Hintergrund
  • Teaser
    MAINZ Der Landesvorsitzende der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) Adolf Kessel freut sich darüber, dass sich die CDA - der Sozialflügel der CDU - auf Bundesebene klar gegen einen verkaufsoffenen Sonntag an Heiligabend ausgesprochen hat. Wie Kessel informiert, ist der Vorstand der CDA bei der Bundestagung in Karlsruhe einem Antrag aus Rheinland-Pfalz gefolgt, der eine Woche zuvor auf der CDA-Bezirkstagung in Kesselheim von Norbert Faltin eingebracht worden war.

  • Teaser
    OSTHOFEN/ PFEDDERSHEIM / WORMS Von früh morgens bis in den späten Mittag, sechs Stunden lang, hat sich der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel (CDU) am 9. November, dem traditionellen Schulbesuchstag der Abgeordneten in Rheinland-Pfalz, in vier Diskussionsforen eingebracht an Schulen in Worms und Osthofen. Ohne Verschnaufpause zog er von Podium zu Podium. An Ausdauer fehlte es dem Abgeordneten bei diesem Diskussionsmarathon nicht.

  • Teaser
    HORCHHEIM/WEINSHEIM Nicht nur die CDU Rheinland-Pfalz, die jüngst ihr 70-jähriges Bestehen gefeiert hat, sondern auch der CDU Ortsverband Horchheim/Weinsheim hat dieser Tage guten Grund, nicht ohne Stolz auf eine lange Zeit zurückzublicken. Denn bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Ortsverbands in der Horchheimer Ortsverwaltung konnte die Vorsitzende Monika Stellmann etliche langjährige Mitglieder ehren, darunter sogar zwei für 60 Jahre Treue zur Union: Rudolf Nesbigall und Hans Bertz.

  • Teaser
    WORMS/ MAINZ Wie zuletzt vor drei Jahren kann der CDU-Kreisverband Worms nun erneut einen Kandidaten aus der Region zum Nachwuchsförderprogramm der Landes-CDU entsenden. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Marvin Schäfer einen engagierten und talentierten jungen Mann finden konnten, der seine politischen Fertigkeiten weiter ausbilden und in Zukunft vor Ort einsetzen will“, sagt der Kreisvorsitzende der CDU Worms, Adolf Kessel.

  • Teaser
    WORMS-HEPPENHEIM Wer keine andere Farbe als Schwarz mit der CDU in Verbindung bringt, der wird nicht nur im Konrad-Adenauer-Haus, der CDU Bundesgeschäftsstelle in Berlin, eindrucksvoll eines Besseren belehrt, sondern auch einmal im Jahr in Heppenheim im Hof der Familie Zechner.

  • Teaser
    PFEDDERSHEIM Für Wohnungseinbrecher gilt Worms als „heißes Eisen“. Das sagt einer, der es wissen muss, weil er von Berufswegen den dunklen Gestalten streng auf die langen Finger schaut: Hauptkommissar Mirko Sticht von der Kriminalinspektion Worms. Ihn und Oberkommissar Rafael Scholz, den Bezirksbeamten der Polizei für Pfeddersheim, hat die örtliche CDU im Rahmen einer Info-Veranstaltung zum Thema Sicherheit eingeladen.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
02.05.2017
Union setzt auf Kontinuität
CDU Leiselheim bestätigt Vorstand / Freude über große Resonanz / Vorsitzender Hüttenberger: Wollen uns dauerhaft für Leiselheim stark machen
LEISELHEIM Die Union in Leiselheim setzt auf Kontinuität. Der dortige neue CDU Vorstand ist der alte: Die bisherige Führungsriege um den Vorsitzenden Stefan Hüttenberger ist von den Leiselheimer Christdemokraten nun auch für die nächsten zwei Jahre bestätigt worden. „Wir freuen uns über die große Resonanz!“, sagte Hüttenberger.
Der neue CDU Vorstand in Leiselheim ist der alte. Vorsitzender Stefan Hüttenberger (4.v.li.) will an die bisherige Arbeit kontinuierlich anknüpfen. MdL Adolf Kessel (re.) freut sich mit. (Archivbild)
Die stellvertretende Vorsitzende bleibt Kathrin Makulla. Zum Vorstand gehören weiterhin Schriftführerin Whitney Nock und Kassenwartin Bettina Menges sowie die Beisitzer und Andreas Menges, Ulla Metzmann, Johann Nock, Thomas Scherer. Als Kassenprüfer wurde Albrecht Metzmann gewählt. Schon bei der Vorstandswahl zuvor, 2015, hatte der Landtagsabgeordnete und Wormser CDU Vorsitzende Adolf Kessel die Leiselheimer Christdemokraten gelobt: „Die CDU ist in Leiselheim gut aufgestellt“. Die Union stellt dort den Ortsvorsteher und hat im Ortsbeirat die absolute Mehrheit (51,3 Prozent). Nun lautet der Auftrag der Mitglieder an ihren Vorstand: „Weiter so!“. Mit Blick auf den Rechenschaftsbericht fasste Hüttenberger zusammen: „Unser Engagement wird anerkannt und geschätzt“. Der Vorsitzende dankte seiner Mannschaft für die bisherige Arbeit und sah das CDU-Team auch für die Zukunft auf gutem Weg. Nun gehe es darum an die bisherige Arbeit anzuknüpfen und wo nötig auch neue Ziele zu setzen, sagte er und richtete den Blick nach vorn: „Wir wollen uns dauerhaft für Leiselheim und unsere Mitbürger stark machen, fern von jeglichen Wahlereignissen und -Ausgängen“. In einer regelmäßig erscheinenden Broschüre informiert die Union in Leiselheim über ihre Aktivitäten. Verkehrsschau, zeitnahe Instandsetzungen und Dreck-Weg-Tag sind demnach derzeit die bestimmenden Themen, die von der CDU in jüngerer Zeit unterstützt wurden. Diese sollen von den Aktiven in der Union nun auch weiter verfolgt werden, hieß es. „Es bleibt spannend in Leiselheim“, lautete Hüttenbergers Fazit, der mit seinem Team in der Arbeit nicht nachlassen will. „Viele Ideen werden noch zur Umsetzung gelangen“.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine