Hintergrund
  • Teaser
     MAINZ/WORMS „Schnell, effizient und pragmatisch!“ – so lobt die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende Stephanie Lohr das Hilfspaket des Bundes gegen die Corona-Krise, das milliardenschwere Unterstützung vorsieht für die Wirtschaft, das Gesundheitssystem und die Bürger. Gleichzeitig fordert Lohr: „Das Land muss jetzt nachziehen, damit das Geld auch sofort dort ankommt, wo es gebraucht wird!“

  • Teaser
     Übersicht zu Hilfen für Wirtschaft, Gesundheitssystem und Bürger / MdL Stephanie Lohr: Bundes- und Landesmaßnahmen werden eng verzahnt 

  • Teaser
     WORMS Das Coronavirus zwingt auch die Wormser in einen Ausnahmezustand, in der unkomplizierte Hilfe immer wichtiger wird. Ein besonderes Hilfsangebot bieten nun der Landtagsabgeordnete und Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr und der Wormser Vorsitzende der Jungen Union (JU), Marco Schreiber, an. Beide geben bekannt, dass sie die Aktion „Einkaufshelden gesucht“, die gerade bundesweit von der JU gestartet wurde, im Raum Worms aktiv ausbauen und fördern wollen. 

  • Teaser
     WORMS-HORCHHEIM Es ist ein holpriger Weg zur Barrierefreiheit in Horchheim, schon seit neun Jahren. Aber die CDU-Ortsbeiratsfraktion will ihn weiter gehen. Sie will, dass das Stolperpflaster am Marktplatz-Gehweg, neben der Hauptstraße, wegkommt. Es stellt laut CDU ein großes Hindernis dar, insbesondere für Menschen, die auf Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind. 

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Stephanie Lohr: Solidarisch sein mit den lokalen Betrieben, aber auch mit Vereinen / „Pachten von städtischen Bürgerhäusern sollen gestundet werden“
 MAINZ/WORMS „Schnell, effizient und pragmatisch!“ – so lobt die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende Stephanie Lohr das Hilfspaket des Bundes gegen die Corona-Krise, das milliardenschwere Unterstützung vorsieht für die Wirtschaft, das Gesundheitssystem und die Bürger. Gleichzeitig fordert Lohr: „Das Land muss jetzt nachziehen, damit das Geld auch sofort dort ankommt, wo es gebraucht wird!“
weiter

Übersicht zu Hilfen für Wirtschaft, Gesundheitssystem und Bürger / MdL Stephanie Lohr: Bundes- und Landesmaßnahmen eng verzahnt
 Bundesregierung und Parlament haben ein umfassendes Hilfspaket für Wirtschaft, Gesundheitssystem und Bürger verabschiedet. Mehrere milliardenschweren Maßnahmenpakete wurden beschlossen, um der Krise effizient, pragmatisch und schnellstmöglich entgegenzutreten. „Die Union will, dass das wirtschaftliche Leben und der Zusammenhalt der Gesellschaft erhalten bleiben“, erklärt die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. „Maßnahmen des Bundes werden dabei eng mit denen auf Bundesebene verzahnt“. 
Zusatzinfos weiter

Warum es aktuell diese ganzen Maßnahmen gibt
 Aktuell stehen wir als Gesellschaft vor einer der größten Herausforderungen seit langem: Wir müssen die Ausbreitung der Corona-Pandemie so verlangsamen, dass unser Gesundheitssystem mit der Zahl der Infizierten fertig werden kann.
weiter

Fake-News sind schon seit längerer Zeit ein großes Problem. Aber besonders in der aktuellen Lage tragen wir alle eine große Verantwortung, verantwortungsvoll mit der Verbreitung von Informationen umzugehen.
weiter

HILFSAKTION ZU CORONA-SCHUTZ -- MdL Stephanie Lohr und Wormser JU-Vorsitzender Marco Schreiber bauen Aktion „Einkaufshelden gesucht“ für Worms aktiv aus
 WORMS Das Coronavirus zwingt auch die Wormser in einen Ausnahmezustand, in der unkomplizierte Hilfe immer wichtiger wird. Ein besonderes Hilfsangebot bieten nun der Landtagsabgeordnete und Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr und der Wormser Vorsitzende der Jungen Union (JU), Marco Schreiber, an. Beide geben bekannt, dass sie die Aktion „Einkaufshelden gesucht“, die gerade bundesweit von der JU gestartet wurde, im Raum Worms aktiv ausbauen und fördern wollen. 
weiter

WORMS Fahrgäste sollen das Ruftaxi im Wormser Stadtgebiet künftig auch online buchen können über die Fahrplanauskunft und die App des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN). Das fordert die CDU in einem Antrag, der auf eine Initiative des Verkehrsplaners Klaus Harthausen zurückgeht. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Dr. Klaus Karlin, und der Sprecher des Arbeitskreises Mobilität, bei der Union, Marco Schreiber, wollen, dass dies schnellstmöglich umgesetzt wird.
weiter

MdL Stephanie Lohr besucht gemeinsam mit Frauen Union den Frauennotruf in Worms / Lohr will sich stark machen dafür, dass Frauen mit sexualisierten Gewalterfahrungen mehr Hilfe bekommen können/ Lohr: Sehe es als meine Pflicht an mich hier einzusetzen
 WORMS Die „Notruf- und Beratungsstelle – Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt“  in Worms hat ein Alleinstellungsmerkmal, um das es wohl kaum jemand beneidet: Der Frauennotruf ist die einzige Anlaufstelle in Worms und auch im weiteren Umkreis für Frauen und Mädchen, die sexuelle Gewalt erfahren haben. Über 100 Mädchen und Frauen zwischen 14 und 70 Jahren suchen die Einrichtung jedes Jahr auf
weiter

MdB Jan Metzler: Illegalen Müll und Graffiti-Schmierereien eindämmen
 RHEINHESSEN Die Zahl illegaler Müllentsorgungen und Graffiti-Schmierereien in Rheinhessen nimmt zu. „Die Schäden können nur mit viel Aufwand, mitunter noch verbunden mit hohen Kosten, beseitigt werden“, sagt der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, der hierzu auch vermehrt Klagen in seinen Bürgersprechstunden hört. „Es ist kein neues Problem, doch es nimmt in den vergangenen Monaten drastischere Züge an“.
weiter

„Schlecht nutzbar – eine Zumutung!“ / Stellvertretende Ortsvorsteherin Stellmann initiiert Ortstermin mit Behindertenbeauftragtem Schall / CDU will erneut Antrag stellen für Bürgersteig-Abschnitt am Markplatz
 WORMS-HORCHHEIM Es ist ein holpriger Weg zur Barrierefreiheit in Horchheim, schon seit neun Jahren. Aber die CDU-Ortsbeiratsfraktion will ihn weiter gehen. Sie will, dass das Stolperpflaster am Marktplatz-Gehweg, neben der Hauptstraße, wegkommt. Es stellt laut CDU ein großes Hindernis dar, insbesondere für Menschen, die auf Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind. 
weiter

Erwartungen weit übertroffen / Viele Teilnehmer aus ganz unterschiedlichen Interessengruppen
 WORMS Viel bewegen. Das wollte die CDU Worms bei ihrem Mobilitätskongress. Und dieses Ziel ist weit übertroffen worden. „Erstmals konnten alle Interessierten gemeinsam über die Zukunft der Mobilität in Worms diskutieren“, freute sich die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete, Stephanie Lohr, die zu dem Kongress eingeladen hatte, gemeinsam mit dem Sprecher des Arbeitskreises Mobilität der CDU-Stadtratsfraktion, Marco Schreiber.
weiter