Hintergrund
  • Teaser
    BERLIN/ RHEINHESSEN Der Bundeshaushalt für das 2020 steht. Er sieht Ausgaben von rund 362,34 Milliarden Euro vor - fast sechs Milliarden Euro mehr als in diesem Jahr. Der Bund will im kommenden Jahr 42,9 Milliarden Euro investieren - zehn Prozent mehr als 2019. „Das ist Rekord!“, sagt Jan Metzler und betont, dass der Finanzplan viele Maßnahmen vorsieht, die dem ländlichen Raum zugutekommen.

  • Teaser
     WORMS Das Wormser Familienunternehmen Trans-Service-Team (TST) kann mehr als nur reine Logistik – sehr viel mehr. Davon haben sich die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr und der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler gemeinsam mit der Wormser CDU-Stadtratsfraktion überzeugt. Einblick erhielt die CDU aus erster Hand, von Frank und Melanie Schmidt. Er hat TST vor 29 Jahren als Ein-Mann-Betrieb gegründet – heute ist er Chef von 3000 Mitarbeitern an mehr als 70 Standorten mit Hauptsitz Worms. 

  • Teaser
     WORMS/MAINZ Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr unterstützt die Mahnfeuer der Bauern und Landwirte und will als Abgeordnete und Mitglied des Ausschusses für Landwirtschaft und Weinbau auch in Mainz mehr Verständnis wecken für die existenziellen Probleme in der Landwirtschaft. Bei einer Protestaktion zwischen Abenheim und Herrnsheim forderte Lohr: „Bauern sollen als Teil der Lösung beim Umwelt- und Naturschutz gesehen werden und nicht als das Problem.“  

  • Teaser
     WORMS Aktuell sind von den insgesamt 50 in Worms ansässigen Hausärzten 21 Mediziner 61 Jahre und älter sowie 19 zwischen 51 und 60 Jahre. Demgegenüber stehen gerade einmal sieben Ärzte zwischen 41 und 50 Jahren sowie drei mit 40 Jahren und jünger gegenüber. Dies geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abgeordneten Stephanie Lohr (CDU) zur Hausarztsituation in der Stadt Worms hervor. Ferner ergab die Nachfrage der Christdemokratin, dass in den letzten fünf Jahren in Worms insgesamt 17 Hausärztinnen und Hausärzte aus der vertragsärztlichen Versorgung ausgeschieden sind. Im gleichen Zeitraum wurden in der Nibelungenstadt 13 hausärztliche Praxen geschlossen und 10 neu eröffnet.

  • Teaser
     WORMS „Kommunalpolitik ist die Wiege der Demokratie“, heißt es. Zum Ausruhen eignet sich diese Wiege freilich nicht: Die Herausforderungen sind breitgefächert und stellen längst nicht nur Politik-Einsteiger vor große Hürden. Praktische Hilfe hat nun eine Veranstaltung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms gegeben.

  • Teaser
    WORMS/PFEDDERSHEIM Mit neuen Bike + Ride Anlagen am Wormser Hauptbahnhof und am Bahnhof Pfeddersheim will die Wormser CDU-Stadtratsfraktion diese Bereiche attraktiver für Radfahrer machen. Die Union will durch diese zusätzlichen, neuen Fahrrad-Abstellplätze erreichen, dass die Zahl der Pendler wächst, die mit ihrem Fahrrad zur Bahnstation fahren und dort in den Zug einsteigen - oder mit der Bahn kommen. Die Christdemokraten fordern: Die Stadtverwaltung möge bei der Deutschen Bahn Bike + Ride Anlagen für den Wormser Hauptbahnhof und den Pfeddersheimer Bahnhof beantragen und hierzu alles Nötige in die Wege leiten.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
10.11.2017
„Sie alle sind Leuchttürme!“
CDU Horchheim/Weinsheim ehrt langjährige Mitglieder / Rudolf Nesbigall und Hans Bertz für 60 Jahre Treue zur Union ausgezeichnet / Metzler und Kessel gratulieren
HORCHHEIM/WEINSHEIM Nicht nur die CDU Rheinland-Pfalz, die jüngst ihr 70-jähriges Bestehen gefeiert hat, sondern auch der CDU Ortsverband Horchheim/Weinsheim hat dieser Tage guten Grund, nicht ohne Stolz auf eine lange Zeit zurückzublicken. Denn bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Ortsverbands in der Horchheimer Ortsverwaltung konnte die Vorsitzende Monika Stellmann etliche langjährige Mitglieder ehren, darunter sogar zwei für 60 Jahre Treue zur Union: Rudolf Nesbigall und Hans Bertz. Diese wurden für ihre lange CDU-Zugehörigkeit mit Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet. Für 40 Jahre Mitgliedschaft zur Union würdige Monika Stellmann Mechthild Wildhof. Und für 25 Jahre wurden Dr. Christian Springborn und Prof. Dr. Patrick Sinewe geehrt. Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler und der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel, der auch Vorsitzender der CDU Worms ist, würdigten die langen Mitgliedschaften mit einer Ansprache. Auch der Fraktionsvorsitzende der CDU im Wormser Stadtrat, Dr. Klaus Karlin, gehörte zu den ersten Gratulanten.
Rudolf Nesbigall (rechts) und Prof. Dr. Patrick Sinewe (3. von links) werden für ihre Treue zur CDU geehrt. Adolf Kessel, Monika Stellmann, Dr. Klaus Karlin, Peter Karlin und Jan Metzler (von links) gratulieren.
Metzler und Kessel betonten, wie wichtig eine langjährige Parteizugehörigkeit sei, die über Höhen und Tiefen hinweg anhalte, um eine stabile politische Arbeit zu gewährleisten. Noch mehr Bedeutung erhalte dies natürlich, wenn die Mitgliedschaft auch mit persönlichem Engagement verbunden sei. Über Bertz wusste Stellmann beispielsweise zu berichten, dass dieser viele Legislaturperioden – angefangen von der Gründungssitzung des Ortsbeirats in den 60er Jahren bis ins Jahr 1987– im Ortsbeirat für die Union aktiv gewesen war. Erwähnung fanden bei Stellmann aber auch die verschiedenen politischen Ämter, die Prof. Dr. Sinewe für die CDU bereits ehrenamtlich inne gehabt hat, vom einstigen Vorsitzenden der Jungen Union bis zum ehemaligen Ortsverbandsvorsitzenden der CDU Pfeddersheim. Adolf Kessel hob lobend hervor, dass der CDU Ortsverband Horchheim/Weinsheim aktive, starke Persönlichkeiten in seinen Reihen habe. Dies sagte der Wormser CDU-Vorsitzende auch mit einem anerkennenden Blick auf den umfangreichen Tätigkeitsbericht der letzten zwölf Monate, den Monika Stellmann für ihren Ortsverband im Rahmen eines kleinen Lichtbildvortrags vorgestellt hatte. Einen vorausschauenden Blick warf Kessel auf die Kommunalwahl 2019, bei der Worms eine gut aufgestellte CDU brauche, in der lebendig diskutiert wird. Dass diese lebendige Diskussionsfreude im Ortsverband Horchheim/Weinsheim vorhanden ist, zeigte sich auf der Mitgliederversammlung ebenfalls. Metzler, Kessel, Dr. Karlin und Stellmann gingen gern darauf ein und beantworteten auch Fragen. Vielfachen Dank sprach Metzler den Mitgliedern aus für ihren tollen, engagierten Einsatz im zurückliegenden Bundestagswahlkampf. Das Wahlergebnis sei insbesondere im Hinblick auf die Erststimmen und damit das Direktmandat im Wahlkreis für die Union ein Grund zur Freude. Jedes Mitglied trage einen Teil dazu bei, gerade in politisch komplizierten Zeiten: „Sie alle sind Leuchttürme!“, fasste Metzler anerkennend zusammen.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht