Hintergrund
  • Teaser
     WORMS „Kommunalpolitik ist die Wiege der Demokratie“, heißt es. Zum Ausruhen eignet sich diese Wiege freilich nicht: Die Herausforderungen sind breitgefächert und stellen längst nicht nur Politik-Einsteiger vor große Hürden. Praktische Hilfe hat nun eine Veranstaltung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms gegeben.

  • Teaser
    WORMS/PFEDDERSHEIM Mit neuen Bike + Ride Anlagen am Wormser Hauptbahnhof und am Bahnhof Pfeddersheim will die Wormser CDU-Stadtratsfraktion diese Bereiche attraktiver für Radfahrer machen. Die Union will durch diese zusätzlichen, neuen Fahrrad-Abstellplätze erreichen, dass die Zahl der Pendler wächst, die mit ihrem Fahrrad zur Bahnstation fahren und dort in den Zug einsteigen - oder mit der Bahn kommen. Die Christdemokraten fordern: Die Stadtverwaltung möge bei der Deutschen Bahn Bike + Ride Anlagen für den Wormser Hauptbahnhof und den Pfeddersheimer Bahnhof beantragen und hierzu alles Nötige in die Wege leiten.

  • Teaser
    HORCHHEIM/WEINSHEIM Viel Zeit für jeden Einzelnen genommen hat sich die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, als sie im CDU-Ortsverband Horchheim/Weinsheim hohe Ehrungen vornahm für 40 und 50 Jahre Zugehörigkeit bei den Christdemokraten. „Wie war's bei Ihnen? Wie sind Sie zur Union gekommen?“, wollte die Politikerin wissen. Und verblüffend waren die Antworten der Jubilare, als diese von ihrem „Ersten-Mal-CDU“ berichteten.

  • Teaser
    Bei der Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Rheindürkheim-Ibersheim konnte sich der Vorsitzende Björn Krämer über eine Verjüngung und weibliche Verstärkung im Vorstand freuen. In seinem Bericht blickte Krämer auf eine erfolgreiche Kommunalwahl und Oberbürgermeisterwahl sowie zahlreiche Aktivitäten zurück.

  • Teaser
    WORMS-HEPPENHEIM Einmal im Jahr treibt es der CDU-Ortsverband Worms-Heppenheim so richtig bunt. Und zwar beim Kürbisfest, einem Fest, so bunt wie der Herbst. Intensiv wird dann die goldene Jahreszeit gefeiert im Hof von Familie Zechner, der auch diesmal wieder voller Menschen war Hunderte von Gästen waren gekommen. „Wir haben einen enormen Zuspruch wie im Vorjahr“, sagte der Ortsverbandsvorsitzende Sebastian Kerber und strahlte mit der Sonne um die Wette. „Etwas ganz Besonderes ist es in diesem Jahr auch, dass wir den Bundestagsabgeordneten Jan Metzler und die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr begrüßen können!“.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
13.02.2016
CDA-Landesvorsitzender Adolf Kessel lädt ein zum Arbeitnehmerkongress der CDA Rheinland-Pfalz nach Worms
Landesweiter Arbeitnehmerkongress der CDA in Worms am 27. Februar / Ehrengäste und Redner Karl-Josef Laumann, Heiner Geißler und Hedi Thelen
WORMS Der CDA-Landesvorsitzende und Landtagsabgeordnete Adolf Kessel lädt unter dem Titel „Gesellschaft sozial gestalten“ Betriebsräte, Personalräte und Interessierte aus ganz Rheinland-Pfalz nach Worms ein zum Arbeitnehmerkongress der CDA Rheinland-Pfalz, den CDU-Sozialausschüssen. Die Veranstaltung findet statt am Samstag, 27. Februar, um 10 Uhr im Gasthaus Hagenbräu (Am Rhein 3).
Von links: CDA-Landesvorsitzender Adolf Kessel kann den CDA Bundesvorsitzenden und Staatssekretär Karl Josef Laumann (hier auf einer Veranstaltung in Herrnsheim im März 2012) erneut in Worms begrüßen.
3). Ehrengäste und Redner sind der Staatssekretär und CDA-Bundesvorsitzende Karl-Josef Laumann, der ehemalige CDU Generalsekretär und Bundesminister a.D. Dr. Heiner Geißler, sowie die sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Hedi Thelen, die auch Mitglied im Kompetenzteam der CDU-Landesvorsitzenden Julia Klöckner ist. Auch eine Diskussion mit den Rednern gehört zur Tagesordnung. „Wir wollen ein starkes Signal senden und zeigen, wie wir die Gesellschaft in Rheinland-Pfalz sozial gestalten wollen“, erklärt Adolf Kessel, der sich freut, dass eine so hochkarätige Besetzung für die Veranstaltung in Worms gewonnen werden konnte. Adolf Kessel, der den Kongress moderiert, blickt aus diesem Anlass auch auf den Mindestlohn zurück, der seit nun mehr als einem Jahr gilt und der auf dem CDU-Bundesparteitag schon im Jahr 2011 in Leipzig von der CDA gefordert worden war. „Es hat sich gezeigt, dass weder Arbeitsplätze verloren gingen, noch der Wirtschaftsstandort Deutschland negative Auswirkungen dadurch erlebt hat“, fasst Kessel zusammen und stellt fest: „Im Gegenteil: Es wurden neue Arbeitsplätze geschaffen und viele Menschen verdienen nun mehr als zuvor.“ Die CDA kämpfe auch weiterhin für verbesserte Arbeitsbedingungen, faire Löhne und gerechte Verhältnisse für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Land. Kessel: „Hierzu gehört, dass auf sie keine weiteren steuerlichen Belastungen oder Abgaben zukommen sollen.“ Die Veranstaltung endet gegen 14 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Anmeldung werden erbeten bei dem CDA Landesgeschäftsführer Arne Pettermann unter der Telefonnummer 06131 / 284714, Mobil 0160 / 95827685, oder per Mail an arne.pettermann@cdunet.de.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht