Hintergrund
  • Teaser
     WORMS/ MAINZ Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) plädiert dafür, auch in Zeiten von Corona den Blick auf die Bekämpfung der klimabedingten Waldschäden nicht zu verschließen. Die jetzt dafür bereitgestellten Fördermittel im Nachtragshaushalt gehen in die richtige Richtung, sind aber längst überfällig und erreichen nicht jeden Waldbesitzer.

  • Teaser
     WORMS/MAINZ Die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, die in Mainz auch dem Ausschuss für Landwirtschaft und Weinbau angehört, will, dass Erntehelfer aus der EU vorübergehend leichter einreisen können. Wie Lohr auch im eigenen Wahlkreis und als Ortsvorsteherin in Abenheim in vielen Gesprächen bestätigt bekommen hat, kann die wegen der Corona-Krise de facto vollzogene Abschaffung der Reise- und Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der EU auch den Weinbau hart treffen. 

  • Teaser
     MAINZ/WORMS „Schnell, effizient und pragmatisch!“ – so lobt die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende Stephanie Lohr das Hilfspaket des Bundes gegen die Corona-Krise, das milliardenschwere Unterstützung vorsieht für die Wirtschaft, das Gesundheitssystem und die Bürger. Gleichzeitig fordert Lohr: „Das Land muss jetzt nachziehen, damit das Geld auch sofort dort ankommt, wo es gebraucht wird!“

  • Teaser
     Übersicht zu Hilfen für Wirtschaft, Gesundheitssystem und Bürger / MdL Stephanie Lohr: Bundes- und Landesmaßnahmen werden eng verzahnt 

  • Teaser
     WORMS Das Coronavirus zwingt auch die Wormser in einen Ausnahmezustand, in der unkomplizierte Hilfe immer wichtiger wird. Ein besonderes Hilfsangebot bieten nun der Landtagsabgeordnete und Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr und der Wormser Vorsitzende der Jungen Union (JU), Marco Schreiber, an. Beide geben bekannt, dass sie die Aktion „Einkaufshelden gesucht“, die gerade bundesweit von der JU gestartet wurde, im Raum Worms aktiv ausbauen und fördern wollen. 

  • Teaser
     WORMS-HORCHHEIM Es ist ein holpriger Weg zur Barrierefreiheit in Horchheim, schon seit neun Jahren. Aber die CDU-Ortsbeiratsfraktion will ihn weiter gehen. Sie will, dass das Stolperpflaster am Marktplatz-Gehweg, neben der Hauptstraße, wegkommt. Es stellt laut CDU ein großes Hindernis dar, insbesondere für Menschen, die auf Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind. 

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
„Koordinierter Schulterschluss mit Augenmaß nötig“ / Besondere Standards zum Gesundheitsschutz wegen Corona einhalten
 WORMS/ MAINZ Die Wormser Abgeordnete Stephanie Lohr (CDU) und der Stadecken-Elsheimer Abgeordnete Thomas Barth (CDU) reagieren auf den mehrfachen Wunsch von Bürgerinnen und Bürgern, die Wertstoffhöfe wieder zu öffnen. Lohr und Barth fordern eine landesweit einheitliche Regelung.
 
weiter

MdL Stephanie Lohr: Klimabedingte Waldschäden auch in Zeiten der Corona-Krise nicht vergessen / „Fördermittel im Nachtragshaushalt überfällig“
 WORMS/ MAINZ Die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) plädiert dafür, auch in Zeiten von Corona den Blick auf die Bekämpfung der klimabedingten Waldschäden nicht zu verschließen. Die jetzt dafür bereitgestellten Fördermittel im Nachtragshaushalt gehen in die richtige Richtung, sind aber längst überfällig und erreichen nicht jeden Waldbesitzer.
weiter

Lohr: Vorübergehende Schließung der Grenze wegen Corona kann Weinbau hart treffen / Lohr will Einreise-Lockerung für Hilfskräfte bei Wahrung der Sicherheits- und Hygienestandards / Unterstützung von Vorgehen Baldaufs
 WORMS/MAINZ Die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr, die in Mainz auch dem Ausschuss für Landwirtschaft und Weinbau angehört, will, dass Erntehelfer aus der EU vorübergehend leichter einreisen können. Wie Lohr auch im eigenen Wahlkreis und als Ortsvorsteherin in Abenheim in vielen Gesprächen bestätigt bekommen hat, kann die wegen der Corona-Krise de facto vollzogene Abschaffung der Reise- und Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der EU auch den Weinbau hart treffen. 
weiter

