Hintergrund
  • Teaser
     WORMS Aktuell sind von den insgesamt 50 in Worms ansässigen Hausärzten 21 Mediziner 61 Jahre und älter sowie 19 zwischen 51 und 60 Jahre. Demgegenüber stehen gerade einmal sieben Ärzte zwischen 41 und 50 Jahren sowie drei mit 40 Jahren und jünger gegenüber. Dies geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Abgeordneten Stephanie Lohr (CDU) zur Hausarztsituation in der Stadt Worms hervor. Ferner ergab die Nachfrage der Christdemokratin, dass in den letzten fünf Jahren in Worms insgesamt 17 Hausärztinnen und Hausärzte aus der vertragsärztlichen Versorgung ausgeschieden sind. Im gleichen Zeitraum wurden in der Nibelungenstadt 13 hausärztliche Praxen geschlossen und 10 neu eröffnet.

  • Teaser
     WORMS „Kommunalpolitik ist die Wiege der Demokratie“, heißt es. Zum Ausruhen eignet sich diese Wiege freilich nicht: Die Herausforderungen sind breitgefächert und stellen längst nicht nur Politik-Einsteiger vor große Hürden. Praktische Hilfe hat nun eine Veranstaltung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms gegeben.

  • Teaser
    WORMS/PFEDDERSHEIM Mit neuen Bike + Ride Anlagen am Wormser Hauptbahnhof und am Bahnhof Pfeddersheim will die Wormser CDU-Stadtratsfraktion diese Bereiche attraktiver für Radfahrer machen. Die Union will durch diese zusätzlichen, neuen Fahrrad-Abstellplätze erreichen, dass die Zahl der Pendler wächst, die mit ihrem Fahrrad zur Bahnstation fahren und dort in den Zug einsteigen - oder mit der Bahn kommen. Die Christdemokraten fordern: Die Stadtverwaltung möge bei der Deutschen Bahn Bike + Ride Anlagen für den Wormser Hauptbahnhof und den Pfeddersheimer Bahnhof beantragen und hierzu alles Nötige in die Wege leiten.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
07.03.2019
Zum Wahlkampfauftakt
Adolf Kessels Rede im Wortlaut
Liebe Freundinnen, liebe Freunde, liebe Gäste, sehr geehrte Damen und Herren der Worms Medien,ich darf Sie alle recht herzlich zu unserer Auftaktveranstaltung für den Kommunalwahlkampf hier am Fastnachtsdienstag im Lincolntheater begrüßen. In 82 Tagen, am 26. Mai, sind die Wormserinnen und Wormser zum Urnengang für die Europawahl und Kommunalwahl aufgerufen.
Adolf Kessel: Ich freue mich auf einen engagierten Wahlkampf,
Neben dem Europarlament werden ein neuer Stadtrat, Ortsbeiräte sowie Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher gewählt. Am 26. Juni wird sich der neue Stadtrat konstituieren und die neu gewählten die Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher werden in ihr Amt eingeführt. Nur fünf Tage später, am 1. Juli, beginnt meine Amtszeit als Oberbürgermeister unserer Heimatstadt Worms. Spannende acht Jahr stehen mir und Euch dann bevor. In die kommende Wahlperiode fallen die Neuwahlen des Bürgermeisters und der Beigeordneten. Die ehrenamtliche Beigeordnete, die in den letzten beiden Wahlperioden von uns mit Petra Graen gestellt wurde, wird - falls dieses Amt wieder besetzt wird – wovon ich ausgehe, in der Septembersitzung des Stadtrates gewählt. Die Amtszeit des Bürgermeisters und der hauptamtlichen Beigeordneten laufen zeitgleich im Jahr 2021 aus und werden dann neu gewählt. ür die vor uns liegenden Aufgaben und Entscheidungen im sachlichen wie im personellen Bereich brauchen wird eine stabile Mehrheit im Rat. Damit wir mit dieser Mehrheit konstruktiv gestalten - was denke ich unser aller Ziel sein muss – und nicht nur lediglich verhindern können, darf nach der Wahl an der CDU nichts vorbeigehen. Wir haben vor einigen Tagen eine Kandidatenliste für den Stadtrat aufgestellt, die den Wählerinnen und Wählern ein attraktives Angebot offeriert. In den meisten Stadtteilen wurden zwischenzeitlich die Kandidatenlisten für die Ortsbeiräte aufgestellt. Soweit ich die Bewerberlage überblicke haben wir auch in jedem Stadtteil einen Kandidaten oder eine Kandidatin für das Amt des Ortsvorstehers oder der Ortsvorsteherin. Ich freue mich über den Beschluss des neugewählten Kreisvorstandes die erfolgreiche Werbelinie unseres Oberbürgermeisterwahlkampfes fortzuführen. Damit darf ich unseren Marketingberater und Gestalter sowie Erfinder der Werbelinie mit der Stadtsilhouette, Professor Dr. hc Hendrik Doss, in unserer Mitte begrüßen. Genauso herzlich begrüße ich unseren Bundestagsabgeordneten Jan Metzler, unseren Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek, unsere Beigeordnete Petra Graen, unsere Kreisvorsitzende und meine Nachfolgerin im Landtag, Stephanie Lohr, sowie meine Kolleginnen und Kollegen aus dem Stadtrat, den Ortsbeiräten und alle Kandidatinnen und Kandidaten. Ich freue mich auf einen gelingenden Auftakt heute Abend, einen engagierten und gut gelaunten fröhlichen Wahlkampf, mit einem Ergebnis, dass wir uns alle wünschen. Vielen Dank und ich darf jetzt das Wort an unsere Vorsitzende Stephanie Lohr weitergeben.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht