dann, wenn sie Bereitschaftsdienst haben. Die CDU Herrnsheim hat nun mit einer Spende in Höhe von 500 Euro einen Wunsch der Freiwilligen Feuerwehr Herrnsheim erfüllt, der das Warten leichter macht und noch dazu – buchstäblich im Handumdrehen – den Teamgeist fördert.
Ortsvorsteher Andreas Wasilakis, CDU-Vorsitzender Sascha Dupuis, Hans-Jürgen Müsel vom CDU Vorstand (hintere Reihe, von links), sowie CDU-Kassenwart Rudi Fink und Beigeordnete Petra Graen (vordere Rehe, von rechts) bei der Übergabe des Tischkickers.
Der Vorsitzende der CDU Herrnsheim Sascha Dupuis, Ortsvorsteher Andreas Wasilakis, die Beigeordnete der Stadt Worms Petra Graen (beide CDU), Kassenwart Rudi Fink und Hans-Jürgen Müsel vom Vorstand übergaben einen nagelneuen Profi-Tischkicker. „Wir wünschen allzeit viel Freude und spannende Spiele“, sagte der CDU-Chef. In einem kleinen Testspiel mit Feuerwehrleuten hatte die Beigeordnete bereits Geschick bewiesen. Dupuis fügte an: „Sollte einmal ein Turnier stattfinden, wird die CDU Herrnsheim gerne mit antreten“. Man sei gespannt auf den künftigen Kicker-König. Von Seiten der Feuerwehr wurde der Tischkicker mit Freude entgegen genommen. Mitglieder der Herrnsheimer Feuerwehr dankten den Aktiven der CDU. Die Freiwillige Feuerwehr Herrnsheim gilt als einer der größten Feuerwehr-Verbände der Stadt Worms. Die Einheit sieht sich personell gut aufgestellt. Gerade in den letzten Jahren konnten viele neue Mitglieder aus der örtlichen Jugend gewonnen werden, hieß es. Allerdings habe sich auch die Zahl der Bereitschaftsdienste erhöht. Grund: Wenn die Hauptwache in der Stadt ausrückt, wird die Feuerwehr-Dienststelle in Herrnsheim ebenfalls besetzt, um im Falle eines zweiten Einsatzes gerüstet zu sein. Somit dürfte auch der Bedarf für den Tischkicker steigen, vermutet man in der CDU. Die Feuerwehreinheit ist für den Stadtteil Herrnsheim mit über 5000 Einwohnern zuständig, wobei auch das Stadtkrankenhaus zum Einsatzgebiet zählt. Bei größeren Schadensereignissen in der Innenstadt stehen die Herrnsheimer Floriansjünger dem Löschzug-Stadtmitte als und Einsatzreserve zur Verfügung. Die Feuerwehr Herrnsheim wurde bereits im Jahr 1879 gegründet. Über 30 Jahre hatte die Feuerwehreinheit ihre Unterkunft in einem Nebengebäude im Herrnsheimer Schloss. 2005 konnte ein neues Feuerwehrgerätehaus auf dem ehemaligen Gelände der Raiffeisengenossenschaft (Am Untertor) bezogen werden.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Termine