Hintergrund
  • Teaser
     Beim Mobilitätskongress der CDU Worms nahmen über 80 Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter von Verbänden und Interessensgruppen teil. Erstmals konnten alle Interessierten gemeinsam über die Zukunft der Mobilität in Worms diskutieren. 

  • Teaser
     Zur Entscheidung von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, den CDU-Vorsitz abzugeben und die Kanzlerkandidatur für die Union nicht zu beanspruchen, erklärt die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr.
    „Vor der Entscheidung Annegret Kramp-Karrenbauers habe ich sehr großen Respekt, mit der Entscheidung gerechnet habe ich aber zu diesem Zeitpunkt nicht.“


  • Teaser
    WORMS/ MAINZ Auch dieses Jahr laden die CDU Rheinland-Pfalz und die Landtagsfraktion interessierte Mädchen und Jungen aus Worms nach Mainz ein, um im Rahmen des bundesweiten „Girls‘ and Boys‘ Day“ am Donnerstag, 26. März, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Wie die Wormser CDU-Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr informiert, wird dabei ein vielseitiges Programm angeboten:

  • Teaser
    WORMS Mit Mut und Teamgeist, aber auch einer gesunden Portion rheinhessischer Fröhlichkeit wollen die Wormser Christdemokraten ins neue Jahr gehen. Das machte die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr beim Neujahrsempfang deutlich. Volle Unterstützung erhält Lohr dabei vom Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz, Gerd Schreiner, und dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler. Mehr als 100 Gäste, darunter auch OB Adolf Kessel, waren zum Neujahrsempfang der CDU Worms in die Kapelle in der Prinz-Carl-Anlage gekommen. Gut vertreten war dabei auch die Junge Union (JU).

  • Teaser
     WORMS „Der Wald ist klimakrank!“, warnt die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende Stephanie Lohr. „Und auch unser Wormser Wald braucht Hilfe!“. Lohr ist im Landtag Mitglied des Umweltausschusses und eng dem Thema vertraut. Laut Waldzustandsbericht, den Lohr in diesen Tagen auf dem Tisch bekommen hat, sind landesweit vier von fünf Bäumen geschädigt. „Ein Höchstwert“, warnt Lohr und fordert: „Die Rettung unserer Wälder muss auf breiter Front Spitzenthema werden!“.

  • Teaser
     MAINZ /WORMS Lob von vielen Seiten erhalten hat die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) für ihre erste Rede im Landesparlament in Mainz – Anerkennung und Wertschätzung gab es für die Oppositionspolitikerin dabei sogar aus dem Lager der Regierungsfraktion.

  • Teaser
    Unter folgendem Link/ im unteren Bereich dieses Beitrags kann der Worms-Plan im Wortlaut heruntergeladen werden.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern


Herzlich Willkommen bei der CDU Worms
Auf diesen Seiten präsentieren wir Ihnen unsere Vorstellungen von Kommunalpolitik in unserer Heimatstadt und die Persönlichkeiten, die diesen Überzeugungen ein Gesicht verleihen – in verantwortlicher Position, in den Stadtteilen und Vororten oder in der Nachbarschaft.

Direkt zu Meldungen der Ortsverbände:

Abenheim, Herrnsheim, Heppenheim Horchheim/Weinsheim, Innenstadtverband, Neuhausen, Pfiffligheim, Rheindürkheim-Ibersheim, Wiesoppenheim, Worms-West, Pfeddersheim

Direkt zu Meldungen der Vereinigungen:
Frauen Union, Junge Union, Senioren Union

Nutzen Sie dieses Internetangebot! Anregungen und Kritik sind uns jederzeit herzlich willkommen! Bleiben Sie mit uns im Gespräch!

   
Stephanie Lohr
Kreisvorsitzende
  Dr. Klaus Karlin
Fraktionsvorsitzender

 KOMMUNALWAHLPROGRAMM 2019-2024




 
Erwartungen weit übertroffen / Viele Teilnehmer aus ganz unterschiedlichen Interessengruppen
 WORMS Viel bewegen. Das wollte die CDU Worms bei ihrem Mobilitätskongress. Und dieses Ziel ist weit übertroffen worden. „Erstmals konnten alle Interessierten gemeinsam über die Zukunft der Mobilität in Worms diskutieren“, freute sich die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete, Stephanie Lohr, die zu dem Kongress eingeladen hatte, gemeinsam mit dem Sprecher des Arbeitskreises Mobilität der CDU-Stadtratsfraktion, Marco Schreiber.
weiter

 Sehr viele Interessierte waren gekommen, ebenso Politiker aus Stadtrat und Ortsbeiräten, auch aus den anderen Fraktionen. Die Tagungsräume in der Jugendherberge waren so voll, dass sogar die Stehplätze knapp waren. Vor den Thementischen, die frei gewechselt werden konnten, bildeten sich lange Schlangen. Leidenschaftlich wurde auch die Frage diskutiert „Wie autofrei soll die Innenstadt werden?“.
weiter

Ergebnisse sollen ins Mobilitätskonzept einfließen
WORMS Moderiert von der Union diskutierten die Teilnehmer sehr engagiert, aber respektvoll miteinander. Im Anschluss wurde auch im großem Podium diskutiert, moderiert von Marco Schreiber. Stephanie Lohr fasst zusammen: „Am Ende waren sich alle einig, nur wenn wir gemeinsam am Mobilitätskonzept arbeiten und alle Verkehrsarten gleichberechtigt behandeln, können wir erfolgreich werden.
weiter

WORMS  In der Diskussion warnten Einzelhändler davor, den Autoverkehr aus der Innenstadt zu verbannen; Kunden aus dem weiteren Umland könnten nicht mit dem Fahrrad kommen. Ein Vorschlag war, den Lückenschluss der Südumgehung B 47 abzuwarten, was den Verkehr in der Innenstadt vermindere. IHK-Vizepräsident Michael Kundel merkte an, dass es in Worms kein Verkehrsproblem in Form ständiger Staus wie in Großstädten gebe und IHK Geschäftsführerin Andrea Wensch regte an, die Folgen von Maßnahmen für den Einzelhandel von einem Gutachter bewerten zu lassen. Matthias Möller-Meinecke vom BUND argumentierte, eine Ausweitung der Fußgängerzone, wie im Tourismuskonzept angeregt, mache die Innenstadt attraktiver, was letztlich auch dem Einzelhandel helfe. Radfahrer nannten Stellen, an denen es besonders gefährlich sei; viel gewonnen sei, wenn die Innenstadt dort sicherer werde. 
weiter

Erstmals konnten alle Interessierten gemeinsam über die Zukunft der Mobilität in Worms diskutieren // Ausführlicher Bericht folgt
 Beim Mobilitätskongress der CDU Worms nahmen über 80 Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter von Verbänden und Interessensgruppen teil. Erstmals konnten alle Interessierten gemeinsam über die Zukunft der Mobilität in Worms diskutieren. 
weiter

 Zur Entscheidung von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, den CDU-Vorsitz abzugeben und die Kanzlerkandidatur für die Union nicht zu beanspruchen, erklärt die Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr.
„Vor der Entscheidung Annegret Kramp-Karrenbauers habe ich sehr großen Respekt, mit der Entscheidung gerechnet habe ich aber zu diesem Zeitpunkt nicht.“
weiter

Bestes Schulprojekt zum Klimaschutz gesucht / Metzler: Mitmachen bis 31. März
 RHEINHESSEN 2500 Euro, eine Reise nach Berlin und die Chance auf den mit weiteren 2500 Euro dotierten Bundessieg - das wartet auf das Team mit dem besten Klimaschutzprojekt an Schulen in Rheinland-Pfalz. Darauf macht der rheinhessische Bundestagsabgeordnete Jan Metzler aufmerksam.
weiter

Stephanie Lohr: Mit einer starken CDU dafür sorgen, dass wir in Rheinland-Pfalz nicht in so eine Situation kommen wie in Thüringen
  „Die Wahl von Herrn Kemmerich hat auch mich überrascht und war für mich so nicht vorstellbar“, sagt die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr zur Ministerpräsidentenwahl in Thüringen. Thomas Kemmerich (FDP) war am Mittwoch zum neuen Ministerpräsidenten in Thüringen gewählt worden. Der bisherige Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hatte völlig überraschend Kemmerich unterlegen im dritten Wahlgang - auch mit Stimmen von der CDU und der AfD von Björn Höcke. 
weiter

WORMS/ MAINZ Auch dieses Jahr laden die CDU Rheinland-Pfalz und die Landtagsfraktion interessierte Mädchen und Jungen aus Worms nach Mainz ein, um im Rahmen des bundesweiten „Girls‘ and Boys‘ Day“ am Donnerstag, 26. März, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Wie die Wormser CDU-Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr informiert, wird dabei ein vielseitiges Programm angeboten:
weiter

WORMS Die Wormser CDU lädt ein zu ihrem Mobilitätskongress. Dieser findet statt am Mittwoch, 12. Februar, um 19 Uhr in der Rheinhessen-Jugendherberge Worms (Dechaneigasse 1). Teilnehmen können alle Wormser. „Je mehr Akteure sich einbringen, desto besser!“, sagen die CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr und der Sprecher für den Bereich Mobilität der CDU-Stadtratsfraktion, Marco Schreiber. 16 Verbände, Gremien und Interessengruppen sind direkt eingeladen worden.
weiter

Bund fördert Projektideen für ländlichen Raum / Jan Metzler: Damit Dörfer nicht abgehängt werden! / Bewerbung möglich bis 31. März
 RHEINHESSEN Zum Metzger um die Ecke? Dann schnell zum Bäcker nebenan? Und mal eben noch ein paar Kleinigkeiten im Supermarkt holen? Das ist nicht in jedem Dorf so einfach möglich. „Die Nahversorgung kann ein ganzes Stück weit weg sein“, sagt der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, der sich auch in dieser Hinsicht dafür einsetzt, dass Dörfer nicht abgehängt werden. Nun hat der Abgeordnete eine gute Nachricht. Es gibt einen neuen Fördertopf, aus dem genau solche Ideen vom Bund gefördert werden können.
weiter

 RHEINLAND-PFALZ/ Die Verkehrsprobleme im Bereich Worms/Speyer/Ludwigshafen als Teil der Metropolregion Rhein-Neckar sind nicht erst durch die Sperrung der Hochstraße Süd entstanden. Allerdings hat diese die schwierige Verkehrssituation natürlich massiv verschärft. 
weiter

CDU-Vorsitzende Lohr: Ziele erreicht / CDU-Generalsekretär Schreiner lobt Ehrenamt und fordert bessere Gesundheitsversorgung im Land / MdB Metzler weckt Optimismus
WORMS Mit Mut und Teamgeist, aber auch einer gesunden Portion rheinhessischer Fröhlichkeit wollen die Wormser Christdemokraten ins neue Jahr gehen. Das machte die Wormser CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr beim Neujahrsempfang deutlich. Volle Unterstützung erhält Lohr dabei vom Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz, Gerd Schreiner, und dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler. Mehr als 100 Gäste, darunter auch OB Adolf Kessel, waren zum Neujahrsempfang der CDU Worms in die Kapelle in der Prinz-Carl-Anlage gekommen. Gut vertreten war dabei auch die Junge Union (JU).
weiter

RHEINLAND-PFALZ  Es vergeht schon seit vielen Monaten fast kein Tag, an dem nicht neue Hiobsbotschaften zur Situation an unseren Schulen zu vermelden sind: Brandbriefe von Schulleitern, Überlastungsanzeigen, schlechte Ergebnisse bei IQB-Studien im Bereich Schreiben, Lesen und Naturwissenschaften, hoher Unterrichtsausfall, Lehrermangel, Kritik der Bildungs- und Lehrergewerkschaften füllen die Spalten und sind zu Recht Dauerthemen im Landtag.
weiter

Auf Initiative von MdL Stephanie Lohr unternimmt CDU-Stadtratsfraktion Waldexkursion mit Förster und Fachleuten / Göttel: Sind mitten im Klimawandel
 WORMS „Der Wald ist klimakrank!“, warnt die Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende Stephanie Lohr. „Und auch unser Wormser Wald braucht Hilfe!“. Lohr ist im Landtag Mitglied des Umweltausschusses und eng dem Thema vertraut. Laut Waldzustandsbericht, den Lohr in diesen Tagen auf dem Tisch bekommen hat, sind landesweit vier von fünf Bäumen geschädigt. „Ein Höchstwert“, warnt Lohr und fordert: „Die Rettung unserer Wälder muss auf breiter Front Spitzenthema werden!“.
weiter

 Das sind unsere Top-Themen der aktuellen Plenarwoche.
weiter

 Am heutigen 27. Januar gedenken wir der Opfer des Nationalsozialismus. In diesem Jahr jährt sich zum 75. Mal die Befreiung des KZ Auschwitz. Auch der rheinland-pfälzische Landtag begeht heute eine Gedenksitzung in der Gedenkstätte des ehem. Konzentrationslagers Osthofen.
weiter

 In der Diskussion um die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge meldet sich auch die Wormser Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr (CDU) zu Wort. »Die CDU im Land kämpft seit eineinhalb Jahren für die vollständige Abschaffung der Straßenausbeiträge, um die Bürgerinnen und Bürger in Rheinland-Pfalz zu entlasten«, so die Unionspolitikerin.
weiter

Horchheimer stellvertretende Ortsvorsteherin sieht Einsparpotenzial / „Auf vorhandene Pläne zurückgreifen und Vorarbeiten des Fördervereins nutzen“ Anfrage im Stadtrat
HORCHHEIM Nach Vorschlägen der stellvertretenden Ortsvorsteherin und Vorsitzenden der CDU Horchheim-Weinsheim, Monika Stellmann, lässt sich die Sanierung der Horchheimer Alte-Heilig-Kreuz-Kirche deutlich kostengünstiger durchführen als derzeit vorgesehen. Geht Stellmanns Plan auf, können alle Beteiligten mehr als eine halbe Millionen Euro einsparen.
weiter

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren für Veranstaltung im Februar/ Wormser CDU-Vorsitzende Stephanie Lohr: Viele sollen mitmachen können / 16 Verbände und Vereinigungen eingeladen / Marco Schreiber: Positive Resonanz erhalten
 WORMS Bei der Wormser CDU laufen die Vorbereitungen für ihren Mobilitätskongress auf Hochtouren. 16 Verbände, Gremien und Interessengruppen sind schon eingeladen worden – teilnehmen können aber darüber hinaus alle interessierten Wormserinnen und Wormser. „Je mehr Akteure sich einbringen, desto besser!“, sagt die CDU-Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Stephanie Lohr. 
weiter

Informationen zum Herunterladen!