Enquete-Kommission bietet Online-Forum an für Jugendliche / Chance auf Teilnahme an Sondersitzung in Berlin im Juni / Online-Teilnahme noch bis 3. April
 BERLIN/RHEINHESSEN Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler macht darauf aufmerksam, dass Jugendliche jetzt noch bis Ende der Woche - also bis 3. April - die Möglichkeit haben, der Enquete-Kommission einmal auf ganz besondere Weise die Meinung zu sagen. Und zwar zum Thema Ausbildung und Beruf mit Zukunft - zunächst online und mit etwas Glück sogar persönlich in Berlin. Hierzu hat die Enquete-Kommission einen Online-Dialog gestartet.
weiter

Darlehen UND echte Zuschüsse an kleine und mittelständische Unternehmen!
 Die Landesregierung setzt zur Überbrückung der Corona-Krise auf Darlehen für Unternehmen, die diese später wieder zurückzahlen müssen.
 
Für uns ist das nicht nachvollziehbar.
weiter

Stephanie Lohr: Solidarisch sein mit den lokalen Betrieben, aber auch mit Vereinen / „Pachten von städtischen Bürgerhäusern sollen gestundet werden“
 MAINZ/WORMS „Schnell, effizient und pragmatisch!“ – so lobt die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende Stephanie Lohr das Hilfspaket des Bundes gegen die Corona-Krise, das milliardenschwere Unterstützung vorsieht für die Wirtschaft, das Gesundheitssystem und die Bürger. Gleichzeitig fordert Lohr: „Das Land muss jetzt nachziehen, damit das Geld auch sofort dort ankommt, wo es gebraucht wird!“
weiter

Übersicht zu Hilfen für Wirtschaft, Gesundheitssystem und Bürger / MdL Stephanie Lohr: Bundes- und Landesmaßnahmen eng verzahnt
 Bundesregierung und Parlament haben ein umfassendes Hilfspaket für Wirtschaft, Gesundheitssystem und Bürger verabschiedet. Mehrere milliardenschweren Maßnahmenpakete wurden beschlossen, um der Krise effizient, pragmatisch und schnellstmöglich entgegenzutreten. „Die Union will, dass das wirtschaftliche Leben und der Zusammenhalt der Gesellschaft erhalten bleiben“, erklärt die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. „Maßnahmen des Bundes werden dabei eng mit denen auf Bundesebene verzahnt“. 
Zusatzinfos weiter

Warum es aktuell diese ganzen Maßnahmen gibt
 Aktuell stehen wir als Gesellschaft vor einer der größten Herausforderungen seit langem: Wir müssen die Ausbreitung der Corona-Pandemie so verlangsamen, dass unser Gesundheitssystem mit der Zahl der Infizierten fertig werden kann.
weiter

Fake-News sind schon seit längerer Zeit ein großes Problem. Aber besonders in der aktuellen Lage tragen wir alle eine große Verantwortung, verantwortungsvoll mit der Verbreitung von Informationen umzugehen.
weiter

HILFSAKTION ZU CORONA-SCHUTZ -- MdL Stephanie Lohr und Wormser JU-Vorsitzender Marco Schreiber bauen Aktion „Einkaufshelden gesucht“ für Worms aktiv aus
 WORMS Das Coronavirus zwingt auch die Wormser in einen Ausnahmezustand, in der unkomplizierte Hilfe immer wichtiger wird. Ein besonderes Hilfsangebot bieten nun der Landtagsabgeordnete und Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr und der Wormser Vorsitzende der Jungen Union (JU), Marco Schreiber, an. Beide geben bekannt, dass sie die Aktion „Einkaufshelden gesucht“, die gerade bundesweit von der JU gestartet wurde, im Raum Worms aktiv ausbauen und fördern wollen. 
weiter