Hintergrund
  • Teaser
    BERLIN/ RHEINHESSEN Der Bundeshaushalt für das 2020 steht. Er sieht Ausgaben von rund 362,34 Milliarden Euro vor - fast sechs Milliarden Euro mehr als in diesem Jahr. Der Bund will im kommenden Jahr 42,9 Milliarden Euro investieren - zehn Prozent mehr als 2019. „Das ist Rekord!“, sagt Jan Metzler und betont, dass der Finanzplan viele Maßnahmen vorsieht, die dem ländlichen Raum zugutekommen.

  • Teaser
     WORMS Das Wormser Familienunternehmen Trans-Service-Team (TST) kann mehr als nur reine Logistik – sehr viel mehr. Davon haben sich die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr und der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler gemeinsam mit der Wormser CDU-Stadtratsfraktion überzeugt. Einblick erhielt die CDU aus erster Hand, von Frank und Melanie Schmidt. Er hat TST vor 29 Jahren als Ein-Mann-Betrieb gegründet – heute ist er Chef von 3000 Mitarbeitern an mehr als 70 Standorten mit Hauptsitz Worms. 

  • Teaser
     WORMS/MAINZ Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr unterstützt die Mahnfeuer der Bauern und Landwirte und will als Abgeordnete und Mitglied des Ausschusses für Landwirtschaft und Weinbau auch in Mainz mehr Verständnis wecken für die existenziellen Probleme in der Landwirtschaft. Bei einer Protestaktion zwischen Abenheim und Herrnsheim forderte Lohr: „Bauern sollen als Teil der Lösung beim Umwelt- und Naturschutz gesehen werden und nicht als das Problem.“  

  • Teaser
     WORMS Aktuell sind von den insgesamt 50 in Worms ansässigen Hausärzten 21 Mediziner 61 Jahre und älter sowie 19 zwischen 51 und 60 Jahre. Demgegenüber stehen gerade einmal sieben Ärzte zwischen 41 und 50 Jahren sowie drei mit 40 Jahren und jünger gegenüber. Dies geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abgeordneten Stephanie Lohr (CDU) zur Hausarztsituation in der Stadt Worms hervor. Ferner ergab die Nachfrage der Christdemokratin, dass in den letzten fünf Jahren in Worms insgesamt 17 Hausärztinnen und Hausärzte aus der vertragsärztlichen Versorgung ausgeschieden sind. Im gleichen Zeitraum wurden in der Nibelungenstadt 13 hausärztliche Praxen geschlossen und 10 neu eröffnet.

  • Teaser
     WORMS „Kommunalpolitik ist die Wiege der Demokratie“, heißt es. Zum Ausruhen eignet sich diese Wiege freilich nicht: Die Herausforderungen sind breitgefächert und stellen längst nicht nur Politik-Einsteiger vor große Hürden. Praktische Hilfe hat nun eine Veranstaltung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms gegeben.

  • Teaser
    WORMS/PFEDDERSHEIM Mit neuen Bike + Ride Anlagen am Wormser Hauptbahnhof und am Bahnhof Pfeddersheim will die Wormser CDU-Stadtratsfraktion diese Bereiche attraktiver für Radfahrer machen. Die Union will durch diese zusätzlichen, neuen Fahrrad-Abstellplätze erreichen, dass die Zahl der Pendler wächst, die mit ihrem Fahrrad zur Bahnstation fahren und dort in den Zug einsteigen - oder mit der Bahn kommen. Die Christdemokraten fordern: Die Stadtverwaltung möge bei der Deutschen Bahn Bike + Ride Anlagen für den Wormser Hauptbahnhof und den Pfeddersheimer Bahnhof beantragen und hierzu alles Nötige in die Wege leiten.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
07.05.2019
CDU Worms-Heppenheim organisiert großes Ferienabenteuer
Maifestplatz verwandelt sich in Basiscamp / 19 Kinder lernen Wormser Stadtteil auf ganz neue Art kennen bei Dorf-Rallye / Ausklang am Lagerfeuer
HEPPENHEIM Bei den Ferienspielen in Worms-Heppenheim, die der örtliche CDU-Ortsverband in diesem Jahr wieder organisiert hat, verwandelte sich der Maifestplatz zum Basiscamp, wurden die Betreuer zu Spielleitern und die Ferien insgesamt zu einem ganz großen Abenteuer.
Allein schon die Dorf-Rallye, an der 19 Kinder und Jugendliche ihr Geschick unter Beweis stellten, hätte so mancher professionellen Teambildungs-Maßnahme den Rang abgelaufen – und so manchen Top-Manager ins Grübeln gebracht. „Es waren einige knifflige Aufgaben zu lösen“, fasste der CDU-Vorsitzende, Sebastian Kerber, zusammen und richtet ein großes Lob an das „Betreuer-Team“, das neben ihm aus Udo Breijcha, Marita Tann, Veronika Schreiber, Matthias Görling und Carolin Kerber bestand. Schon die Frage: „Wann wurde der Hundeverein gegründet?“ war angesichts der Tatsache, dass die Smartphone-Benutzung nicht erlaubt war, gar nicht so einfach. Aber auch Zahlen- und Buchstabenknobeleien, Fragen zum Weinbau und zur Geografie gab es. Guter Orientierungssinn war gefragt und die Fähigkeit, mit dem Kompass zu navigieren. Mit wenigen Hilfsmaterialien galt es auszukommen, darunter eine Karte von Worms-Heppenheim und eine geheimnisvolle Entschlüsselungstabelle. „Da war Gemeinschaftssinn und auch etwas Mut gefragt“, kommentierte Kerber. So musste zum Beispiel an einer Haustür geklingelt und eine zuvor ermittelte Geheimzahl genannt werden, man musste sich Gegenstände merken und eine Menge anderer Rätsel lösen. Dafür lernte man auf der Rallye das höchste Gebäude Heppenheims kennen und fand auch sonst eine Menge über den Wormser Stadtteil heraus – von der Einwohnerzahl bis zur Hausnummer der Ortsverwaltung. Immerhin: Auf der Hälfte der Rallye-Stecke gab es Eis und Getränke. Und beim gemeinsamen Mittagessen konnten dann alle wieder Kräfte für die nächste Runde der Ferienspiele sammeln. Es lockten verschiedene Aktivitäten, darunter Dosenwerfen, Fußball und der Bau eines Insektenhotels. Zusätzlich war eine Hüpfburg aufgebaut. Die Teilnehmerurkunden hatten sich alle Kinder verdient. „Zwar war uns das Wetter nicht ganz so hold, aber wir haben uns alle den Spaß nicht nehmen lassen“, fasste Kerber zusammen. Er dankte auch der Maifestgemeinschaft, die den Maifestplatz zur Verfügung gestellt hatte. „So konnten wir die Regenphasen in einer der Hütten verbringen“. Beim gemütlichen Ausklang bei Stockbrot am Lagerfeuer, wo dann auch die Eltern mit dabei waren, wurde dieses rundum positive Fazit bestätigt. Und eines war den Aktiven des Ortsverbands noch ganz wichtig: „Es soll nicht nur einfach eine Wahlkampfveranstaltung gewesen sein: die Ferienspiele sollen im Sommer wiederholt werden“, erklärt Kerber.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...