Hintergrund
  • Teaser
    PFEDDERSHEIM Es kann sich hören lassen, wenn die CDU in Pfeddersheim den Ton angibt, genauer gesagt: zu einer ganz besonderen klanglichen Delikatesse einlädt. So geschehen bei der Soiree, die der CDU-Ortsverband Pfeddersheim organisiert hatte und das Pfeddersheimer Musikerviertel auf eine ganz besondere Weise vorstellte.

  • Teaser
    wir möchten uns zuerst einmal herzlich bei Ihnen für die insgesamt hohe Wahlbeteiligung bedanken. Zeigt es uns doch dass hier politisch interessierte wie auch gebildete Bürger leben, die sehr wohl etwas bewegen wollen. Sie haben erkannt dass es auf Inhalte und weniger auf die Quantität, welche sich in der Menge an Wahlplakaten niederschlug, ankommt. Hierfür steht „Unser Jan“.

  • Teaser
    RHEINZABERN Adolf Kessel führt weiterhin den Arbeitnehmerflügel der CDU auf Landesebene an. Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) bestätigte ihren Chef, der seit 2013 an der Spitze steht, auf der Landestagung in Rheinzabern einmütig. Mit großem Rückhalt leitet der 59-jährige Wormser Landtagsabgeordnete nun für zwei weitere Jahre die CDU-Sozialausschüsse. (Weitere Mitglieder des neuen Vorstands siehe Infokasten).

  • Teaser
    WORMS Die Games-Branche gilt längst als Innovations-Treiber auch für andere Technik-Bereiche; Computerspiele sind Kulturgut und ein Milliardengeschäft – das neue Hollywood. Ein Teil davon befindet sich jedoch nicht etwa fernab in den USA oder China, sondern in Worms, mitten in der KW. Dort hat die Kalypso Media Group ihren Hauptsitz in der Wilhelm-Leuschner Straße 11 bis 13. Die CDU Worms und der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler haben dem Unternehmen, das zudem das einzige dieser Art in Rheinland-Pfalz ist, einen Besuch abgestattet. Auch der Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der Wormser CDU, Adolf Kessel, machte sich ein Bild vor Ort.

  • Teaser
    PFIFFLIGHEIM Der Applaus ist lang, den die Zuhörer dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler spenden im Pfiffligheimer Autohaus Tallafuss, wohin die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Worms (MIT) eingeladen hatte. Der Politiker zeigte in seiner rund einstündigen Rede einmal mehr seine Nähe zu den Menschen, aber auch seinen Willen, für Rheinhessen die Rolle eines politischen Dienstleisters zu übernehmen. Die MIT-Vorsitzende Iris Muth freute sich, dass so viele Interessierte der Einladung gefolgt waren.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
25.11.2015
Mit Adolf Kessel in den Sternenhimmel
Landtagsabgeordneter Adolf Kessel nimmt Grundschüler im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags mit auf eine Weihnachtsmärchen-Fantasiereise
RHEINDÜRKHEIM Das Klassenzimmer der Rheindürkheimer Grundschule ist ganz auf Herbst eingestellt, quer durch den Raum ist in luftiger Höhe eine Schnur gespannt, an der viele bunte Drachen hängen. Doch auf dem Boden, in einem großen Kreis, in dem die Schüler mit dem Landtagsabgeordneten Adolf Kessel sitzen, ist man jahreszeitlich schon etwas weiter und es geht um Höheres...
Adolf Kessel zeigt den Grundschülern mit dem Weihnachtsmärchen „Lauras Weihnachts-Stern“, wie schön und wichtig vorlesen ist.
...Um Weihnachten, den Himmel, die Sterne und ganz speziell um „Lauras Weihnachtsstern“ – so lautet der Titel des Weihnachtsmärchens, das der Abgeordnete den beiden ersten Klassen der Rheindürkheimer Grundschule vorträgt. Seine Lesung steht im Rahmen der jährlich stattfindenden bundesweiten Aktion der Stiftung Lesen, mit der die Akteure - darunter viele Prominente - zeigen wollen, wie schön und wichtig vorlesen ist. Das Märchen, das aus Klaus Baumgarts beliebter Bilderbuchreihe „Lauras Stern“ stammt, spielt genau einen Tag vor Weihnachten. Laura und ihr Bruder Tommy können es kaum erwarten: Die beiden wollen mit ihren Eltern bei Tante Martha feiern, doch auf der Reise dorthin bleibt der Wagen in einem Schneesturm stecken. Sie werden von einem Abschleppwagen nach Hause gebracht. Laura findet auf dem verlassenen Verkaufsplatz noch ein übrig gebliebenes kleines Tannenbäumchen und ihr kleiner Stern bringt das Bäumchen zum Leuchten... Um die Spannung noch zu erhöhen und die Geschichte anschaulicher werden zu lassen, machte Kessel viele Pausen, in denen er von Schüler zu Schüler ging und die Bilder im Buch reihum zeigte. Dabei gab er den jungen Zuhörern Gelegenheit, das Erzählte in den Bildern wiederzuerkennen und mit eigenen Worten wiederzugeben. Er machte aber auch neugierig darauf, wie es wohl gleich weitergehen wird in der Geschichte. Die Schulstunde verging wie im Flug. Schulleiterin Iris Unselt und die begleitende Klassenlehrerin, Frau Böhm, freuten sich über den Besuch von Adolf Kessel, bei dem das Vorlesen schon zu einer kleinen Tradition geworden ist: Einmal im Jahr besucht er die Schüler der ersten Klasse in Rheindürkheim, wo er auch Ortsvorsteher ist, und nimmt sie mit auf eine kleine Fantasiereise.


Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht