Hintergrund
  • Teaser
    WORMS „Haben Sie keine Scheu vor dem Wort Senior!“, motivierte die Vorsitzende der Wormser Senioren Union (SU) all diejenigen, die die Altersmarke 60 überschritten haben und damit der SU beitreten dürfen, dies aber noch nicht getan haben. „Wir sind kein Senioren-Verein und kein Altertumsverein – 60 Jahre sind heute kein Alter!“, sagte Büssow und machte eine einladende Handbewegung in den Festsaal der Müllerei, an dem jeder Platz an den Tischen besetzt war. „Erleben Sie die Stimmung!“.

  • Teaser
    WORMS Einen stolzen Betrag hat die Wormser Frauen Union (FU) an das Theaterensemble Szene 9 übergeben können: 1524,50 Euro. Das Geld stammt aus dem Erlös, den die Frauen Union im Rahmen des Herbstmarkts der Wormser Frauenverbände erwirtschaftet hat.

  • Teaser
    WORMS Traditionell begeht die Junge Union Worms gemeinsam mit der Jungen Union Alzey-Worms den 12. November als „Tag der Solidarität für die Bundeswehr“ mit einer Aktion. An diesem für die Bundeswehr historischen Datum traten 1955 die ersten 101 Freiwilligen in die Bundeswehr ein und erhielten ihre Ernennungsurkunden ausgehändigt. Das Datum ging als Gründungstag der Bundeswehr in die Geschichte ein.

  • Teaser
    RHEINDÜRKHEIM - Der Kreisvorsitzende der CDU Worms, Adolf Kessel (MdL), hat seinen 60sten Geburtstag mit vielen Gästen im hessischen Hof in Rheindürkheim feiern können. Vor Ort überbrachten ihre Glückwünsche unter anderem auch die CDU-Landesvorsitzende und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner, der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler und OB Michael Kissel.

  • Teaser
    WORMS Die CDU-Stadtratsfraktionen aus Worms und Speyer haben sich in der Nibelungenstadt zu einem intensiven Austausch getroffen. Schwerpunkt war die gemeinsame Bewerbung der drei SchUM-Städte Speyer, Worms und Mainz um den Titel UNESCO-Weltkulturerbe. „Die Bewerbung bietet große Chancen, ist aber kein Selbstläufer!“ – so lautet das gemeinsame Fazit, das die beiden Fraktionssprecher Dr. Klaus Karlin (Worms) und Dr. Axel Wilke (Speyer) aus dem Zusammentreffen der CDU-Stadträte ziehen konnten. Bei den Gesprächen informierten sowohl die Geschäftsführerin des Vereins SchUM, Dr. Susanne Urban, als auch Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer (CDU) und gaben eine Einschätzung.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.01.2017
Prominente Gratulanten bei 95stem Geburtstag von Marie-Elisabeth Klee
Wormser Christdemokratin Klee gilt als herausragende Europäerin und war eine der ersten weiblichen Bundestagsabgeordneten / CDU Landeschefin Julia Klöckner gratuliert vor Ort
WORMS/ BOBENHEIM-ROXHEIM Auf Einladung von Marie-Elisabeth Klee trafen sich die Vorsitzende der rheinland-pfälzischen CDU und stellvertretende Bundesvorsitzende, Julia Klöckner, deren Stellvertreter Christian Baldauf, der Bundesabgeordnete Jan Metzler, der Wormser Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek, die Beigeordnete Petra Graen, der CDU Kreisvorsitzende Adolf Kessel und dessen Stellvertreterin Marion Hartmann zum Geburtstagskaffee auf dem Nonnenhof in Bobenheim-Roxheim.
Marie-Elisabeth Klee (links vorne) kann sich zu ihrem 95sten Geburtstag über Glückwunsche von Julia Klöckner (rechts vorne) freuen, sowie über Gratulationen von Petra Graen, Hans-Joachim Kosubek, Jan Metzler, Christian Baldauf und Adolf Kessel (von link
Julia Klöckner überbrachte der Trägerin des Wormser Ehrenringes zur Vollendung ihres 95. Lebensjahres die Glückwünsche der rheinland-pfälzischen Union und als Geschenk eine Beziehungskiste aus Klöckners Heimatregion mit. In einem fast zweistündigen Gespräch blickten die Anwesenden auf das bewegte Leben der Jubilarin zurück. Die Christdemokratin war eine der ersten weiblichen Bundestagsabgeordneten und gilt als herausragende Europäerin. Die Völkerverständigung und der Frieden in Europa waren und sind ihr Antrieb und Anliegen zugleich. Marie-Elisabeth Klee stand stets im Dienste der Demokratie. Die Entwicklungen in Europa mit dem „Brexit“ und die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hält sie für äußerst gefährlich. Sie forderte ihre Parteifreunde auf sehr wachsam zu sein und vehement für den Erhalt und das friedliche Miteinander in der Europäischen Union einzutreten. Mit großem Interesse blätterten die Gratulanten im neu erschienen Buch von Dr. Jörg Koch über das Leben der Jubilarin und in der Chronik der Industriellenfamilie von Heyl.“


Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Termine