Hintergrund
  • Teaser
    PFEDDERSHEIM Es kann sich hören lassen, wenn die CDU in Pfeddersheim den Ton angibt, genauer gesagt: zu einer ganz besonderen klanglichen Delikatesse einlädt. So geschehen bei der Soiree, die der CDU-Ortsverband Pfeddersheim organisiert hatte und das Pfeddersheimer Musikerviertel auf eine ganz besondere Weise vorstellte.

  • Teaser
    wir möchten uns zuerst einmal herzlich bei Ihnen für die insgesamt hohe Wahlbeteiligung bedanken. Zeigt es uns doch dass hier politisch interessierte wie auch gebildete Bürger leben, die sehr wohl etwas bewegen wollen. Sie haben erkannt dass es auf Inhalte und weniger auf die Quantität, welche sich in der Menge an Wahlplakaten niederschlug, ankommt. Hierfür steht „Unser Jan“.

  • Teaser
    RHEINZABERN Adolf Kessel führt weiterhin den Arbeitnehmerflügel der CDU auf Landesebene an. Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) bestätigte ihren Chef, der seit 2013 an der Spitze steht, auf der Landestagung in Rheinzabern einmütig. Mit großem Rückhalt leitet der 59-jährige Wormser Landtagsabgeordnete nun für zwei weitere Jahre die CDU-Sozialausschüsse. (Weitere Mitglieder des neuen Vorstands siehe Infokasten).

  • Teaser
    WORMS Die Games-Branche gilt längst als Innovations-Treiber auch für andere Technik-Bereiche; Computerspiele sind Kulturgut und ein Milliardengeschäft – das neue Hollywood. Ein Teil davon befindet sich jedoch nicht etwa fernab in den USA oder China, sondern in Worms, mitten in der KW. Dort hat die Kalypso Media Group ihren Hauptsitz in der Wilhelm-Leuschner Straße 11 bis 13. Die CDU Worms und der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler haben dem Unternehmen, das zudem das einzige dieser Art in Rheinland-Pfalz ist, einen Besuch abgestattet. Auch der Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der Wormser CDU, Adolf Kessel, machte sich ein Bild vor Ort.

  • Teaser
    PFIFFLIGHEIM Der Applaus ist lang, den die Zuhörer dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler spenden im Pfiffligheimer Autohaus Tallafuss, wohin die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Worms (MIT) eingeladen hatte. Der Politiker zeigte in seiner rund einstündigen Rede einmal mehr seine Nähe zu den Menschen, aber auch seinen Willen, für Rheinhessen die Rolle eines politischen Dienstleisters zu übernehmen. Die MIT-Vorsitzende Iris Muth freute sich, dass so viele Interessierte der Einladung gefolgt waren.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
13.04.2017
Benefiz-Aktion mit Jan Metzler bringt 1000 Euro für Wormser Nichtsesshaften-Herberge
Bundestagsabgeordneter Jan Metzler kassiert für guten Zweck im Edeka aktiv Markt Alsheim / Bänke angeschafft
ALSHEIM/WORMS -Einen Augenblick verschlägt es Gertrud Marschall die Sprache als sie hört, wie viel Geld zusammen gekommen ist. „Mir fehlen die Worte!“, sagt sie. Dann aber nimmt sie den symbolischen Scheck strahlend entgegen: 1000 Euro hat die Benefiz-Aktion mit dem Bundestagsabgeordneten Jan Metzler für Marschalls Initiative zugunsten der Nichtsesshaften-Herberge in Worms erbracht.
Jan Metzler an der Kasse.
Der Abgeordnete hatte im Rahmen der Aktion im Edeka aktiv Markt in Alsheim eineinhalb Stunden lang als Kassierer gearbeitet. Das Geld, das er dabei einnahm, spendete der EDEKA Markt von Familie Sattler in Alsheim. Für Metzler hieß es: Kleingeld zählen, richtig rausgeben, die Ware ordentlich scannen und Fragen der Kunden beantworten. An seiner Kasse 3 war einiges los. Nicht wenige waren eigens wegen ihm und der Aktion in den Markt gekommen. Inhaber Rolf Sattler, Dr. Julian Böcker von der Edeka Zentrale sowie Peter Jäger und Olaf Schmidtke von Edeka Südwest beobachteten alles und sahen: Dem Abgeordneten macht der Job, für den er zuvor von Kordula Sattler im Schnellverfahren angelernt worden war, sichtlich Spaß. „In Berlin bin ich Handelsberichterstatter – da muss ich doch wissen, was an der Kasse alles passiert.“, sagte Metzler mit einem Schmunzeln. Gleichwohl würdigte er die Leistung all derer, die diese Arbeit tagtäglich machen: „Kassieren ist ein harter Job, der jede Sekunde die volle Aufmerksamkeit braucht – das verdient Respekt“. Metzler kam gut voran und blieb auch in stressigen Situationen gelassen. Auch fand er Zeit, ein paar nette Worte mit den Kunden zu wechseln. Von Markt-Inhaber Rolf Sattler gab es am Ende ein Lob und er ließ durchblicken, dass er Metzler durchaus gern ins Team integrieren würde. 511,63 Euro ergab der Kassensturz nach der Aktion. Doch dabei blieb es nicht. Sattler rundete den Betrag für den guten Zweck auf 1000 Euro auf. Gertrud Marschall, die sich seit 22 Jahren stark in der Nichtsesshaften-Herberge einbringt und erst kürzlich zwei Bänke im Außenbereich der Herberge angeschafft hat, kann das Geld gut gebrauchen. Ihre Initiative ist vielseitig und umfasst Begegnungsabende und Grillfeste ebenso wie Spendenaktionen. „Sie leisten Großartiges!“, lobte Metzler, der die Nichtsesshaften-Herberge schon mehrfach besucht hat. Marschalls Initiative sei ihm ans Herz gewachsen, weshalb er sie gern unterstütze.


Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht