Hintergrund
  • Teaser
    MAINZ Der Landesvorsitzende der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) Adolf Kessel freut sich darüber, dass sich die CDA - der Sozialflügel der CDU - auf Bundesebene klar gegen einen verkaufsoffenen Sonntag an Heiligabend ausgesprochen hat. Wie Kessel informiert, ist der Vorstand der CDA bei der Bundestagung in Karlsruhe einem Antrag aus Rheinland-Pfalz gefolgt, der eine Woche zuvor auf der CDA-Bezirkstagung in Kesselheim von Norbert Faltin eingebracht worden war.

  • Teaser
    OSTHOFEN/ PFEDDERSHEIM / WORMS Von früh morgens bis in den späten Mittag, sechs Stunden lang, hat sich der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel (CDU) am 9. November, dem traditionellen Schulbesuchstag der Abgeordneten in Rheinland-Pfalz, in vier Diskussionsforen eingebracht an Schulen in Worms und Osthofen. Ohne Verschnaufpause zog er von Podium zu Podium. An Ausdauer fehlte es dem Abgeordneten bei diesem Diskussionsmarathon nicht.

  • Teaser
    HORCHHEIM/WEINSHEIM Nicht nur die CDU Rheinland-Pfalz, die jüngst ihr 70-jähriges Bestehen gefeiert hat, sondern auch der CDU Ortsverband Horchheim/Weinsheim hat dieser Tage guten Grund, nicht ohne Stolz auf eine lange Zeit zurückzublicken. Denn bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Ortsverbands in der Horchheimer Ortsverwaltung konnte die Vorsitzende Monika Stellmann etliche langjährige Mitglieder ehren, darunter sogar zwei für 60 Jahre Treue zur Union: Rudolf Nesbigall und Hans Bertz.

  • Teaser
    WORMS/ MAINZ Wie zuletzt vor drei Jahren kann der CDU-Kreisverband Worms nun erneut einen Kandidaten aus der Region zum Nachwuchsförderprogramm der Landes-CDU entsenden. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Marvin Schäfer einen engagierten und talentierten jungen Mann finden konnten, der seine politischen Fertigkeiten weiter ausbilden und in Zukunft vor Ort einsetzen will“, sagt der Kreisvorsitzende der CDU Worms, Adolf Kessel.

  • Teaser
    WORMS-HEPPENHEIM Wer keine andere Farbe als Schwarz mit der CDU in Verbindung bringt, der wird nicht nur im Konrad-Adenauer-Haus, der CDU Bundesgeschäftsstelle in Berlin, eindrucksvoll eines Besseren belehrt, sondern auch einmal im Jahr in Heppenheim im Hof der Familie Zechner.

  • Teaser
    PFEDDERSHEIM Für Wohnungseinbrecher gilt Worms als „heißes Eisen“. Das sagt einer, der es wissen muss, weil er von Berufswegen den dunklen Gestalten streng auf die langen Finger schaut: Hauptkommissar Mirko Sticht von der Kriminalinspektion Worms. Ihn und Oberkommissar Rafael Scholz, den Bezirksbeamten der Polizei für Pfeddersheim, hat die örtliche CDU im Rahmen einer Info-Veranstaltung zum Thema Sicherheit eingeladen.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
25.10.2016
Mit Leib und Seele Treue zur Union gehalten
CDU Ortsverband Horchheim-Weinsheim ehrt langjährige Mitglieder / CDU Kreisvorsitzender Adolf Kessel stellt Verdienste heraus
HORCHHEIM Mit vollen Händen – vor allem aber: mit vollem Herzen – hat der CDU Ortsverband Horchheim-Weinsheim sieben Ehrungen langjähriger Mitglieder vornehmen können. Für besonders lange Mitgliedschaft geehrt wurden Josef Seiler für 60 Jahre Treue zur Union, sowie Hans-Peter Kiefer und Gerhard Schnell für 50 Jahre. Der CDU Kreisvorsitzende Adolf Kessel, die Vorsitzende des Ortsverbandes Monika Stellmann, sowie deren Stellvertreter Peter Karlin überreichten die Urkunden, die unterschrieben waren von der Bundesvorsitzenden Angela Merkel, der Landesvorsitzenden Julia Klöckner und dem Kreisvorsitzenden Adolf Kessel und steckten den Geehrten die Ehrennadeln ans Revers.
CDU Kreisvorsitzender Adolf Kessel (li.) sowie Ortsverbandsvorsitzende Monika Stellmann und deren Stellvertreter Peter Karlin (5.u.6.v.li.) ehren Ingo Donsbach, Wilfried Helfrich, Peter Heilig, Josef Seiler, Hans-Peter Kiefer, Gertrud Bertz und Gerhard Sc
Auch der Fraktionssprecher der CDU Stadtratsfraktion, Dr. Klaus Karlin, gratulierte. Für 40 Jahre geehrt wurden Gertrud Bertz und Wilfried Helfrich, sowie für 25 Jahre Ingo Donsbach und Thomas Heilig. Als kleine Aufmerksamkeit überreichte Monika Stellmann im Namen des Ortsverbands außerdem Schirme mit dem CDU Logo. Adolf Kessel schenkte Exemplare des Buchs, das die rheinhessischen Landtagsabgeordneten, darunter er selbst, verfasst haben anlässlich des 200jährigen Jubiläums der Region. Dass die Mitgliedschaft in der CDU den Geehrten auch wirklich etwas bedeutet, das zeigte sich beispielsweise bei Ingo Donsbach, der 20 Jahre im Vorstand des CDU Ortsverbands Horchheim mitgewirkt hat und zwei Jahre Schriftführer der CDU Stadtratsfraktion war. Er konnte aus dem Stand heraus auf den Tag genau das Datum nennen, an dem er vor 25 Jahren in die CDU eingetreten ist. Und ein schönes Beispiel dafür, dass die Mitgliedschaft auch nach vielen Jahren eine ganz bewusste Entscheidung ist, lieferte Josef Seiler, der von Monika Stellmann mit den Worten zitiert wurde: „Ich bin 60 Jahre in der CDU – und dass ich Mitglied bin, das wird auch so bleiben!“. Der CDU Kreisvorsitzende würdigte außerdem die Tätigkeiten, mit denen sich die Geehrten besonders aktiv in der Union eingebracht haben. So war Gerhard Schnell lange Vorsitzender des CDU Ortsverbandes, gehörte 30 Jahre der Stadtratsfraktion der Union an, wovon er zehn Jahre sogar das Amt des Fraktionssprechers innehatte, und er bestimmte als CDU Fraktionsmitglied im Ortsbeirat viele Jahre die Geschicke Horchheims mit. Kreisvorsitzender Adolf Kessel berichtete, dass er sich noch gut daran erinnere, wie er es als junges Stadtratsmitglied als besondere Ehre empfunden habe, als ihm Gerhard Schnell das „Du“ angeboten hatte. Wilfried Helfrich war zehn Jahre Sprecher der CDU Ortsbeiratsfraktion und außerdem im Vorstand aktiv. Und Hans-Peter Kiefer arbeitete lange im Vorstand des CDU Ortsverbandes mit. Adolf Kessel machte deutlich, dass treu verbundene Mitglieder ein wesentliches Fundament der CDU seien und den Erfolg der Partei entscheidend mitbegründeten. Hierfür sagte er Danke. „Sie haben, auch in schweren Zeiten, Farbe bekannt zur CDU Deutschlands und viele Jahre Ihr Engagement in den Dienst unserer Partei gestellt als Motor und Ideengeber, Unterstützer und Werber, Multiplikator unserer politischen Überzeugungen und Organisator der politischen Arbeit vor Ort“, zitierte Kessel aus der Laudatio, die auf den Urkunden zu lesen ist.


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine