Hintergrund
  • Teaser
     WORMS „Kommunalpolitik ist die Wiege der Demokratie“, heißt es. Zum Ausruhen eignet sich diese Wiege freilich nicht: Die Herausforderungen sind breitgefächert und stellen längst nicht nur Politik-Einsteiger vor große Hürden. Praktische Hilfe hat nun eine Veranstaltung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms gegeben.

  • Teaser
    WORMS/PFEDDERSHEIM Mit neuen Bike + Ride Anlagen am Wormser Hauptbahnhof und am Bahnhof Pfeddersheim will die Wormser CDU-Stadtratsfraktion diese Bereiche attraktiver für Radfahrer machen. Die Union will durch diese zusätzlichen, neuen Fahrrad-Abstellplätze erreichen, dass die Zahl der Pendler wächst, die mit ihrem Fahrrad zur Bahnstation fahren und dort in den Zug einsteigen - oder mit der Bahn kommen. Die Christdemokraten fordern: Die Stadtverwaltung möge bei der Deutschen Bahn Bike + Ride Anlagen für den Wormser Hauptbahnhof und den Pfeddersheimer Bahnhof beantragen und hierzu alles Nötige in die Wege leiten.

  • Teaser
    HORCHHEIM/WEINSHEIM Viel Zeit für jeden Einzelnen genommen hat sich die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, als sie im CDU-Ortsverband Horchheim/Weinsheim hohe Ehrungen vornahm für 40 und 50 Jahre Zugehörigkeit bei den Christdemokraten. „Wie war's bei Ihnen? Wie sind Sie zur Union gekommen?“, wollte die Politikerin wissen. Und verblüffend waren die Antworten der Jubilare, als diese von ihrem „Ersten-Mal-CDU“ berichteten.

  • Teaser
    Bei der Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Rheindürkheim-Ibersheim konnte sich der Vorsitzende Björn Krämer über eine Verjüngung und weibliche Verstärkung im Vorstand freuen. In seinem Bericht blickte Krämer auf eine erfolgreiche Kommunalwahl und Oberbürgermeisterwahl sowie zahlreiche Aktivitäten zurück.

  • Teaser
    WORMS-HEPPENHEIM Einmal im Jahr treibt es der CDU-Ortsverband Worms-Heppenheim so richtig bunt. Und zwar beim Kürbisfest, einem Fest, so bunt wie der Herbst. Intensiv wird dann die goldene Jahreszeit gefeiert im Hof von Familie Zechner, der auch diesmal wieder voller Menschen war Hunderte von Gästen waren gekommen. „Wir haben einen enormen Zuspruch wie im Vorjahr“, sagte der Ortsverbandsvorsitzende Sebastian Kerber und strahlte mit der Sonne um die Wette. „Etwas ganz Besonderes ist es in diesem Jahr auch, dass wir den Bundestagsabgeordneten Jan Metzler und die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr begrüßen können!“.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
28.04.2015
Bayerischer Frühschoppen lockt Gäste in Scharen
Rund 300 Gäste feiern mit CDU Rheindürkheim-Ibersheim bei Sonnenschein / CDU-Vorsitzender Schuh: Guter Zusammenhalt
RHEINDÜRKHEIM „Der liebe Gott muss eben doch ein CDU-Mitglied sein!“, scherzten manche Besucher angesichts des strahlenden Sonnenscheins und blau-weißen Himmels, womit der bayerische Frühschoppen in Rheindürkheim am Sonntag gesegnet war – obwohl der Wetterbericht in den Tagen zuvor doch eigentlich kühleres Wetter, Regen und sogar Gewitter vorhergesagt hatte.
Für die Jüngsten lockte wieder ein Luftballonweitflug-Wettbewerb. Vorsitzender Oliver Schuh (rechts, stehend) gibt das Startkommando.
Der CDU-Ortsverband Rheindürkheim-Ibersheim organisierte die Veranstaltung nun schon zum achten Mal. Der Vorsitzende der CDU Rheindürkheim-Ibersheim, Oliver Schuh, und Kreisvorsitzender Adolf Kessel konnten sich diesmal über rund 300 Gäste freuen, die sich den Tag über im Hof von Familie Weber einfanden, darunter auch die Rheindürkheimer Rheinperlenkönigin Prisca Fellmann und Begleitdame Annika Rhein. Beim Fest lockten Weißwürste, Haxen und Hähnchen frisch vom Grill, sowie Kaffee und Kuchen. Stilecht floss auch echtes, bayerisches Hacklberger Dultfestbier, das speziell für Volksfeste gebraut wird. Für gute Stimmung und musikalische Unterhaltung sorgte Alleinunterhalter Volker Orlemann unter dem Künstlernamen „famosa ornamento“. Für Kinder fand wieder ein Luftballon-Weitflug-Wettbewerb statt, bei dem es Sachpreise zu gewinnen gibt. Die Jüngsten konnten sich außerdem in der Hüpfburg austoben und es wurden Spiele angeboten. Oliver Schuh zog ein rundum zufriedenes Fazit: „Was sich bei unserem Frühschoppen jedes Jahr zeigt, ist der gute Zusammenhalt“, freute er sich. Schuh und Kessel dankten den vielen Helfern, darunter auch der Familie Weber, die ihren Hof zur Verfügung gestellt hatte. Dieser war nun in ein zünftig bayerisch geschmücktes Anwesen verwandelt worden. Viele Akteure halfen mit, sei es hinter der Theke, am Bierstand oder bei der Luftballon-Aktion. Viele hatten auch Kuchen gespendet. Mehrere Rheindürkheimer Vereine, darunter der KVR, TSV, MGV und ASV, hatten zudem bei der Ausstattung ausgeholfen. Bereits früh waren die ersten der zahlreichen Ausflügler mit Fahrrad oder zu Fuß eingetroffen und ließen sich bei sonnigem Frühlingswetter das erste frisch gezapfte Weizenbier schmecken.


Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht