Hintergrund
  • Teaser
    PFEDDERSHEIM „Die CDU Pfeddersheim möchte in diesem Jahr auch einen Schwerpunkt bei den lokal angesiedelten Wirtschaftsbetrieben setzen“, erklärt der CDU-Vorsitzende Gerold Senn. Gemeinsam mit dem Wormser OB-Kandidaten der CDU, Adolf Kessel, ist die Union in diesem Punkt bereits aktiv geworden. Senn und Marco Schreiber –Mitglied der CDU-Ortsbeiratsfraktion – haben mit Adolf Kessel inhabergeführte Betriebe besucht und sich über deren Stärken und Chancen, aber auch Herausforderungen und Sorgen ausgetauscht. Eine Lösung für eine Sorge – die angespannte Parkplatz-Situation – ist sogar schon in Arbeit: „Entsprechende Anträge werden gleich in der kommenden Ortsbeiratssitzung eingebracht“, kündigt Gerold Senn an.

  • Teaser
    WORMS 2021 jährt sich der Widerruf Luthers vor dem Reichstag zu Worms zum 500. Mal. Aus diesem Grund soll in drei Jahren im April eine große Schau im Museum Andreasstift stattfinden. Die Ausstellung – eine Landesschau – soll den Funken sichtbar machen, der die Welt veränderte. Unter dem Titel „Worms 1521, hier stehe ich“, geht es um den Reichstag von 1521 und seine Folgen auf die Weltgeschichte, besonders Freiheit, Gewissen und Menschenrechte. Für diese Ausstellung, wird das Museum Andreasstift derzeit erweitert. OB-Kandidat Adolf Kessel und viele weitere Mitglieder der CDU Stadtratsfraktion haben sich vor Ort über den Stand der Dinge informiert. Ihre Fragen beantworteten der Bauherr, der Vorsitzende des Altertumsvereins, Dr. Josef Mattes, und Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek.

  • Teaser
    HORCHHEIM Einen Blick hinter ganz besondere historische Kulissen hat die CDU Stadtratsfraktion in Horchheim werfen können. Für die Unionspolitiker gab es im Beisein von Vertretern des Fördervereins Alte Heilig-Kreuz-Kirche einen Intensiv-Kurs vor Ort, direkt an dem gleichnamigen Kleinod, das etwas verborgen liegt am alten Kirchpfad. Der 300 Jahre alte Sakralbau, dessen Grundmauern noch aus dem 11. Jahrhundert stammen, braucht in jüngerer Zeit demnach wieder verstärkt Zuspruch.

  • Teaser
    WORMS Der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel ist von der CDU nun offiziell zum Kandidaten für das Rennen um das Amt des Wormser Oberbürgermeisters am 4. November gewählt worden. Die Mitglieder bestätigten den Vorschlag, den der CDU Kreisvorstand und der Kreisparteiausschuss im Februar einstimmig ausgesprochen hatte mit einer sehr klaren Mehrheit, fast einstimmig, mit 98,5 Prozent der Stimmen.

  • Teaser
    WORMS Im zweiten Stock der Scheidtstraße 28 der Wormser Sportschule King Celik fliegen die Fäuste. Es wirbeln Beine über die Bodenmatten. Dann tönt ein Kampfschrei. Und mittendrin steht der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, die Augen weit geöffnet – doch nicht etwa vor Schreck:

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.05.2017
Frauen Union bereitet Empfang und sammelt für Integrationsverein
Benefiz-Aktion mit Jan Metzler und Adolf Kessel / Zehn Bäckerinnen und ein Bäcker aktiv / Viele Rosen verteilt
WORMS Leckeres zum Ehrentag? Blütenpracht als Dankeschön? Am Muttertags-Stand der Frauen Union (FU), der in der Fußgängerzone aufgebaut war, haben Passanten während der Benefiz-Aktion beides bekommen. Auf freiwilliger Spendenbasis gab es – rechtzeitig einen Tag vor Muttertag – ausgefallene Aufmerksamkeiten, kreative Geschenkideen und süße, selbstgebackene Köstlichkeiten. Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler und der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel verteilten außerdem Rosen.
Die Akteure, darunter auch der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler (4.v.li.) freuen sich über die gelungene Aktion.
„Für unsere Kuchen waren zehn Bäckerinnen beschäftigt", sagte die stellvertretende FU-Vorsitzende, Bettina-Kruse Schauer, um den Aufwand, der betrieben worden war, griffig in einer Zahl zusammenzufassen. Doch dann präzisierte sie: „Zehn Bäckerinnen und ein Bäcker“. Der leckere Pflaumenstreuselkuchen nämlich war, wie Kruse-Schauer verriet, von Jan Metzler gebacken worden. Der Bundestagsabgeordnete hatte vor dem Stand der Frauen Union allerdings anderes zu tun, als sich mit seinen Back-Künsten zu brüsten. Mehr als 100 Rosen, die in mehreren gut gefüllten Eimern mit Wasser steckten, warteten darauf, verteilt zu werden. Metzler verschenkte die Blumen, ganz gleichberechtigt, an Damen ebenso wie an Herren. Dabei bekam der Politiker gleich mehrfach ein Kompliment zu hören, das wohl jeder Abgeordnete gerne hört: „Herr Metzler, ich wähle Sie doch sowieso, auch ohne Blumengeschenk!“. Die Vorsitzende der Frauen Union, Michaela Langner, konnte beim Aktionstag zwar nicht selbst vor Ort sein, hatte aber bei der Organisation im Vorfeld ganze Arbeit geleistet. Sie hatte das vielfältige Angebot gut aufeinander abgestimmt, das von Apfel-Rosen-Muffins bis zu liebevoll verpackten und verzierten, gebackenen Herzen reichte. Der Verkauf, bei dem unter anderem auch die Beigeordnete Petra Graen mithalf, basierte auf Spendenbasis. Der Erlös kam dem Integrationsverein InBiWo zugute, der auch selbst am Stand beim Verkauf mitwirkte und eigene Geschenkideen beisteuerte, darunter selbst hergestellten Täschchen sowie in Patchwork-Technik hergestellte Herzen. Auf die CDU deutete am Stand nur ein kleines Logo am Sonnenschirm hin. Das aber tat schon seine Wirkung. Ein junger Mann, der vor wenigen Tagen seinen Mitgliedsantrag bei der Union eingereicht hatte, fragte nach, in wie vielen Tagen man denn erfahrungsgemäß mit einer Antwort rechnen könne. Stadträtin Iris Muth, die auch in der CDU-Kreisgeschäftsstelle arbeitet, ließ sich seinen Namen geben und konnte daraufhin sofort weiterhelfen: „Liegt bereits auf meinem Schreibtisch und ist in Arbeit!“.


Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine