Hintergrund
  • Teaser
    WORMS Wie motiviert man mehr Menschen für ein politisches Ehrenamt? Dieser Frage haben sich aus der Wormser CDU Mandatsträger, Fraktionsmitglieder und Vorsitzende der Ortsverbände und Vereinigungen intensiv gewidmet im DRK-Berufsbildungswerk, wohin die Kommunalpolitische Vereinigung (KPV) des CDU-Kreisverbands eingeladen hatte. „Eine starke Mitgliederbasis ist wichtig; wir brauchen – wie alle Parteien – vor allem noch mehr junge Mitglieder“, fasste die KPV-Vorsitzende Monika Stellmann die Ausgangslage zusammen.

  • Teaser
    WORMS „Haben Sie keine Scheu vor dem Wort Senior!“, motivierte die Vorsitzende der Wormser Senioren Union (SU) all diejenigen, die die Altersmarke 60 überschritten haben und damit der SU beitreten dürfen, dies aber noch nicht getan haben. „Wir sind kein Senioren-Verein und kein Altertumsverein – 60 Jahre sind heute kein Alter!“, sagte Büssow und machte eine einladende Handbewegung in den Festsaal der Müllerei, an dem jeder Platz an den Tischen besetzt war. „Erleben Sie die Stimmung!“.

  • Teaser
    WEINSHEIM Wer „konservativ“ ist, will den Wandel nicht verhindern, das wäre traditionalistisch, und ihn auch nicht rückgängig machen, denn das wäre reaktionär. „Konservativ“ bezeichnet eine Haltung zum Wandel, die auf behutsame Verbesserung anstatt auf radikale Umgestaltung setzt. Der Nikolaus der CDU Weinsheim hat in diesem Jahr in der Praxis gezeigt, wie - und wie gut - das funktioniert.

  • Teaser
    WORMS Einen stolzen Betrag hat die Wormser Frauen Union (FU) an das Theaterensemble Szene 9 übergeben können: 1524,50 Euro. Das Geld stammt aus dem Erlös, den die Frauen Union im Rahmen des Herbstmarkts der Wormser Frauenverbände erwirtschaftet hat.

  • Teaser
    WORMS Traditionell begeht die Junge Union Worms gemeinsam mit der Jungen Union Alzey-Worms den 12. November als „Tag der Solidarität für die Bundeswehr“ mit einer Aktion. An diesem für die Bundeswehr historischen Datum traten 1955 die ersten 101 Freiwilligen in die Bundeswehr ein und erhielten ihre Ernennungsurkunden ausgehändigt. Das Datum ging als Gründungstag der Bundeswehr in die Geschichte ein.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
14.12.2016
Nikolausüberraschung für Grundschulkinder
Junge Union und Schüler Union spenden Geschenke
WIESOPPENHEIM Wie bereits in den letzten Jahren, haben sich die Mitglieder der Jungen Union (JU) und der Schüler Union (SU) dazu entschlossen den Schulkindern der Grundschule in Wiesoppenheim an Nikolaus eine Freude zu machen.
Felix Häberle, Leon Sennhenn, Sandra Stojanac, Jens Kneisner, Jakob Weiler und Marco Schreiber (von links) sind dem Nikolaus fleißig zur Hand gegangen.
Die Schulleiterin Sigrid Pacyna und der Vorsitzende des Elternbeirates Peter Kneisner baten die Nachwuchspolitiker der CDU um Hilfe, da die Schule die Nikolausgeschenke aus eigener Tasche nicht finanzieren kann. Am Abend vor Nikolaus trafen sich dann die Mitglieder, um Pakte für die Kinder mit Schokonikoläusen, Nüssen, Mandarinen und Schokotalern zu packen. Die Tüten hatten die Kinder bereits im Unterricht mit weihnachtlichen Motiven selbst bemalt. Standesgemäß wurden die Geschenke dann am 6. Dezember vom Nikolaus persönlich ein die Kinder überreicht. Peter Kneisner war begeistert von der Unterstützung und bedankte sich für das große Engagement. „Es war schon zu unserer Grundschulzeit etwas Besonderes, ein Geschenk an Nikolaus zu erhalten. Darum freue wir uns sehr, den Kindern eine Freude zu machen.“, so die Vorsitzenden Marco Schreiber (JU) und Felix Häberle (SU).


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...