Hintergrund
  • Teaser
     WORMS/MAINZ Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr unterstützt die Mahnfeuer der Bauern und Landwirte und will als Abgeordnete und Mitglied des Ausschusses für Landwirtschaft und Weinbau auch in Mainz mehr Verständnis wecken für die existenziellen Probleme in der Landwirtschaft. Bei einer Protestaktion zwischen Abenheim und Herrnsheim forderte Lohr: „Bauern sollen als Teil der Lösung beim Umwelt- und Naturschutz gesehen werden und nicht als das Problem.“  

  • Teaser
     WORMS Aktuell sind von den insgesamt 50 in Worms ansässigen Hausärzten 21 Mediziner 61 Jahre und älter sowie 19 zwischen 51 und 60 Jahre. Demgegenüber stehen gerade einmal sieben Ärzte zwischen 41 und 50 Jahren sowie drei mit 40 Jahren und jünger gegenüber. Dies geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abgeordneten Stephanie Lohr (CDU) zur Hausarztsituation in der Stadt Worms hervor. Ferner ergab die Nachfrage der Christdemokratin, dass in den letzten fünf Jahren in Worms insgesamt 17 Hausärztinnen und Hausärzte aus der vertragsärztlichen Versorgung ausgeschieden sind. Im gleichen Zeitraum wurden in der Nibelungenstadt 13 hausärztliche Praxen geschlossen und 10 neu eröffnet.

  • Teaser
     WORMS „Kommunalpolitik ist die Wiege der Demokratie“, heißt es. Zum Ausruhen eignet sich diese Wiege freilich nicht: Die Herausforderungen sind breitgefächert und stellen längst nicht nur Politik-Einsteiger vor große Hürden. Praktische Hilfe hat nun eine Veranstaltung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms gegeben.

  • Teaser
    WORMS/PFEDDERSHEIM Mit neuen Bike + Ride Anlagen am Wormser Hauptbahnhof und am Bahnhof Pfeddersheim will die Wormser CDU-Stadtratsfraktion diese Bereiche attraktiver für Radfahrer machen. Die Union will durch diese zusätzlichen, neuen Fahrrad-Abstellplätze erreichen, dass die Zahl der Pendler wächst, die mit ihrem Fahrrad zur Bahnstation fahren und dort in den Zug einsteigen - oder mit der Bahn kommen. Die Christdemokraten fordern: Die Stadtverwaltung möge bei der Deutschen Bahn Bike + Ride Anlagen für den Wormser Hauptbahnhof und den Pfeddersheimer Bahnhof beantragen und hierzu alles Nötige in die Wege leiten.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
05.12.2016
Michaela Langner ist neue Vorsitzende der Frauen Union Worms
Langner: Schlagkräftiges Team / Thema Sicherheit im Fokus / Unterstützung für Jan Metzler
WORMS Michaela Langner ist die neue Vorsitzende der Frauen Union (FU) Worms. Die 39-jährige wurde einstimmig gewählt. Langner arbeitet nicht nur im Vorstand der Wormser Frauen Union mit, sondern auch im Wormser Stadtrat und im Vorstand der CDU Worms.
Michaela Langner (Mitte) freut sich auf die Arbeit und sieht den neuen Vorstand als ein schlagkräftiges Team an, zu dem auch Ursula Weber, Bettina Kruse-Schauer, Agnes Zegraj und Heike Jennewein (v.li.) gehören.
Zudem war sie zehn Jahre lang Vorsitzende der CDU in Pfeddersheim, wo sie auch jetzt noch im Vorstand mitwirkt. Stellvertretende Vorsitzende bleibt Bettina Kruse-Schauer, als Schriftführerin wurde Ursula Weber gewählt. Beisitzerinnen wurden Petra Graen, Heike Jennewein, Sylvia Kley, Iris Muth und Agnes Zegraj. Die neue Vorsitzende zeigte sich sehr zufrieden mit dem neuen Team: „Wir haben einen schlagkräftigen Vorstand!“. Die stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU Worms, Marion Hartmann, gehörte zu den ersten Gratulanten und sagte, sie freue sich auf viele spannende Themen. Einen kleinen Ausblick darauf konnte die neue FU-Chefin bereits geben: Ein Schwerpunkt wird auf dem Thema Sicherheit liegen und der Frage „Wie schütze ich mich am besten“. Und natürlich will die FU den Bundestagsabgeordneten Jan Metzler mit voller Kraft im Wahlkampf unterstützen. Schon in den Jahren zuvor hatten etliche Veranstaltungen gemeinsam mit Metzler, aber auch mit dem Landtagsabgeordneten Adolf Kessel, stattgefunden, wie der Blick auf den langen Tätigkeitsbericht zeigte, den Bettina Kruse-Schauer vortrug. Alle Spenden, die von der FU das Jahr über durch Aktionen wie Kuchenverkauf, Herbst- oder Weihnachtsmarkt, gesammelt worden waren, hatte die Wormser Frauen Union komplett übergeben an den Verein "Integration durch Bildung in Worms" (InBiWo), der sich dafür einsetzt, Wormser Kinder und Jugendliche – überwiegend mit Migrationshintergrund – und internationale Studierende durch die Förderung von Bildungsmaßnahmen zu integrieren. Die Themenreihe „Frauen in Führungspositionen – zwischen Karriere und Beruf", bei der Wormser Unternehmerinnen vor Ort vorgestellt werden, soll fortgesetzt werden. In einem Brief, den Bettina Kruse-Schauer vortrug, zeigte Heidelinde de Haas, die 19 Jahre Vorsitzende der FU Worms war, seit zwei Jahren aber nicht mehr aktiv in der FU mitarbeitet, ihre Verbundenheit zu dieser Vereinigung der CDU. Es sei wichtig, dass die Arbeit in der Frauen Union weitergehe. Auch die ehemalige CDU Bundestagsabgeordnete für Worms, Elisabeth Klee (94), die regelmäßig zu der FU-Mitgliederversammlung gekommen war, nun aber nicht teilnehmen konnte, hatte ausrichten lassen, dass sie der Veranstaltung einen guten Verlauf wünscht.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...