Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
     WORMS Was muss besser werden, damit das Lernen auch in Zeiten von Corona klappt und möglichst sicher ist? Um Antworten auf diese Fragen für Worms zu finden, hat die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) hiesige Schulelternbeiräte, Schülersprecher, Schulleiter und Lehrer zu einer Videokonferenz eingeladen. Die Teilnehmer, die alle eng mit der Wormser Schullandschaft verwoben sind, tauschten sich aus, trugen Fakten zusammen und erörterten die Lage intensiv.

  • Teaser
     Die Anzahl der Hingucker auf dem Wasser war in den letzten 20 Jahren rasant und kontinuierlich gestiegen. Und die Zahl der Zuschauer, die am Ufer das Spektakel verfolgten, ebenso. Wenn im Karl-Bittel-Park kleine Schiffchen mit brennenden Teelichtern übers Wasser glitten und es wieder hieß „Pfrimm in Flammen", dann gab es in Hochheim, Leiselheim und Pfiffligheim kaum noch ein Halten. 
     


  • Teaser
     WORMS/PFEDDERSHEIM/GIMBSHEIM Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr hat am „Tag des Ehrenamts“ mehrere DRK-Ortsvereine besucht. Die Wormser Politikerin informierte sich bei ehrenamtlich Aktiven in Worms und Pfeddersheim sowie bei den First-Respondern in Gimbsheim, weil diese auch in den Wormser Stadtteile Rheindürkheim und Ibersheim zu Einsätzen kommen. „Ich möchte Danke sagen und meine Anerkennung zeigen für das, was dort alles geleistet wird“, sagte Lohr und betont dabei auch die Bedeutung des DRK für den Katastrophenschutz. Gleichzeitig weist sie darauf hin, dass in Corona-Zeiten die Lage für das DRK finanziell schwieriger geworden ist. 

  • Teaser
     WORMS Der Rhein in Rheinhessen im Sommer: Wenn da nicht Urlaubsgefühle aufkommen! Vielerorts gibt das Rheinufer eine absolut Urlaubs-taugliche Figur ab, auch in Worms. Und weil eben viele gern dort hingehen, kommt zu den Urlaubsgefühlen am Rhein auch schnell mal der Müll. Für die CDU-Jugendorganisation Junge Union (JU) in Worms, die sich unter dem Motto „Clean-Up Worms“ in diesem Jahr mehrere Aktionen vorgenommen hat, ein perfektes Ziel: 

  • Teaser
     WORMS „Es ist normal verschieden zu sein, denn jeder Mensch ist einzigartig.“ Was hinter diesem Leitsatz der Lebenshilfe Worms steckt, darüber hat sich die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr bei ihrer Sommertour direkt vor Ort ein Bild gemacht.

  • Teaser
     RHEINHESSEN Städte und Gemeinden in Rheinhessen können von einem Fördertopf profitieren, für den der Bund vor wenigen Tagen eine neue Tranche von 400 Millionen Euro freigegeben hat. Darauf weist der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler hin und ist überzeugt, dass viele Kommunen in Rheinhessen Projekte haben, auf die diese Förderung passt.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
07.02.2018
CDU Abenheim ehrt langjährige und verdiente Mitglieder
Herbert Spohr und Hans Ketterle erhalten goldene Nadel für 50 Jahre Treue zur Union/ MdB Jan Metzler und MdL Adolf Kessel zeichnen Jubilare aus
ABENHEIM Treue ist Trumpf: Die Ehrung langjähriger Parteimitglieder, darunter zwei, die auf ein halbes Jahrhundert Zugehörigkeit zur Union zurückblicken können, stand im Mittelpunkt bei der jüngsten Veranstaltung der CDU Abenheim im Weingut Cleres. Herbert Spohr und Hans Ketterle konnten für ihre 50jährige Treue zur Union die goldene Nadel entgegen nehmen – eine hohe Auszeichnung bei den Christdemokraten. Für 25 Jahre geehrt wurden Roswitha Renz, Peter Vohmand und Mirko Weigand.
Eingerahmt von dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler (links) und dem Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der CDU Worms, Adolf Kessel (rechts), freuen sich die Jubilare über die Auszeichnungen gemeinsam mit Vorstandsmitgliedern des CDU Ortsverbands.
Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler war eigens nach Abenheim gekommen und sprach den Geehrten seine Anerkennung aus: „Auch in schwierigen Zeiten der CDU haben Sie uns stets die Treue gehalten“, sagte Metzler und verdeutlichte, was dies für die Union bedeute: „Dies ist ein wichtiges Fundament für uns als Volkspartei.” Die Ehrungen übernahm der Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU Worms, Adolf Kessel, der die Urkunden überreichte, nebst Wein beziehungsweise Blumen. „Wir ehren heute langjährige und verdiente Mitglieder“, fasste Kessel zusammen. Bemerkenswert war, dass sich die Jubilare nicht allein durch ihre Loyalität zur CDU hervorgetan haben, sondern auch durch ihr ehrenamtliches Engagement im CDU-Ortsverband und darüber hinaus für den ganzen Ortsteil: Hans Ketterle war langjähriger Ortsvorsteher in Abenheim und dort Bürgermeister vor der Eingemeindung. Roswitha Renz war langjährige stellvertretende Orstvorsteherin und Herbert Spohr langjähriges Ortsbeiratsmitglied. Mirko Weigand ist aktuell Vorsitzender des CDU Ortsverbands und stellvertretender Ortsvorsteher. „Ehrenamtlíches Engagement ist der Kitt der Gemeinschaft“, sagte Weigand, der die Veranstaltung moderierte. Er sah die Ehrung auch als Motivation, um nach Kräften weiter in der CDU mitzutun. Bei Sekt und Brezeln wurde in lockerer Runde und ungezwungener Atmosphäre mit dem Landtagsabgeordneten und dem Bundestagsabgeordneten über die aktuelle politische Lage diskutiert. Gerade auch die Bundespolitik mit den Koalitionsverhandlungen wurde intensiv behandelt. Bildinfo Eingerahmt von dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler (links) und dem Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der CDU Worms, Adolf Kessel (rechts), freuen sich die Jubilare über die Auszeichnungen gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern des CDU Ortsverbands (in Klammern die Ehrungszahl): Hans-Peter Weiler, Herbert Spohr (50 Jahre), Hans Ketterle (50), Mirko Weigand (25), Franz Josef Lentz, Roswitha Renz (25), Peter Vohmand (25), Jakob Weiler, Stephanie Lohr und Helga Vierheller (von links).


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine