Hintergrund
  • Teaser
    PFIFFLIGHEIM Ausgeglichenheit ist Martina Hauzeneders Markenzeichen. Schon von Berufs wegen. Trotzdem bleibt die examinierte Krankenschwester, die zudem zertifizierte Wellness-Trainerin ist, beim gesellschaftlichen Engagement nicht in ihrer Komfortzone. Sie will liefern, statt nur reden. Und nicht zuletzt deshalb wurde sie nun von der CDU Pfiffligheim einstimmig zur Ortsvorsteher-Kandidatin gekürt. Die Pfiffligheimer CDU Vorsitzende Heike Jennewein gehörte zu den ersten Gratulanten.

  • Teaser
    WORMS Die Junge Union (JU) Worms hat auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung ihre Kandidaten für die Aufstellung der Stadtratsliste der CDU für die Kommunalwahl am 26. Mai nominiert. „Wir müssen der Jugend eine starke Stimme geben!", fordert der JU-Vorsitzende Marco Schreiber. „Viele junge Kandidaten wollen es wissen, wollen noch mehr frischen Wind in die Politik bringen, wollen gestalten und sich einmischen.“

  • Teaser
    WORMS Die Zahl der aktiven Nachwuchspolitiker in der CDU Worms nimmt zu. Das hat der Kreistag der Jungen Union (JU) Worms gezeigt, der jüngst in Abenheim im Weingut Boxheimerhof stattfand. Dort wurde deutlich: Noch mehr junge Leute als bisher wollen frischen Wind in die Wormser Politik bringen, wollen gestalten und sich einmischen. „Die Zahl unserer Aktiven ist noch größer geworden.“, freute sich der langjährige Vorsitzende Marco Schreiber. Er steht für weitere zwei Jahre an der Spitze der JU. Schreiber ist bereits seit 2010 Mitglied und seit 2014 Vorsitzender der Jungen Union Worms.

  • Teaser
    WORMS-HEPPENHEIM Kreide und Tafeln in Schulen? Diese Materialien sind eigentlich von gestern – längst sollen Internet und Smartboards den Unterricht ergänzen. Doch in vielen Schulen ist die Digitalisierung immer noch nicht richtig angekommen. Die CDU Worms-Heppenheim hilft der örtlichen Wiesengrundschule nun dabei, mit gleich zwei großen Schritten die Kreidezeit zu überwinden: 1300 Euro haben Aktive des CDU-Ortsverbands im Beisein der Schulleitung an den Förderverein der Schule übergeben.

  • Teaser
    WORMS/MAINZ/BERLIN Der 19-jährige Marvin Schäfer aus Worms darf sich über ein dickes Lob von der CDU-Landesvorsitzenden und Bundesministerin Julia Klöckner freuen. Er hat das Nachwuchs-Förderprogramm der CDU Rheinland-Pfalz mit Bravour bestanden. „Marvin verfügt über ein herausragendes Grundwissen über politische Zusammenhänge und ein sehr gutes Ausdrucksvermögen", äußerte sich die CDU-Landeschefin zum Abschluss des Programms.

  • Teaser
    HORCHHEIM Handfeste Unterstützung zur Integrationsarbeit hat die CDU Horchheim/Weinsheim der IGS Nelly Sachs in Horchheim zukommen lassen. Dabei handelt es sich in erster Linie um gedruckte Form von Integrationshilfe, nämlich einen dicken Packen Unterrichtsmaterial, der ganz konkret für die Arbeit im Integrationsprojekt der Schule benötigt wird. Übergeben wurde das Päckchen von der Vorsitzenden der CDU Horchheim/Weinsheim, Monika Stellmann, sowie von Bärbel Felkel, Friedel Neubecker und Krimhilde Reichl von der Union.

  • Teaser
    noch immer bin ich überwältigt von der Stichwahl: Nach dem ersten Wahlgang und insbesondere nach der positiven Stimmung, die ich – wie viele andere auch – in den zwei Wochen vor der Stichwahl gespürt habe, hatte ich einen Wahlsieg für gut möglich gehalten. Dass dieser allerdings so deutlich ausfällt, hatte ich nicht erwartet. 73,1 Prozent der Wählerinnen und Wähler– und noch einmal rund 8000 Wormserinnen und Wormser mehr als am ersten Wahltag – haben ihr Vertrauen in mich gesetzt. Das ist ein Ergebnis, dass mich dankbar macht, aber auch mit großem Respekt erfüllt.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.12.2018
Regelmäßig großer Zuspruch
Senioren-Union Worms ehrt zahlreiche Mitglieder / Vorsitzende Annelie Büssow: Wir sind das verlässliche Standbein der CDU!/ Adolf Kessel als Neumitglied begrüßt
NEUHAUSEN Die Wormser Senioren-Union (SenU) kann sich weiter über wachsenden Zuspruch freuen. Wie hoch die Vereinigung, für deren Mitgliedschaft man übrigens kein CDU-Parteibuch braucht, im Kurs steht, das wurde jüngst wieder bei der Adventsfeier in der Müllerei in Neuhausen deutlich, wo Mitglieder der Senioren-Union zu Kaffee und Kuchen eingeladen waren. Die langjährige Vorsitzende Annelie Büssow, die im März erneut zur Vorsitzenden gewählt worden war, konnte 53 Gäste begrüßen und fasst mit Blick auf die zahlreichen Besucher zusammen: „Wir sind das verlässliche Standbein der CDU!“.
Marianne und Norbert Holl sowie Rosemarie Best werden von Annelie Büssow (v.re.) für zehn Jahre Mitgliedschaft in der Senioren-Union geehrt. Foto:Senioren Union
Büssow lobte den starken Zusammenhalt, der sich auch bei den monatlichen Stammtischen zeige. „In der Regel kommen rund 30 Personen“, berichtete die SenU-Chefin. Besonders beliebt sind Büssow zufolge jedoch die gemeinsamen Ausflugsfahrten, die vier Mal im Jahr – zu jeder Jahreszeit einmal – stattfinden. Wie die Vorsitzende berichtete, war ein Höhepunkt in diesem Jahr die Führung im November im Wormser Paulus-Stift. Dort zeigten Pater Johannes Zabel und ein Novize 54 interessierten Gästen der Senioren-Union das Dominikaner-Kloster – und zwar auch von innen. Die Teilnehmer bedankten sich mit einer Spende, die dem Kloter zugute kommen soll. „330 Euro kamen dabei zusammen“, informierte Büssow. Neben Ausflügen nach Bad-Bergzabern und Schwetzingen hatten die Aktiven in der Senioren Union auch den Wormser Landtagsabgeordneten Adolf Kessel in Mainz besucht. Dieser ist nicht nur Vorsitzender der Wormser CDU, sondern seit November auch designierter, neuer Oberbürgermeister der Stadt. In der Senioren Union erhielt Kessel nun jedoch nicht nur wegen seines Wahlsiegs im November viel Applaus, sondern auch noch aus einem anderen Grund: „Wir konnten Adolf Kessel als Neumitglied begrüßen!“, freute sich Büssow und verband dies mit dem allgemeinen Hinweis, dass alle Interessierten ab 60 Jahren Mitglied in der SU werden können. Für zehn Jahre Mitgliedschaft in der SenU konnte Büssow gleich sieben Ehrungen vornehmen. Diese gingen an Marianne und Norbert Holl, Rosemarie Best, Christine Löcher, Angelika und Jürgen Unterberg sowie Marianne Knoch. Der Nachmittag wurde von dem Alleinunterhalter Friedhelm Rösner musikalisch passend zur Vorweihnachtszeit umrahmt. Mit einer Schweigeminute wurde gleich zu Beginn der Veranstaltung auch jener Mitglieder gedacht, die in diesem Jahr verstorbenen waren. Info: Der Monatsbeitrag in der Senioren-Union liegt bei 2,50 Euro; CDU-Mitglieder zahlen einen ermäßigten Obolus von einem Euro. Weil die Senioren-Union auf Bundesebene erst 1988 gegründete wurde, ist sie eigentlich eine ziemlich "junge" Vereinigung der CDU.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine