Hintergrund
  • Teaser
    WORMS/MAINZ/BERLIN Der 19-jährige Marvin Schäfer aus Worms darf sich über ein dickes Lob von der CDU-Landesvorsitzenden und Bundesministerin Julia Klöckner freuen. Er hat das Nachwuchs-Förderprogramm der CDU Rheinland-Pfalz mit Bravour bestanden. „Marvin verfügt über ein herausragendes Grundwissen über politische Zusammenhänge und ein sehr gutes Ausdrucksvermögen", äußerte sich die CDU-Landeschefin zum Abschluss des Programms.

  • Teaser
    HORCHHEIM Handfeste Unterstützung zur Integrationsarbeit hat die CDU Horchheim/Weinsheim der IGS Nelly Sachs in Horchheim zukommen lassen. Dabei handelt es sich in erster Linie um gedruckte Form von Integrationshilfe, nämlich einen dicken Packen Unterrichtsmaterial, der ganz konkret für die Arbeit im Integrationsprojekt der Schule benötigt wird. Übergeben wurde das Päckchen von der Vorsitzenden der CDU Horchheim/Weinsheim, Monika Stellmann, sowie von Bärbel Felkel, Friedel Neubecker und Krimhilde Reichl von der Union.

  • Teaser
    noch immer bin ich überwältigt von der Stichwahl: Nach dem ersten Wahlgang und insbesondere nach der positiven Stimmung, die ich – wie viele andere auch – in den zwei Wochen vor der Stichwahl gespürt habe, hatte ich einen Wahlsieg für gut möglich gehalten. Dass dieser allerdings so deutlich ausfällt, hatte ich nicht erwartet. 73,1 Prozent der Wählerinnen und Wähler– und noch einmal rund 8000 Wormserinnen und Wormser mehr als am ersten Wahltag – haben ihr Vertrauen in mich gesetzt. Das ist ein Ergebnis, dass mich dankbar macht, aber auch mit großem Respekt erfüllt.

  • Teaser
    WORMS Mit 73,1 Prozent hat der Herausforderer, der Christdemokrat Adolf Kessel, die Stichwahl um das Amt des Wormser Oberbürgermeisters gegen Michael Kissel (SPD) klar für sich entschieden. Nach über 30 Jahren steht nun wieder ein Christdemokrat an der Spitze der Stadt.

  • Teaser
    HORCHHEIM/WEINSHEIM „Etwas anderes wäre mir doch als Heuchelei vorgekommen!“, begründete einst Konrad Adenauer, der Gründungskanzler der Bundesrepublik, warum er sich bei der entscheidenden Wahl zum Kanzler auch selbst gewählt hat. Adenauer hätte seine Freude gehabt bei der jüngsten Mitgliederversammlung der CDU Horchheim/Weinsheim. Denn die Vorstandsmitglieder hielten sich ausnahmslos alle an seinen Grundsatz – und wählten sich selbst mit. In diesem Sinne kam ein ganz besonders ehrliches Ergebnis im Weinsheimer Sportheim zustande: Mit dem Traumergebnis von 100 Prozent ist die Vorsitzende Monika Stellmann für die nächsten zwei Jahre wieder gewählt worden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
22.02.2016
„Respekt vor dem Rechtsstaat? Wie uns kulturelle Konflikte fordern“
Julia Klöckner und Adolf Kessel laden ein: Österreichs Außenminister zu Gast bei der CDU-Rheinland-Pfalz / Diskussionsforum am Dienstag, 23. Februar, in Mainz
MAINZ Die CDU-Landes- und Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner und der örtliche Abgeordnete Adolf Kessel laden zu einem prominent besetzten Diskussionsforum ein am Dienstag, 23. Februar, um 13.30 Uhr ein, im Hofgut Laubenheimer Höhe (Auf der Laubenheimer Höhe 1-3), in Mainz.
Adolf Kessel und Julia Klöckner
Folgende Teilnehmer haben zugesagt: - Sebastian Kurz: Bundesminister für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich und ÖVP-Politiker, zuvor Integrations-Staatsekretär; -> hat das Motto „Integration durch Leistung“ geprägt, demnach hängt eine erfolgreiche Integration nicht von der Anzahl der Jahre im Land ab, sondern von der Art und Weise, wie sich ein Migrant in die Gesellschaft einbringt und mit welchem Engagement. - Düzen Tekkal: engagierte Journalistin und Kriegsreporterin, im Kompetenzteam der CDU Rheinland-Pfalz zur Landtagswahl für die Themen Integration und Frauenrechte zuständig; -> beleuchtet Sicherheitsfragen im Hinblick auf kulturelle Konfliktpotentiale. - Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio: Universitätsprofessor an den Universitäten Münster, München, Bonn und Trier, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht, vielfach beachteter Buchautor; -> widmet sich den Grundlagen unserer Verfassungsordnung, auch unter der Voraussetzung eines Mindestmaßes an kultureller Übereinstimmung. - Rainer Wendt: Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft; -> fordert Respekt gegenüber den Sicherheitskräften und eine angemessene Ausstattung, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten. Darüber hinaus haben zahlreiche weitere Experten und hochrangige Vertreter der rheinland-pfälzischen Justiz und Polizei ihre Teilnahme zugesagt. Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, 23. Februar 2016, 13.30 bis 16.00 Uhr, Hofgut Laubenheimer Höhe (Auf der Laubenheimer Höhe 1-3, Mainz).


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht