Hintergrund
  • Teaser
     WORMS / ABENHEIM „Jeder Baum zählt. Und jeder Wormser kann etwas tun für mehr Klimaschutz und gegen das Waldsterben!“, appelliert die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. Sprachs und pflanzt für die Stadt in der Von-Ketterle-Straße in Abenheim einen Baum, eine Purpur-Erle, die Lohr selbst gespendet hat. Ihre Aktion verbindet die Politikerin mit zwei Botschaften, einer landespolitischen und einer persönlichen mit engem Worms-Bezug.

  • Teaser
    BERLIN/ RHEINHESSEN Der Bundeshaushalt für das 2020 steht. Er sieht Ausgaben von rund 362,34 Milliarden Euro vor - fast sechs Milliarden Euro mehr als in diesem Jahr. Der Bund will im kommenden Jahr 42,9 Milliarden Euro investieren - zehn Prozent mehr als 2019. „Das ist Rekord!“, sagt Jan Metzler und betont, dass der Finanzplan viele Maßnahmen vorsieht, die dem ländlichen Raum zugutekommen.

  • Teaser
     WORMS Das Wormser Familienunternehmen Trans-Service-Team (TST) kann mehr als nur reine Logistik – sehr viel mehr. Davon haben sich die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr und der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler gemeinsam mit der Wormser CDU-Stadtratsfraktion überzeugt. Einblick erhielt die CDU aus erster Hand, von Frank und Melanie Schmidt. Er hat TST vor 29 Jahren als Ein-Mann-Betrieb gegründet – heute ist er Chef von 3000 Mitarbeitern an mehr als 70 Standorten mit Hauptsitz Worms. 

  • Teaser
     WORMS/MAINZ Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr unterstützt die Mahnfeuer der Bauern und Landwirte und will als Abgeordnete und Mitglied des Ausschusses für Landwirtschaft und Weinbau auch in Mainz mehr Verständnis wecken für die existenziellen Probleme in der Landwirtschaft. Bei einer Protestaktion zwischen Abenheim und Herrnsheim forderte Lohr: „Bauern sollen als Teil der Lösung beim Umwelt- und Naturschutz gesehen werden und nicht als das Problem.“  

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
25.07.2016
Bruno Heilig wird am 5. August 80 Jahre alt
Politisches Urgestein der CDU feiert runden Geburtstag / 44 Jahre Mitglied im Wormser Stadtrat / Fünf Oberbürgermeister in der politischen Arbeit erlebt
HOCHHEIM 44 Jahre – solange wie kein anderer Politiker der Nachkriegszeit – gehörte Bruno Heilig dem Stadtrat Worms an. Von 1965 bis 1969 und von 1974 ununterbrochen bis 2014 war er als CDU-Ratsmitglied im öffentlichen Leben aktiv dabei. Fünf Oberbürgermeister hat er in seiner politischen Arbeit erlebt. Am Freitag, 5. August, wird er 80 Jahre alt.
Bruno Heilig
Neben seiner beruflichen Aufgabe als Personalleiter im Chemieunternehmen Röhm GmbH – jetzt Evonik – trat Heilig als Christdemokrat unermüdlich für die Wormser CDU ein. Zehn Jahre war er stellvertretender Fraktionssprecher. Es folgten von 1989 bis 1994 fünf Jahre als ehrenamtlicher Beigeordneter im Stadtvorstand mit den Dezernaten Ordnung, Sicherheit und Verkehr. In zehn Legislaturperioden war er als Mitglied des Bauausschusses, des Personalausschusses sowie des Haupt- und Finanzausschusses tätig. Von 1999 bis 2009 wirkte er als Ortsvorsteher und engagierte sich, wie er es selbst beschreibt „mit Herzblut für Hochheim“. Den Martinsmarkt als Ergänzung zum traditionellen Martinszug - eine Idee von Klaus Hartenbach – führte Bruno Heilig erstmals im Jahr 2000 erfolgreich ein und landete damit auf Anhieb einen Erfolg. Vielfältig waren seine weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten: Sechs Jahre war er als Schöffe/Ehrenrichter am Landgericht Mainz tätig. Sechs Jahre wirkte er im Stiftungsrat der Karl-Kübel-Stiftung in Bensheim. Und zwölf Jahre saß er im Aufsichtsrat der Rhenania Worms. Seit Gründung der IG Pfrimm im Jahre 2003 ist Bruno Heilig bis auf den heutigen Tag deren 2. Vorsitzender. In dieser Funktion konnte er wesentlich dazu beigetragen, den Hochwasserschutz voranzubringen. Neben der Politik sang Bruno Heilig fünf Jahrzehnte im Liebfrauenchor. Auch heute noch singt er als zweiter Tenor im mehrfachen Meisterchor des MGV Hochheim.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...