Hintergrund
  • Teaser
    WORMS Wie motiviert man mehr Menschen für ein politisches Ehrenamt? Dieser Frage haben sich aus der Wormser CDU Mandatsträger, Fraktionsmitglieder und Vorsitzende der Ortsverbände und Vereinigungen intensiv gewidmet im DRK-Berufsbildungswerk, wohin die Kommunalpolitische Vereinigung (KPV) des CDU-Kreisverbands eingeladen hatte. „Eine starke Mitgliederbasis ist wichtig; wir brauchen – wie alle Parteien – vor allem noch mehr junge Mitglieder“, fasste die KPV-Vorsitzende Monika Stellmann die Ausgangslage zusammen.

  • Teaser
    WORMS „Haben Sie keine Scheu vor dem Wort Senior!“, motivierte die Vorsitzende der Wormser Senioren Union (SU) all diejenigen, die die Altersmarke 60 überschritten haben und damit der SU beitreten dürfen, dies aber noch nicht getan haben. „Wir sind kein Senioren-Verein und kein Altertumsverein – 60 Jahre sind heute kein Alter!“, sagte Büssow und machte eine einladende Handbewegung in den Festsaal der Müllerei, an dem jeder Platz an den Tischen besetzt war. „Erleben Sie die Stimmung!“.

  • Teaser
    WEINSHEIM Wer „konservativ“ ist, will den Wandel nicht verhindern, das wäre traditionalistisch, und ihn auch nicht rückgängig machen, denn das wäre reaktionär. „Konservativ“ bezeichnet eine Haltung zum Wandel, die auf behutsame Verbesserung anstatt auf radikale Umgestaltung setzt. Der Nikolaus der CDU Weinsheim hat in diesem Jahr in der Praxis gezeigt, wie - und wie gut - das funktioniert.

  • Teaser
    WORMS Einen stolzen Betrag hat die Wormser Frauen Union (FU) an das Theaterensemble Szene 9 übergeben können: 1524,50 Euro. Das Geld stammt aus dem Erlös, den die Frauen Union im Rahmen des Herbstmarkts der Wormser Frauenverbände erwirtschaftet hat.

  • Teaser
    WORMS Traditionell begeht die Junge Union Worms gemeinsam mit der Jungen Union Alzey-Worms den 12. November als „Tag der Solidarität für die Bundeswehr“ mit einer Aktion. An diesem für die Bundeswehr historischen Datum traten 1955 die ersten 101 Freiwilligen in die Bundeswehr ein und erhielten ihre Ernennungsurkunden ausgehändigt. Das Datum ging als Gründungstag der Bundeswehr in die Geschichte ein.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
04.12.2015
Frauen Union Worms übernimmt Jahres-Patenschaft für InBiWo
Reinerlös aus FU-Veranstaltungen kommt InBiWo zugute / Erste Projekte angelaufen / Neues FU Jahresthema „Chancengleichheit - Zugang zu Bildung, Förderung und Gesellschaft“
WORMS Die Wormser Frauen Union (FU) hat für ein Jahr eine neue Patenschaft für den Verein Integration durch Bildung (InBiWo) übernommen. „Die Zielsetzung des Vereins passt sehr gut zu dem Motto, dem sich die FU Worms nun ein Jahr lang besonders intensiv widmen will...
Die Wormser Frauen Union hat mit dem Erlös der Herbstmarkt-Spende in Höhe von 900 Euro bereits einen ersten großen Beitrag geleistet für die Patenschaft – und weitere Aktionen laufen schon. Bild: Christine Bakac (FU) und Hans-Michael Huck (InBiWo).
...Chancengleichheit - Zugang zu Bildung, Förderung und Gesellschaft“, erklärt FU-Vorsitzende, Christine Bakac. Die Frauen Union plant zu ihrem Jahresthema verschiedene Veranstaltungen und Vor-Ort Besuche. 900 Euro konnten bereits aus Erlösen des Herbstmarktes von der Frauen Union für InBiWo gespendet werden. Doch das soll nur der Anfang sein. Der Reinerlös aller Veranstaltungen, die von der FU in den nächsten zwölf Monaten organisiert werden, soll dem Verein zugutekommen. Für den InBiWo-Vorstand bedankte sich der Vorsitzende, Hans-Michael Huck. Die erste Aktion der Frauen Union, die im Dienst der neuen Patenschaft stand, eine sehr gut besuchte Lesung mit Krimi-Autorin Antje Fries, hat kürzlich bereits in Pfeddersheim stattgefunden. Dort hatte Annette Mayer-Möbius vom InBiWo-Vorstand den Verein auch kurz vorgestellt. Eine weitere Patenschafts-Aktion läuft ebenfalls demnächst: Am Donnerstag, 10. Dezember, verkaufen Mitglieder der Frauen Union zugunsten von InBiWo am FU- Stand auf dem Wormser Weihnachtsmarkt viele selbst hergestellte Köstlichkeiten wie Weihnachtslikör, Orangen- und Traubengelee, Stollen und Schoko-Crossies. Geöffnet ist der Stand zu den regulären Weihnachtsmarkt-Zeiten, von 11 bis 19.30 Uhr. InBiWo will benachteiligten Kindern faire Bildungschancen bieten und sieht dabei die Sprache als Schlüssel an. Der Verein unterstützt dazu beispielsweise Sprach- und Bildungsprojekte in der Stadt, wie etwa die Hausaufgabenbetreuung durch das LIVE-Projekt, bei dem internationale Studierende Wormser Schülern helfen.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...