Hintergrund
  • Teaser
    WORMS Im zweiten Stock der Scheidtstraße 28 der Wormser Sportschule King Celik fliegen die Fäuste. Es wirbeln Beine über die Bodenmatten. Dann tönt ein Kampfschrei. Und mittendrin steht der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, die Augen weit geöffnet – doch nicht etwa vor Schreck:

  • Teaser
    Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Worms-Alzey ruft dazu auf, sich an Kundgebungen zum „Tag der Arbeit“ am 1. Mai zu beteiligen. Der Verband wird an der Kundgebung auf dem Wormser Marktplatz ab 10 Uhr teilnehmen. Mit im Boot sein wird auch der aus Worms stammende CDA Landesvorsitzende MdL Adolf Kessel., der am CDA Info-Stand Rede und Antwort stehen wird.

  • Teaser
    ABENHEIM Abenheim geht frisch geputzt in den Frühling: „Der Dreck-weg-Tag war ein voller Erfolg!“, fasst der Vorsitzende der Abenheimer CDU, Mirko Weigand, zusammen. Die Christdemokraten hatten die Aktion unter dem Motto „Gemeinsam für Abenheim – am Samstag werd die Gass gekehrt“ organisiert, waren als Veranstalter aber nicht offiziell in Erscheinung getreten. Weigand freut sich über den großen Zuspruch, den die Aktion bei den Abenheimern ausgelöst hat:

  • Teaser
    WORMS/ HORCHHEIM Die CDU hat erneut ihren Blick geschärft für Themen, die sie in Worms mit vereinten Unions-Kräften angehen und verbessern will. Erneut hatte die Vorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms, Monika Stellmann, hierzu einen Austausch mit Ortsbeiräten, Stadtratsfraktion und Stadtvorstand aus Unionsreihen organisiert.

  • Teaser
    WORMS Sauberhaftes Worms: Traditionell beteiligten sich zahlreiche Akteure der Jungen Union (JU) Worms an der Gemarkungsreinigung in Worms. Tatkräftig unterstützt wurden die Aktiven auch von Bundestagsabgeordneten Jan Metzler und Landtagsabgeordneten und OB-Kandidaten der CDU Adolf Kessel. Gewappnet mit Greifzangen und Mülltüten schwärmten die ehrenamtliche Putzkolonne aus und holte unter anderem Dosen, Glasscherben, Plastik- und Papiermüll aus den Büschen.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
02.03.2016
Jubelnde Kinder in der Kita
Kita „Kleines Meer“ wird von CDU Horchheim/Weinsheim mit Spende aus Erdbeerfest-Erlös bedacht / Dezernent Herder: Manche Extras, so wie diese, würde man sonst nicht selbst anschaffen
HORCHHEIM Sehr demokratisch haben die Kinder in der Horchheimer Kita „Kleines Meer“ entschieden, wie die Spende der CDU Horchheim/Weinsheim verwendet werden soll: Die Leiterin Yvonne Deibert hatte kurzerhand darüber abstimmen lassen. Und die Kinder entschieden sich für eine Erweiterung ihres Kita-Fuhrparks um zwei ganz besondere Fahrzeuge: eine Rutsche-Maus und einen Rutsche-Tiger.
Jubelnde Kinder: Der Kita-Fuhrpark konnte dank der CDU-Spende um zwei besondere Fahrzeuge erweitert werden.
Nun konnte die CDU Vorsitzende Monika Stellmann die Spielsachen feierlich übergeben im Beisein der Vorstandsmitglieder Ingo Donsbach, Brigitte Geiser und Peter Brandau sowie Bildungsdezernent Waldemar Herder, der Kitaleiterin Yvonne Deibert, mehreren Erzieherinnen und natürlich ganz vielen Kindern. Die Spende war ein Teil des Erlöses, den die CDU Horchheim/Weinsheim bei ihrem letztjährigen Erdbeerfest erwirtschaftet hatte. „Bei uns dürfen die Kinder bei manchen Fragen mitentscheiden – diesmal ging es darum, welche Rutsch-Tiere noch dazu kommen sollen“, erklärt Yvonne Deibert, die sich im Namen aller für die Spende bedankte. Und auch Dezernent Herder meinte, zu solchen Terminen komme er immer gerne. „Die Kitas sind in Worms auskömmlich ausgestattet – aber manche Extras, so wie diese, würde man eben sonst nicht so einfach selbst anschaffen“, erklärte er. Und kaum war das offizielle Foto gemacht, waren die Kinder auch schon mit Tiger und Maus losgefahren. Die Kita hat gemischte Gruppen mit U3 und Ü3jährigen und arbeitet in enger Kooperation mit der Grundschule. „Dadurch kennen die Kinder die Lehrkräfte schon, wenn sie in die Schule kommen“, berichtete Deibert, die sich über Anmeldungen aus dem ganzen Eisbachtal freuen kann. Ein Lob gab’s von der CDU Vorsitzenden für die Kinder beim Abschied, weil diese die beiden neuen Fahrzeuge nach dem Spielen am Ende des Flures bemerkenswert ordentlich eingeparkt hatten – in sauberer Linie, exakt vor dem „Marienkäfer“ und dem „Schwein“. Das nächste Erdbeerfest ist übrigens für den 29. Mai im Erdbeerhof Schmitt (Weinsheimer Hauptstraße 39) in Weinsheim geplant.


Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine