Hintergrund
  • Teaser
    Designierter CDU-Generalsekretär Gerd Schreiner besucht Worms -- Fotos online siehe Bildergalerie

  • Teaser
    „Wir wollen einen Platz zum ungestörten spielen und toben für unsere Hunde“, beschreibt Stefan Käufer stellvertretend für die anwesenden Hundebesitzer sein Anliegen gegenüber der Abenheimer Ortsvorsteherin Stephanie Lohr (CDU) und ihrem Stellvertreter Mirko Weigand (CDU). Bereits über Facebook hatten sich mehrere Hundebesitzer aus Abenheim geäußert, dass es an einem Platz für Hunde fehlt, auf dem Hunde ohne Leine, Maulkorb ungestört spielen und verweilen können.

  • Teaser
     RHEINHESSEN /BERLIN Das Technische Hilfswerk (THW) bietet ab Herbst jährlich bis zu 2000 neue Stellen im Bundesfreiwilligendienst an. Auf diese zusätzlichen Möglichkeiten weist der rheinhessische Bundestagsabgeordnete Jan Metzler hin. „So können junge aber auch lebenserfahrene Menschen ein Jahr lang neue Perspektiven entdecken und sich persönlich und beruflich weiterentwickeln.“

  • Teaser
    Wir wollen mit einer verlässlichen und tatkräftigen Mehrheit im Stadtrat Adolf Kessel bei der Umsetzung seines 10-Punkte-Plans unterstützen – mit diesem Ziel hat die Wormser CDU mit einem Team aus Mitgliedern von Kreisvorstand und Stadtratsfraktion unter Beteiligung von OB Adolf Kessel in einer Vielzahl von Gesprächsrunden ausgelotet, in welcher Konstellation eine stabile und tragfähige, aber ebenso veränderungsbereite Mehrheit für die Arbeit im Stadtrat in der Legislatur 2019 – 2024 vereinbart werden kann.

  • Teaser
    RHEINHESSEN Ob Liebenauer Feld, Wormser Süden oder Denkmalschutz, ob „Grüne Schiene“, Altstadtsanierung oder Dorfkernentwicklung, ob Stadtumbau oder „Soziale Stadt“ – wo immer in Worms, Alzey, Oppenheim und den umliegenden Gemeinden von städtebaulicher Entwicklung die Rede ist, kommt beim Thema Geld schnell ein ganz besonderer Fördertopf ins Spiel: die Stadtebauförderung. Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler macht darauf aufmerksam, dass die Zuschüsse für diesen Geldtopf in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind. Und er teilt weiter mit, dass dieses hohe Niveau künftig von Bundesseite aus erhalten bleiben oder sogar noch weiter steigen soll.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
12.11.2016
Marco Schreiber wird erneut Vorsitzender der Jungen Union
Jugendorganisation zieht positive Bilanz / Politik in Worms mitgestaltet / „In allen wichtigen Gremien in Worms vertreten“
WORMS Marco Schreiber ist erneut zum Vorsitzenden der Jungen Union (JU) Worms gewählt worden. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Leon Sennhenn wiedergewählt. Zweite gleichberechtigte Stellvertreterin wurde Sandra Stojanac. Das Amt des Schatzmeisters hat weiterhin Jakob Weiler inne. Den Vorstand komplettieren Felix Häberle, der auch Kreisvorsitzender der Schüler Union ist, sowie Daniel Bulun und Agnes Zegraj.
JU Vorsitzender Marco Schreiber (2.v.re.) freut sich auf die Arbeit im neuen Vorstand, zu dem auch Agnes Zegraj, Felix Häberle, Daniel Bulun, Sandra Stojanac, Leon Sennhenn (v.li.) gehören.
Die Bilanz der Jungen Union, die als politische Jugendorganisation der CDU nahesteht, kann sich sehen lassen. Dies wurde deutlich in Schreibers Rechenschaftsbericht: Demnach hatte die JU Worms in den letzten beiden Jahren das drittgrößte Mitgliederwachstum aller JU-Verbände in Rheinland-Pfalz. Mit gut 90 Aktionen und Veranstaltungen haben die JU-Mitglieder bei vielen Gelegenheiten auf sich aufmerksam gemacht. Vor allem aber: die JU ist ein Faktor, der auch politisch mitgestaltet: „Wir sind in allen wichtigen Gremien gut vertreten“, sagte Schreiber insbesondere mit Blick auf den Vorstand des CDU Kreisverbands, dem gleich vier JU-Mitglieder angehören. Auch im Wormser Stadtrat und in den Ortsbeiräten ist die JU vertreten. Schreiber hielt auch Rückblick auf besondere JU-Aktionen, wie die Gemarkungsreinigung im Wormser Nordend, Debatten und Bildungsforen, wobei die Themen vom Rhetorik-Seminar über Unternehmensgründung bis hin zur Integrationspolitik reichten. Regelmäßig ist die JU übrigens auch mit einem Festwagen beim Backfischfestumzug vertreten. Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel und der CDU Fraktionsvorsitzende des Wormser Stadtrats, Dr. Klaus Karlin, gratulierten dem neuen Vorstand und berichteten von ihrer Arbeit im Bund, Land und Stadtrat. Viel diskutiert wurde über das Thema Stadtentwicklung, das Dr. Karlin angesprochen hatte, wobei die Frage im Zentrum stand, ob das Worms von Morgen eher Industrie- oder Wohnstadt sein wird. „Als Hochschulstadt ist es uns wichtig, auch junge Akademiker in Worms zu halten. Deshalb wollen wir die Stadt gerade auch für Startup Unternehmen attraktiv machen.“, appelliert Schreiber in Richtung Stadtrat. Der Vorsitzende dankte dem früheren JU Vorstand für dessen Unterstützung. Er will auch mit dem neuen Vorstand ordentlich anpacken. Ein Fokus wird in den nächsten beiden Jahren auf dem Thema Innere Sicherheit liegen, mit Schwerpunkt Jugendkriminalität und Präventionsmaßnamen. Schreiber hat hierzu schon einige Veranstaltungen geplant. Im Wahlkampf zur Bundestagswahl im Herbst versprach die JU „vollen Einsatz“ für Jan Metzler: „Unser klares Ziel heißt, unserem Jan zum erneuten Wahlsieg zu verhelfen!“, erklärte Schreiber. Festhalten will die JU auch an Aktionen wie dem „Tag der Solidarität für die Bundeswehr“ sowie einer Veranstaltung zum Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Termine