Hintergrund
  • Teaser
     WORMS „Kommunalpolitik ist die Wiege der Demokratie“, heißt es. Zum Ausruhen eignet sich diese Wiege freilich nicht: Die Herausforderungen sind breitgefächert und stellen längst nicht nur Politik-Einsteiger vor große Hürden. Praktische Hilfe hat nun eine Veranstaltung der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU Worms gegeben.

  • Teaser
    WORMS/PFEDDERSHEIM Mit neuen Bike + Ride Anlagen am Wormser Hauptbahnhof und am Bahnhof Pfeddersheim will die Wormser CDU-Stadtratsfraktion diese Bereiche attraktiver für Radfahrer machen. Die Union will durch diese zusätzlichen, neuen Fahrrad-Abstellplätze erreichen, dass die Zahl der Pendler wächst, die mit ihrem Fahrrad zur Bahnstation fahren und dort in den Zug einsteigen - oder mit der Bahn kommen. Die Christdemokraten fordern: Die Stadtverwaltung möge bei der Deutschen Bahn Bike + Ride Anlagen für den Wormser Hauptbahnhof und den Pfeddersheimer Bahnhof beantragen und hierzu alles Nötige in die Wege leiten.

  • Teaser
    HORCHHEIM/WEINSHEIM Viel Zeit für jeden Einzelnen genommen hat sich die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, als sie im CDU-Ortsverband Horchheim/Weinsheim hohe Ehrungen vornahm für 40 und 50 Jahre Zugehörigkeit bei den Christdemokraten. „Wie war's bei Ihnen? Wie sind Sie zur Union gekommen?“, wollte die Politikerin wissen. Und verblüffend waren die Antworten der Jubilare, als diese von ihrem „Ersten-Mal-CDU“ berichteten.

  • Teaser
    Bei der Mitgliederversammlung des CDU Ortsverbandes Rheindürkheim-Ibersheim konnte sich der Vorsitzende Björn Krämer über eine Verjüngung und weibliche Verstärkung im Vorstand freuen. In seinem Bericht blickte Krämer auf eine erfolgreiche Kommunalwahl und Oberbürgermeisterwahl sowie zahlreiche Aktivitäten zurück.

  • Teaser
    WORMS-HEPPENHEIM Einmal im Jahr treibt es der CDU-Ortsverband Worms-Heppenheim so richtig bunt. Und zwar beim Kürbisfest, einem Fest, so bunt wie der Herbst. Intensiv wird dann die goldene Jahreszeit gefeiert im Hof von Familie Zechner, der auch diesmal wieder voller Menschen war Hunderte von Gästen waren gekommen. „Wir haben einen enormen Zuspruch wie im Vorjahr“, sagte der Ortsverbandsvorsitzende Sebastian Kerber und strahlte mit der Sonne um die Wette. „Etwas ganz Besonderes ist es in diesem Jahr auch, dass wir den Bundestagsabgeordneten Jan Metzler und die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr begrüßen können!“.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.09.2015
MdB Jan Metzler und MdL Adolf Kessel würdigen Arbeit der Straßenmeisterei Worms
292 Kilometer Straßennetz werden unterhalten / Wertschätzung, Respekt und Anerkennung der Leistung des Betriebsdienstes
WORMS Eigentlich sind sie die Stars der Straße – und doch bleibt ihre Arbeit oft unbemerkt: Die rund 20 Mitarbeiter der Straßenmeisterei Worms sorgen für Sicherheit auf den Straßen rund um Worms. Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler und der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel haben diese Leistung nun im Rahmen eines Info-Besuchs gewürdigt und sich für die Arbeit, die dort geleistet wird, bedankt: „Sie übernehmen viele wichtige Aufgaben“, sagte Jan Metzler. Und Adolf Kessel hielt fest: „Vieles davon wird in der öffentlichen Wahrnehmung schnell übersehen“.
Jan Metzler und Adolf Kessel (v.links) bei der Straßenmeisterei Worms.
Das Motto von Ulf Gerth, dem Leiter der Wormser Straßenmeisterei lautet: „Funktionalität ist alles“. Die Gegensätze der vielen Aufgaben, die wegen der Nähe zum Straßenverkehr nicht immer ungefährlich sind, könnte kaum größer sein: Was die Straßenwärter, Straßenmeister oder Straßenbaumeister dort leisten, reicht von Maurer- und Pflasterarbeiten, über den Streudienst bis zum Bäume- und Heckenschneiden. Das Aufgabengebiet umfasst kleinere Reparaturen an Geräten und Fahrzeugen der Straßenmeisterei ebenso wie die Entsorgung wilder Müllkippen. Vor allem aber obliegt den Mitarbeitern die Betreuung von 292 Kilometern Bundes- Landes- und Kreisstraßen rund um Worms. Dabei sind sie nicht nur für die Fahrbahn zuständig, sondern auch für Grünflächen und Bauwerke wie Brücken – insgesamt rund 120 Objekte. Das ganze Jahr über halten Wind und Wetter Herausforderungen bereit: Streudienst, Grünschnitt, also das Freischneiden des Lichtraums, sowie die Pflege der Gehölze. Hinzu kommt auch das Ausbessern von Schlaglöchern. „Zur Kontrolle werden die Bundesstraßen täglich befahren, die Landesstraßen zwei- bis drei Mal wöchentlich und die Kreisstraßen wöchentlich“, berichtet Gerth. Kessel und Metzler waren beeindruckt über die Leistungsfähigkeit und Schlagkräftigkeit einen funktionierenden Betriebsdienstes.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht