Hintergrund
  • Teaser
    PFEDDERSHEIM Es kann sich hören lassen, wenn die CDU in Pfeddersheim den Ton angibt, genauer gesagt: zu einer ganz besonderen klanglichen Delikatesse einlädt. So geschehen bei der Soiree, die der CDU-Ortsverband Pfeddersheim organisiert hatte und das Pfeddersheimer Musikerviertel auf eine ganz besondere Weise vorstellte.

  • Teaser
    wir möchten uns zuerst einmal herzlich bei Ihnen für die insgesamt hohe Wahlbeteiligung bedanken. Zeigt es uns doch dass hier politisch interessierte wie auch gebildete Bürger leben, die sehr wohl etwas bewegen wollen. Sie haben erkannt dass es auf Inhalte und weniger auf die Quantität, welche sich in der Menge an Wahlplakaten niederschlug, ankommt. Hierfür steht „Unser Jan“.

  • Teaser
    RHEINZABERN Adolf Kessel führt weiterhin den Arbeitnehmerflügel der CDU auf Landesebene an. Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) bestätigte ihren Chef, der seit 2013 an der Spitze steht, auf der Landestagung in Rheinzabern einmütig. Mit großem Rückhalt leitet der 59-jährige Wormser Landtagsabgeordnete nun für zwei weitere Jahre die CDU-Sozialausschüsse. (Weitere Mitglieder des neuen Vorstands siehe Infokasten).

  • Teaser
    WORMS Die Games-Branche gilt längst als Innovations-Treiber auch für andere Technik-Bereiche; Computerspiele sind Kulturgut und ein Milliardengeschäft – das neue Hollywood. Ein Teil davon befindet sich jedoch nicht etwa fernab in den USA oder China, sondern in Worms, mitten in der KW. Dort hat die Kalypso Media Group ihren Hauptsitz in der Wilhelm-Leuschner Straße 11 bis 13. Die CDU Worms und der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler haben dem Unternehmen, das zudem das einzige dieser Art in Rheinland-Pfalz ist, einen Besuch abgestattet. Auch der Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der Wormser CDU, Adolf Kessel, machte sich ein Bild vor Ort.

  • Teaser
    PFIFFLIGHEIM Der Applaus ist lang, den die Zuhörer dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler spenden im Pfiffligheimer Autohaus Tallafuss, wohin die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Worms (MIT) eingeladen hatte. Der Politiker zeigte in seiner rund einstündigen Rede einmal mehr seine Nähe zu den Menschen, aber auch seinen Willen, für Rheinhessen die Rolle eines politischen Dienstleisters zu übernehmen. Die MIT-Vorsitzende Iris Muth freute sich, dass so viele Interessierte der Einladung gefolgt waren.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
26.08.2017
„Wollen nun auch materiell unterstützen“
CDU Horchheim/Weinsheim freut sich über Erfolg für TVH-Projekt / CDU Ortsbeirat Horchheim spendet 250 Euro für Turnhallen-Neubau / Vorsitzende Stellmann: Union hat sich sieben Jahre lang für Neubau eingesetzt
HORCHHEIM Steter Tropfen höhlt den Stein, heißt ein Sprichwort, das den Nutzen von Beharrlichkeit herausstellt. Die CDU Horchheim freut sich nun über einen Erfolg, für den es sieben Jahre Beharrlichkeit brauchte. Steine wurden von der Union dabei zwar keine ausgehöhlt. Dafür aber können nun voraussichtlich bald neue Steine aufeinander gesetzt werden – und zwar beim Turnhallenneubau des TVH. Nach der politischen Hilfeleistung will der Ortsverband den Verein nun auch materiell unterstützen.
Die Vorsitzende der CDU Horchheim/Weinsheim, Monika Stellmann (Mitte,vorn), und der stellvertretende Vorsitzende, Peter Karlin (vorn, links) übergeben im Beisein etlicher weiterer Vorstandsmitglieder eine Spende von 250 Euro an TVH-Präsident Gernot Arnold
Die Vorsitzende der CDU Horchheim/Weinsheim, Monika Stellmann, und der stellvertretende Vorsitzende, Peter Karlin, haben im Beisein etlicher weiterer Vorstandsmitglieder eine Spende von 250 Euro an TVH-Präsident Gernot Arnold und Stellvertreterin Steffi Schwarz übergeben. Das Geld stammt aus dem Erlös des Erdbeerfests, das der CDU Ortsverband Horchheim-Weinsheim organisiert. Die Vorsitzende des CDU Ortsverbands, Monika Stellmann, die auch selbst dem Horchheimer Ortsbeirat angehört, fasste bei der Übergabe eine lange Geschichte kurz zusammen: „Das Projekt war von der CDU-Ortsbeiratsfraktion in vielen Anläufen immer weiter nach vorne auf die Prioritätenliste für den Haushalt der Stadt gestemmt worden“. Einen wichtigen Anstoß gebracht hat demnach ein Vor-Ort-Termin, den die CDU mit dem Ehrenpräsidenten des Sportbundes Rheinhessen, Herbert W. Hofmann, vereinbart hatte. Dieser machte sich für den Neubau stark und stand beratend zur Seite. Gleichzeitig sei es entscheidend gewesen, sagte Stellmann, dass der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel den Kontakt zum zuständigen rheinland-pfälzischen Innenministerium hergestellt habe. . „Inzwischen ist die Bedeutung einer neuen TVH-Turnhalle auch im gesamten Wormser Stadtvorstand und bei den anderen Parteien erkannt worden“, fasst die CDU-Vorsitzende zufrieden zusammen. Seit letztem Jahr steht der TVH-Neubau im Sportausschuss an erster Stelle, was die Umsetzung in greifbare Nähe rückt. „Wir begrüßen dies und freuen uns, dass der TVH nun eine breite Unterstützung aus der Politik für sein Projekt erfährt“. Mit der Spende unterstütze die CDU den Verein gern, auch weil dieser sich stark für den Ort, den Zusammenhalt und die Jugendarbeit einsetze. Präsident Gernot Arnold und Stellvertreterin Steffi Schwarz dankten für die langjährige Unterstützung und freuten sich über die Spende. „Wir sind froh, dass unser Anliegen nun ernst genommen wird“, sagte Arnold, der auch selbst viele Gespräche mit Vertretern der Stadt und auf Landesebene geführt hat, um das Vorhaben voranzubringen.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht